+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Lieferheld.de. Vielen Dank! + + +

LH_Logo-XL_200Currykompass von Lieferheld – Esst ihr gerne Curry? Wenn nicht, seid ihr für heute leider raus. 😉 Wenn ja, dann hab ich etwas wirklich cooles für euch: Den von der bekannten Bestell-Plattform Lieferheld ins Leben gerufenen „Currykompass“. Und der tut genau das, was sein Name sagt: Er navigiert euch. Und zwar zu dem für euch und eure Geschmacksnerven besten Curry. Ihr entscheidet selbst, ob ihr es lieber schärfer, milder, sämiger oder trockener habt und wählt euch aus, was euch schmeckt.

Indische Frau

Indische Frau

Was beinhaltet der Currykompass :
Insgesamt stehen neun verschiedene Currys zur Auswahl. So zum Beispiel das Vindaloo, dessen Basis aus Weißweinessig und Knoblauch besteht. Habt ihr euch dann für ein Curry entschieden könnt ihr über Herkunft, Geschmack und Zubereitung inklusive einem Kücheninsider eines Kochs nachlesen. Vindaloo zum Beispiel stammt von dem portugiesischen Fleischgericht „carne de vinha d’alhos“ ab und ist im indischen Goa für Liebhaber von scharfem Essen ein absoluter Favorit bei würzigen Gerichten. Das Gericht Vindaloo ist sehr, sehr scharf und nur für die Harten unter euch gedacht.. 😉 Ein Kücheninsider wäre zum Beispiel Vindaloo mit gewürfelten Kartoffeln und Gemüse zu servieren.

Und so könnt ihr über jedes der neun unterschiedlichen Currys nachlesen, euch inspirieren lassen und heraus finden, was euch schmeckt, bzw. wovon ihr lieber die Finger lassen wollt. Wenn ihr es zum Beispiel sehr mild mögt, aber dennoch nicht auf Curry verzichten wollt, könnt ihr euch das Curry „Korma“ schmecken lassen. Hierbei wird das Fleisch in Joghurt mariniert und langsam geschmort um es zart zu machen, bzw. um der Soße eine leichte Sämigkeit zu geben. Durch die Cashews, Mandeln und anderen Nüsse, sowie Kokosnuss und frische Sahne, ist das Curry sehr besonders im Geschmack und bietet eine wahre (und nicht scharfe) Geschmacksexplosion. Es stammt aus der Küche des Mogulreichs aus dem indischen Mittelmeer und leitet sich von dem Urdu-Wort „schmoren“ ab.

Gesundheitliche Aspekte:
Das Gewürz Curry an sich in seiner grenzenlosen Vielfalt gilt übrigens nicht umsonst als „das heilige Gewürz“ schlecht hin. Ein regelmäßiger Currygenuss hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Es stabilisiert den Cholesterinspiegel, hemmt Entzündungen und kann einen positiven Effekt auf Diabetes haben. Selbst bei Krebs soll Curry eine heilbringende Wirkung entfalten können.

Die Curry-Sorten im Überblick:

Chicken Vindaloo

Chicken Vindaloo

Chicken Tikka Masala

Chicken Tikka Masala

Chicken Madras

Chicken Madras

Chicken Bhuna

Chicken Bhuna

Chicken Jalfrezi

Chicken Jalfrezi

Chicken Korma

Chicken Korma

Lamb Dhansak

Lamb Dhansak

Chicken Balti

Chicken Balti

Lamb Rogan Josh

Lamb Rogan Josh

Simple Navigation, fixe Bestellung:
Springt mit der unkomplizierten Navigation auf der Seite  von Curry zu Curry, stöbert durch die einzelnen Beschreibungen und sucht euch euer ausgewähltes Lieblings-Curry dann direkt auf Lieferheld bei einem passenden Lieferdienst aus. Ich bin mir sicher, dass so gut wie jeder von euch inklusive mir schon oft Zuhause saß und die Lieferung von Essen irgendwie doch besser klang als „Schuhe an, Jacke drüber und ab ins nächste Restaurant“, weil die Couch einfach sooo gemütlich war. Und da kam und kommt bei mir regelmäßig Lieferheld ins Spiel. Warum nicht mal mit einem Curry? Dank dem tollen Currykompass, weiß ich ja nun was mir schmeckt, bzw. womit ich sicher einen Treffer lande. Mit deutschlandweit über 6.000 Lieferdiensten hat Lieferheld bestimmt auch für euch und euren Stadtteil den passenden Lieferdienst, in diesem Fall spezialisiert auf die indische Küche, im Angebot. Einige Currys davon, so meine persönlichen Erfahrungen, sind sogar echten Kerlen, denen indisches Blut durch die Adern fließt, zu scharf. 🙂

Curry Kompass - Lieferheld - Screenshot

Die Bestellplattform „Lieferheld“

 Über Lieferheld.de bestellen:
Der Bestellprozess auf Lieferheld.de ist übrigens kinderleicht: Anschrift eingeben, Bestellservice auswählen, Essen bzw. Curry aussuchen, Zahlungsmethode angeben und die Bestellung abschicken. Dann bekommt man angezeigt, in wie vielen Minuten in etwa das Essen bei einem sein wird und muss nichts weiter tun als zu warten und die Tür öffnen wenn der Lieferant da ist. Natürlich gibt es viele hunderte Sorten Currys mehr, aber mit dieser Auswahl seit ihr bei den unterschiedlichen Schärfegraden auf der sicheren Seite und habt eine gute Mischung. Mir persönlich schmecken beispielsweise eher mildere Currys, bzw. ist es für mich keine Freude scharfe Currys zu essen.

Vor einiger Zeit erst habe ich mir bei einem indischen Lieferservice über Lieferheld (Samrat – sehr zu empfehlen!) das Korma-Curry bestellt und war sehr zufrieden. Wie der Kompass hervor sagt: Keine Schärfe. Auch die Bestellzeit, welche mir von Lieferheld angezeigt wurde, war eingehalten worden. Die Auswahl des richtigen indischen Restaurants war sehr simpel, denn sobald ihr euch eingeloggt habt, bekommt ihr im linken Seitenmenü die unterschiedlichen Kategorien der Lieferservice, welche euch beliefern (je nach Liefergebiet) angezeigt. Durch den Klick auf die Kategorie, werden euch alle (z.B.) indischen Anbieter angezeigt. Bei jedem Lieferservice bekommt ihr dann auch die 10 meist bestellten Gerichte angezeigt. Wählt ihr ein Gericht aus, entdeckt ihr es im rechten oberen Bereich in eurer Auflistung des Lieferheld-Warenkorbes. Unkomplizierter kaum möglich. Wie gesagt: Ich habe oft dort bestellt und inklusive meiner Auswahl des Essens dauerte der Bestellvorgang nie länger als drei Minuten.

Falls ihr neugierig geworden seid, probiert den Currykompass doch einfach aus und findet euer eigenes Lieblingscurry auf Lieferheld.de. Dieses könnt ihr dann übrigens jeweils über die einzelnen Social-Media-Kanäle teilen und so euren Freunden zeigen, was euch schmeckt bzw. eure Geschmacksnerven geraubt hat. Falls ihr auch eher „zart besaitet“ seid – mein Tipp: Das Chicken Korma.

Viel Spaß!

Getestet: Currykompass von Lieferheld
Link: Currykompass
Website für eure Bestellungen: Lieferheld

Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.