+ + + Anzeige + + +

Daddy Longlegs ist ein kleines, gemütliches Café bzw. Restaurant in der Barer Straße im Zentrum Münchens. Ich war dort vor einer Weile mit meiner Begleitung beim Frühstücken. Ich bin schon des Öfteren daran vorbei gelaufen und wollte unbedingt einmal das angebotene Açai-Beerenmüsli kosten. Gesagt, getan: An einem Wochenende am Samstag ging´s ins Daddy Longlegs. Das Restaurant / Café ist recht klein und gemütlich. Im vorderen Bereich befindet sich direkt nach dem Eintreten der Bestell-Tresen, sowie ein paar gemütliche kleine Tische zum Sitzen, lesen, ratschen und gemütlichen essen. Im hinteren Bereich, ein zwei Stufen nach oben, sind weitere vier bis fünf kleine runde Tische, mit in der Decke verankerten, aufgehängte Stühlen – ähnlich einer Schaukel. Bei unserem Besuch setzten wir uns probehalber in die Stühle um zu schauen, wie es ist in einer Schaukel zu essen ;-), entschieden uns dann aber doch für einen normalen Stuhl unterm Po.


Das Angebot des Cafés ist überschaubar und der Fokus liegt ganz klar auf den unterschiedlichen Müslis mit der Açai-Beere – die so genannten “Açai Bowls” in unterschiedlichster Ausführung. So z.B. in Form des “Pacific Beach” mit Açai-Beere, Gurana, Banane und Cerealien. Gepimpt werden kann das Ganze mit unterschiedlichen Toppings wie Mandeln, Kokos, Früchte der Saison und Mango, aber auch mit Macapulver, Hanfsamen, Chiasamen oder Kakao-Nibs. Die Toppings kosten zusätzlich nochmals 2,20€ bzw. 2,30€. Somit kostet das auf gepimpte Müsli ca 8,20€ – durchaus angemessen, da das Müsli sehr sättigend und eben mit gesunden Zutaten zubereitet ist. Wir entschieden uns für zwei verschiedene Müslis. Einmal mit Gurana, Banane und Cerealien und einmal mit Mandeln, Kokos und Frucht für je 5,90€. Dazu bestellten wir uns einen Cappuccino für 2,70€ und einen Chai Tea für 3,40€.

Die Getränke wurden uns schnell nach der Bestellung von einer freundlichen jungen Kellnerin serviert und auch die beiden Müslischalen kamen appetitlich angerichtet und gleichzeitig an unseren kleinen runden Tisch. Ich probierte auch das Müsli meiner Begleitung mit Guarana und Co, war jedoch von meiner eigenen Auswahl – Madeln und Kokos-Topping – begeisterter. Das Müsli selbst besteht aus zu 100% natürlichem Fruchtmus, welches mit einer frischen Banane und etwas Naturjoghurt gemischt wird und wird euch – auf Wunsch mit eurem gewählten Topping – in einer kleinen Schale bzw. Bowl serviert – fast ein bisschen wie ein selbst gemachtes Müsli zu Hause.Der bestellte Cappuccino und der Chai Tea waren beide geschmacklich auch in Ordnung, heiß und nicht zu süß. Meine Begleitung hatte nach dem Müsli noch etwas mehr Appetit und entschied sich außerdem für ein vegetarisches Quesadillas mit Ziegenfrischkäse, Antipasti und Rucola für 4,20€. Diese liegen in der kleinen Vitrine im Eingangsbereich aus und sehen sehr appetitlich aus. Es gibt auch Quesadillas mit Huhn, Käse, Mango und Koriander und wöchentlich wechselnde Sorten.

Außerdem könnt ihr euch Smoothies – benannt nach Münchner Stadtteilen – mit unterschiedlichen frischen Fruchtsorten, natürlich auch mit der Açai-Beere, bestellen. Der Smoothie “Lehel” zum Beispiel überrascht mit Spinat-Mango-Apfel-Banane-Zitrone-Geschmack. Solltet ihr lieber den Açai-Himbeer-Kirsch-Banane-Smoothie kosten wollen, müsst ihr euch den Smoothie “Schwabing” bestellen. 🙂 Außerdem gibt es auch noch Saftschorlen, hausgemachte Limonade und Eistee, sowie “Frozen Coffee, Chai und Chocolate”.Beim Bezahlen am Tresen nahmen wir uns dann noch ein Bananenbrot mit Açai-Beeren für 2,60€ mit. Insgesamt bezahlten wir 31€ mit Trinkgeld. Für zwei sehr sättigende Müslis, ein Quesadilla, zwei heiße Getränke und ein dickes Stückchen Kuchen durchaus in Ordnung. Geöffnet ist von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr und Samstags, Sonn- und Feiertags ab 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Nehmt euch Bargeld mit – Kartenzahlung ist hier nicht möglich. Auf Wunsch hin kann die Location auch angemietet werden. Die Größe ist perfekt, wenn ihr eine etwas kleinere Feier oder ein recht privates Beisammensein mit ca. 20 – 25 Leuten plant – dann hat das Daddy Longlegs genau die richtige Größe.

Hier lohnt ein Besuch auf jeden Fall. Am besten morgens vorbei kommen, da ist die Müsli-Lust ja bekanntlich am größten. Solltet ihr am Wochenende vorbei schauen empfehle ich euch vorab telefonisch zu reservieren. Und dann steht einem leckeren Açai-Beeren-Müsli, einem feinen (regelmäßig wechselnden) Kuchen oder auch einem warmen Quesadillas nichts mehr im Wege.

Ich komme wieder: Für ein ganz besonderes Frühstück auf jeden Fall.

Besuchte Lokalität: Daddy Longlegs
Adresse: Barer Straße 42 – 191, 80799 München
Website

Bilder: