+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Flughafen München. Vielen Dank! + + +

Biancas Tasty Tour Flughafen MuenchenCloud 7 – Superfood und Crêpes am Flughafen – Meine Tasty Tour am Flughafen München geht weiter. Wie ihr bestimmt schon auf meiner Biancas Blog Facebook Fanpage mitbekommen habt, war ich bei meinem 3. Test für #biancastastytour am Flughafen München in dem neu am 19.06.2016 eröffneten Cloud 7. Der Name der Location trifft es auf den Punkt und zwar in jederlei Hinsicht: Vom Feeling her, vom Essen aus sowieso und auch durch die gebotene Lage, hätte es wohl keinen besseren Namen gegeben. Warum? Weil das Café bzw. Restaurant auf der wundervollen Besucherterrasse am Flughafen liegt und einem atemberaubenden Blick auf das Rollfeld, Flugzeuge und eben einen – je nach Wetter – wundervoll blauen Himmel bietet. Eine großzügige Terrasse mit aufgestellten Liegestühlen, platzierten Tischen und Stühlen – teilweise in der Sonne, teilweise im Schatten -, eigenem Eisverkauf, sommerliche Musik im Hintergrund und einfach guter Laune erwarten euch hier im Cloud 7.




Cloud 7 Flughafen Muenchen

Superfood Salat

Ich hatte bei meinem Besuch Glück: Der Himmel war blau, die Laune und Musik war gut und ich hatte – gemeinsam mit meiner Begleitung – ordentlich Hunger. Dass das Cloud 7 kulinarisch ganz nach dem Motto „gesunde Küche von Frühstück, über Lunch, bis zum Afterwork“ geht, wusste ich schon vor meinem Eintreffen und so freute ich mich über eine Auswahl von sowohl traditionellen, als auch Superfood-Gerichten. So gibt es beispielsweise einen Chiasamen-Pudding mit Beeren, eine Superfood-Salatbowl, diverse Crêpes, die Pasta des Tages, frische Smoothies und vieles mehr.

Cloud 7 Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_7

Couscous Salat mit Hühnchenfleisch

Ich entschied mich nach dem Durchstöbern der Karte doch nicht für die täglich wechselnde Pasta des Tages, sondern für den dauerhaft auf der Karte verankerten Superfood Salad mit Quinoa, Gojibeeren, Feigen, Haselnüssen, Avocado, Hummus und fruchtigem Agaven-Dicksaft-Zitronendressing. Ja, ich weiß – das klingt lecker und zugegeben: Beim Tippen bekomme ich sofort wieder Lust darauf. Der gut portionierte und preislich mit 11,90€ fair kalkulierte Salat war der Wahnsinn. Frisch, sättigend, abwechslungsreich und kein bisschen langweilig. Eigentlich reicht mir ein Salat niemals als Hauptspeise, außer es liegt beispielsweise viel deftiger Ziegenkäse oben auf. Ich brauche danach immer ein Hauptgericht. Nicht so bei diesem üppigen und – ich muss es nochmal erwähnen – extrem feinen Salat. Bei Sonnenschein und Sommerstimmung das perfekte Mittagessen. Meine Begleitung lachte hingegen die wöchentlich wechselnde Business Lunch Karte mit Gerichten von Montag bis Freitag (ab 10:00 Uhr) für je 7,90€, bzw. 9.90€ inkl. 0,2l Softgetränk. Merkt ihr was? Flughafen ist nicht gleich teuer. Im Gegenteil! Zeigt mir mal eine Mittagslocation mit einem solch coolen Umfeld, eigentlich teurem Superfood und Preisen wie diesen. Gar nicht so leicht, hm? Nun gut…für meine Begleitung also gab es einen ebenso sehr sättigenden Couscous-Salt mit gebratenen Hähnchenstreifen. Zufall, dass auch das ein Salat war. An den kommenden Wochentagen standen Speisen wie z.B. Pasta mit Thunfisch oder auch Bruschetta mit Pesto, Pastrami und Tomate auf dem Plan. Schaut euch am besten die Bilder der Speisen an. Dort findet ihr dann mitunter auch die beiden Drinks, welchen wir als Empfehlung des Hauses bestellten. Für mich gab´s eine hausgemachte Limonade mit Ingwer, Gurke und Minze (für 3,90€), welche der ideale Sommerbegleiter ist und ihr unbedingt ausprobieren solltet. Angerichtet wird das ganze recht nett im gläsernen Krug mit Schraubverschluss und buntem Strohhalm. So auch der „Virgin Colada“ (für 4,90€) meiner Begleitung, die – wie ich auch – keine Lust auf Alkohol hatte. Da war der vergleichbar mit einem alkoholfreien Pina Colada gemischte, süßliche Kokos-Drink natürlich perfekt.

Cloud 7 Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_14

Virgin Colada und hausgemachte Limonade

Alles in allem war alles wunderbar. Das Hähnchenfleisch meiner Begleitung war zart, ausreichend und appetitlich angerichtet. Mein Salat war sowieso durch die Bank klasse und ich kann euch alles nur 1 zu 1 empfehlen zu bestellen. Der Service ist extrem freundlich und zuvorkommend. Ich wollte z.B. nicht in der Sonne sitzen, da wurde mir unser Wunschtisch einfach in den Schatten gerückt. Es wird stets darauf geschaut, ob der Gast alles hat, was er braucht und am Schluss wurden wir erst „entlassen“, als wir das frische Eis in verschiedenen Sorten (hergestellt von der „Eisbayer“-Manufaktur) probierten. Ich weiß – wir Armen! 😉 Ich entschied mich für eine Kugel Haselnuss-Eis, meine Begleitung für eine Portion „Heidelbeer-Sourbet“. Ein erfrischendes, sehr fruchtig, bzw. nussig intensives Geschmackserlebnis für einen gelungenen Abschluss. (Sonstige Sorten sind regelmäßig wechselnd; Klassiker wie Erdbeere, Schokolade, Vanille, etc. gibt es immer.)

Cloud 7 Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_17

Die Terrasse des Cloud 7

Frühstücken könnt ihr hier täglich von 10:00 – 12:00 Uhr. Es gibt beispielsweise Weisswürste mit Breze (6,90€) oder auch diverse Eispeisen mit Bacon oder Bratwürsten, sowie verschiedene Gebäckvariationen. Erwähnenswert auch: Der erwähnte Business-Lunch unter der Woche wird unter Garantie ab der Bestellung innerhalb von 8 Minuten zu euch an den Tisch geliefert. Lange warten – solltet ihr wirklich mittags vorbei schauen – müsst ihr also auch nicht. Die drei Hauptposten im Cloud 7 sind dazu einmal ganz klar der sonntags von 10:00 – 16:00 Uhr stattfindende Brunch (für 14,90€) mit diversen Klassikern, italienischen Häppchen, Superfood und Co, sowie die stattfindenden Afterwork-Treffen, immer donnerstags von ca. 16:00 Uhr – 20:00 Uhr, bei welchen bei loungiger Musik variierende Tapas und coole Drinks angeboten werden (z.B. 5 Tapas und 2 Getränke für 14,90€ oder 8 Tapas und 3 Getränke für 24,90€). Der dritte wichtige Bereich im Cloud7 sind die gebotenen Event-Möglichkeiten auf der Terrasse und im Restaurant für private oder geschäftliche Feiern. So kann das Cloud 7 für Events jeder gewünschten Größe mit bis zu maximal 400 Personen (inkl. Terrasse) oder nur innen (150 Personen stehend / 50 sitzend) angemietet werden. Scheut euch nicht dort auch für kleinere, private Events anzufragen. Beamer, Musik, Leinwand und Co. stehen zur Verfügung und das Ambiente ist einfach unschlagbar.

Cloud 7 Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_3

Das Cloud 7 von innen

Geöffnet hat das Cloud 7 täglich von von 10:00 – 20:00 Uhr, geht aber gerade ordentlich die Post ab, werdet ihr nicht um Punkt 20:00 Uhr weg geschickt. Kartenzahlung ist möglich. Finden tut ihr das Cloud 7 in dem ihr vom MAC-Forum aus kommend, das Terminal 2 betretet, dort die Rolltreppe nach oben nehmt und zwischen Mangostin Airport und bagutta (Bericht folgt) die Treppe hoch und ganz hinter geht. Solltet ihr am Flughafen München arbeiten gibt´s 20% Nachlass auf alles.

Mir hat es ausgezeichnet gefallen im Cloud 7 und wäre ich nicht schon satt und ein wenig in Zeitdruck gewesen – ich würde wohl immer noch sitzen und Flugzeuge zählen, während ich an meiner LImo schlürfe. 🙂 Wenn euch das nächste Mal also das perfekte Plätzchen für ein wenig „nicht zu überlaufene“ Sonnenstunden fehlt, dann denkt an mich bzw. das Cloud 7, setzt euch ins Auto (3 Stunden kostenlos parken!) und kommt vorbei. Ich gebe euch mein Wort – ihr werdet es nicht bereuen. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass das Cloud 7 ein neuer Hotspot für Meet&Greets werden kann, wenn nur genug Leute davon wissen und auch wirklich vorbei schauen. Esst unbedingt den köstlichen Salat und ein Eis. Mein nächster Besuch gilt dem Frühstück oder Brunch und den Crêpes. Schleckt aber schon mal ruhig eine Kugel Eis für mich mit!




Besuchte Lokalität: Cloud 7 am Flughafen
Adresse: Terminalstraße 2, Ebene 07, Besucherterrasse (Treppe zwischen Mangostin und bagutta hoch und gerade aus vor)
Website

Bilder: