[Anzeige]

DolceVita Hotels in Südtirol – für jeden das richtige Hotel – Meran bzw. Südtirol war für mich in Sachen Kulinarik ziemliches Neuland. Dank den in dieser Region beheimateten fünf DolceVita Hotels, bekam ich diesbezüglich vor kurzem einen guten Gesamteindruck vermittelt, verlebte zweieinhalb wundervolle Tage in einem der hochwertigen DolceVita Hotels, sah drei der fünf Hotels von innen und durfte mich auch von der jeweiligen Hotelküche begeistern lassen. Schon auf dem Rückweg von Südtirol, baute ich gedanklich an den Sätzen, welche euch hier in meinem Artikel wohl am ehesten das Gefühl vermitteln, welches mir Meran mit nach Hause gegeben hat – im Herzen und auf der Zunge.



Südtirol: Land, Leben, Leute

Also ich finde Südtirol klasse. Das Wetter passt, in knapp vier Stunden ist man von München aus vor Ort und die Leute sind klasse. Südtirol ist die nördlichste Provinz Italiens, liegt mitten in den Alpen und hat eine gute halbe Million Einwohner. Seine Landeshauptstadt ist Bozen, bis 1919 gehörte Südtirol noch zu seinen nördlichen Nachbarn, den Österreichern. Gesprochen wird von gut 64% deutsch, 24% italienisch und 4% ladinisch. In ganz Südtirol lässt es sich ganz wunderbar Urlaub machen und mit durchschnittlich über 310 Sonnentagen pro Jahr, kann man in Sachen Urlaubswetter fast nur einen Volltreffer landen. Reist man nach Südtirol, nimmt man gefühlt nur eines wahr: Berge! Un dem ist auch fast so, den 80% der ca. 7.400 km2 Fläche gelten als gebirgig – gerade einmal 6% davon sind besiedelt. Dazu liegt Südtirol südlich des Alpenhauptkammes, was ihm das gute Wetter beschert. Weingärten, Obstplantagen, Palmen in den submediterranen Tallagen und auch dichte Laub- und Nadelwälder gehören zu Südtirols Vegetation. Neben ausgezeichneten Restaurants – von der Berghütte bis zur Sterneküche, zählen natürlich auch Unmengen an guten Luxus- und Wellnesshotels zum Südtiroler Aushängeschild. Eine bekannte Südtiroler Hotelgruppe durfte ich jetzt näher kennenlernen.

DolceVita Hotels Suedtirol Italien -19

Aussicht aus meinem Zimmer im Preidlhof

Die DolceVita Hotels – für jeden das passende Angebot

Die fünf DolceVita Hotels in Völlan (ca. 1.200 Einwohner), Naturns (ca. 6.000 Einwohner) und Latsch (ca. 5.300 Einwohner) bei Meran, sind alle samt familiär geführte und gehobene Aktiv- und Wellnesshotels in Südtirol, welche sich unter der Dachmarke „DolceVita“ zusammengefunden haben und für hohen Anspruch dem Gast gegenüber stehen. Richtig seid ihr in den Hotels, bzw. in dem DolceVita Hotel eurer Wahl, wenn ihr die Natur, die Ruhe und den kulinarischen Genuss liebt. Jedes Hotel hält andere Highlights bereit, überzeugt mit seinem ganz eigenen Charme, (Aktiv- und Wellness-)Angebot und Ambiente. Auch kulinarisch stellt jedes der fünf Hotels seine eigene Karte und Küche für den hungrigen Gast zur Verfügung. Gerade weil jedes Hotel andere Bedürfnisse erfüllt, habe ich mir die drei für mich (zu mir) stimmigsten DolceVita Hotels näher angesehen, für euch aber einen Gesamtüberblick erstellt.

DolceVita Hotels Suedtirol Italien -17

Mein wundervolles Zimmer im Preidlhof

1.) Geschlafen habe ich in dem Fünf-Sterne Wellnesshotel Preidlhof Luxury DolceVita Resort inmitten von Weingärten, Obstplantagen und Olivenbäumen. Das Spa Hotel steht ausschließlich für Erwachsene ab 16 Jahren zur Verfügung – Kinder gibt es hier keine (dafür gibt es andere DolceVita Hotels). Wenn ihr also absolute Ruhe, gepaart mit luxuriöser Ausstattung und einem Touch Romantik sucht, ist der Preidlhof eure Wahl. Ein sechsstöckiger SPA-Tower, Beauty & Medical Spa, fünf Pools, ein Infinity-Skypool und ein integriertes Gourmet-Restaurant mit Sterneküche sowie ein eigener Weinbau gehören zum Preidlhof. Regionale Küche auf gehobenen Niveau ist hier Standard und auch ein tägliches Fitness- und Wanderprogramm mit professionellen Guides gehört zum Preidlhof. Relaxt wird in der gemütlichen Anlage am Pool, im Wellness-Bereich oder eben im kulinarischen Sinne am schick eingedeckten Tisch innerhalb des Restaurants.

2.) Auch von innen besichtigt – und ein Zweigang-Menü genossen – habe ich in dem Vier-Sterne Superior Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof. Der Lindenhof gilt als Gourmethotel der Extraklasse und verbindet auf unkomplizierte Art und Weise „Ruhe- und Aktivurlaub“ – schon allein der idyllischen Lage über den Dächern von Naturns wegen. Nur fünf Gehminuten vom Ortszentrum entfernt, mit modern-eleganter Einrichtung und einem großzügigen Wellnessbereich (sieben Saunen, acht Pools, acht Themenruheräume und „ArtSPA“) sowie köstlichen Gourmet-Highlights (Menü oder á la carte) sorgt der Lindenhof für tolle Stunden. Ich durfte auf der ansprechenden Terrasse speisen und bekam einen der besten Gänge innerhalb meines 2,5-tägigen Aufenthalts serviert (Gang ansehen). Ein Gläschen Wein, gutes Essen und die erholsame Ruhe-Oase um sich herum, bringt auch der Lindenhof alles mit sich, was man für den perfekten Kurzurlaub benötigt. (Meine persönliche Meinung: Der Preidlhof ist nochmal ein Eckchen „schicker“ als der Lindenhof, dafür hat mir die Küche (meine Gänge: „Filet vom Passeirer Saibling mit zweierlei vom Blumenkohl und sautierten Pfifferlingen“ mit einem „2016er Riesling | Lehengut | Thomas Plack Kastellberg“ und „Kloaznravioli mit Vinschger Bergkäsefonduta, Birne und Crumble“ mit einem 2015er Kerner | Aristos | Eisacktaler Kellerei“) vom Lindenhof samt Weinbegleitung mehr zugesagt.) Übrigens: Der Lindenhof beheimatetes Südtirols größte Whiskybar!

DolceVita Hotels Suedtirol Italien Restaurant Lindenhof

Das DolceVita Hotel Lindenhof

DolceVita Hotels Suedtirol Italien Feldholf

Das DolceVita Hotel Feldhof | © Michael Huber

3.) Nummer drei, das von mir ebenfalls via Hotelführung besichtigte DolceVita Hotel ALPIANA RESORT zwischen Meran und Bozen. Eine wahre „Berg-Oase“ oberhalb von Lana, 14 Kilometer entfernt vom Meraner Zentrum. Ideal für alle Wellenss-Fans, inklusive ansprechendem Restaurantbereich, traumhaften Poolgarten (vier Pools) samt mediterranen Touch und ansprechender Bergkulisse. Hier seid ihr sowohl als Aktivurlauber, als auch als Feinschmecker und Fans raffinierter Architektur richtig. Unter dem Motto „green luxury“ spielt hier vor allem die Idylle der das ALPIANA RESORT eingrenzenden Natur eine große Rolle. Auch hier: Ein Sky Spa, Aufguss Sauna und Sky Luxus Suiten für frisch verliebte Pärchen, die ein wenig Romantik um sich herum genießen möchten. Anders als im Preidlhof, sind hier auch Familien mit Kindern willkommen. Innerhalb des ALPIANA RESORT genoss ich außerdem ein außer der Reihe geführtes Seminar über Kaffee als Genussmittel und Trendthema – geführt von der südtirolerischen Schreyögger Kaffeerösterei. Dazu gereicht wurden diverse „kleine Häppchen“, welche zeitgleich einen guten Gesamteindruck von der zu erwartenden Küche vermittelten. Frische Kost, raffinierte Kreationen – verbunden mit lockerem, aber kompetenten Service. (Meine persönliche Meinung: Würde ich nicht in den Preidlhof einkehren, wäre aus hoteltechnischer Sicht das ALPIANA RESORT meine zweite Wahl. Kulinarisch gesehen fällt mein Ranking genau andersherum aus und ich würde zuerst den Lindenhof, dann das ALPIANA RESORT und dann den Preidlhof aufsuchen – obwohl es auch hier gutes Essen gab.)

4.) Nicht besichtigen konnte ich das Vier-Sterne Superior Hotel Feldhof, welches sich ebenfalls in Naturns befindet. 57 Zimmer (zwischen 22 und 80 m2), Fokus Wellness und Entspannung. Das Hotel Feldhof ist neu renoviert, erstrahlt in neuem Glanz (alpin­-mediterranes Design, Naturholzmöbel, Holzböden, etc.) und gibt einen unvergesslichen Ausblick auf den romantischen Hotel-Garten und die Meraner Berge frei. Das DolceVita Hotel Feldhof ist ideal für Familienurlaube und lässt mit der 2.000 m2 großen Spa-Landschaft samt großzügiger Wasserwelt (neun verschiedene Pools, sieben verschiedene Saunen, Beauty-Bereich, Sky-Spa auf dem Dach mit 360° Panoramablick etc.) keine Wellnesswünsche offen.  Ein Kinder-Erlebnishallenbad und zwei Familien-Saunen gehören ebenfalls zu dem schicken Hotel.

5.) Für die unter euch, die Wellness mehr mit Bewegung, als mit Rumliegen verbinden, dürfte das Aktiv & Spa Resort Jagdhof im Vinschgau das richtige DolceVita Hotel sein. Der Jagdhof ist das kleinste der Superior DolceVita Hotels und hält ein vielseitiges Angebot für Outdoor-Freaks und Wellness-Fans bereit: Biken, wandern, schwimmen, Spa (sechs Saunen, zwei Pools, Jacuzzi und Massagen) und vieles mehr. Besonders bei Wanderern und Bikern ist der Jagdhof beliebt. Das Hotel ist in alpinem Style gehalten; die Küche des Hauses serviert ebenso alpin-mediterrane Köstlichkeiten. Die Atmosphäre in dem Hotel ist eher „lässig“ und locker und will bewusst mit einem Aktivprogramm für Anspruchsvolle überzeugen.

DolceVita Hotels Suedtirol Italien -38

Sushi im ALPIANA RESORT

DolceVita Hotels Suedtirol Italien -13

Das Amuse bouche im Preidlhof

Kulinarik und Genuss

Ein bisschen habe ich euch ja schon an meinen kulinarischen Highlights in Südtirol teilhaben lassen. In meinem dortigen „Zuhause auf Zeit“, dem Preidlhof, gab es einmal ein wahlweise sechsgängiges Gourmetdinner (Vorspeisen vom Buffet, Suppen – drei zur Auswahl, Zwischengericht – drei zur Auswahl, Hauptgang, Käse & Obst und Dessert) sowie an beiden Morgen ein abwechslungsreiche und massig bestückte Frühstücks-Buffets mit wechselndem Motto. So gab’s an dem einen Tag zahlreiche klein süße Teilchen (Donuts, Pralinen, etc.) und am nächsten Tag eine eher bayerische Auswahl mit Weißwürstel, kaltem Braten und Co. Stets vorhanden, natürlich frische Früchte, Käse und Wurst, Obst, frische Säfte, Marmeladen, Brote und Semmeln sowie à la minute zubereitete Eierspeisen und Heißgetränke.

Zu Abend gegessen habe ich im Preidlhof zweimal. Einmal im Rahmen des oben erwähnten Menüs (Gang 1: Buffet, Gang 2: Datteltomaten-Cremesuppe mit Oregano, Gang 3: Thunfisch-Tataki mit Wassermelone & Sobanudeln, Gang 4: Selbstgemachte Schüttelbrot-Tagliatelle mit Gams-Salami, Gang 5: Käse/Obst vom Buffet, Gang 6: Nuss-SchokoladenBrownie mit Zitrusfrüchten), einmal in Form eines gesetzten Dinners am zweiten Abend. Dort wurde dann ein Amuse bouche (Jakobsmuschel mit Blumenkohl & Apfel-Balsamicoessig), ein Hauptgericht (Kleine Variation vom Kalb mit Petersilie & Feige) sowie ein Dessert (Mascarpone-Parfait mit Erdbeeren und gereiftem Balsamico) serviert. Jeder Gang wurde begleitet vom passenden Wein, welcher detailliert vorgestellt wurde (Hauptgericht: Lagrein Riserva | Burgum Novum | Castelfeder, Neumarkt, 2013; Dessert: Gewürztraminer Roen | KG Tramin, Tramin, 2015).

Am ersten Tag ging es Mittags für einen umfangreichen Lunch in das oben beschriebene ALPIANA RESORT, in welchem für uns gekocht wurde, Amuse bouche gereicht wurde und ein wundervoll frisches Beeren-Dessert mit Vanille-Creme auf uns wartete. Gekocht wurde in diesem Rahmen von dem Südtiroler Koch Arnold Nussbaumer und wir genossen ein wundervolles Menü, samt hausgemachten Tatar und Sushi vorneweg. Der Hauptgang war ein Linsen-Risotto mit frischen Jakobsmuscheln, Garnelen und angebratenem Speck. Lecker! Bevor uns dieses serviert wurde, gab’s draußen an der sonnigen Bar ein paar kühle Drinks, Cocktails und Milchshakes sowie feines Fingerfood, das bereits vor dem Kochen Lust auf mehr machte. Klickt euch am besten durch die untere Diashow, dann seht ihr nochmals im Detail, wo ich was gegessen habe.

DolceVita Hotels Suedtirol Italien -48

Beim Kaffee-Seminar im ALPIANA RESORT

DolceVita Hotels Suedtirol Italien -7

Gang 2 im Lindenhof – mein Favorit

Mein Gesamteindruck

Alles in einen Artikel zu packen, was ich in 2,5 Tagen erlebt habe und auch noch fünf tolle Hotels betrifft, das ist leider beim besten Willen nicht möglich. Meinen Gesamteindruck möchte ich euch aber unbedingt vermitteln: In den DolceVita Hotels einzukehren lohnt sich auf jeden Fall. Einmal, weil jedes Hotel anders gestaltet ist und zum anderen, weil für jedes Bedürfnis das richtige Angebot gemacht wird – ganz gleich ob von den Zimmern, der Anlage oder auch dem Essen her. In Summe habe ich nirgendwo schlecht gegessen, wurde überall äußerst freundlich und herzlich behandelt und habe mich während meines doch recht kurzen Aufenthaltes schon ein klein wenig in Südtirol verliebt. Toll finde ich, dass DolceVita ganz bewusst fünf Hotels als Dachmarke verbindet, die sich nicht vergleichen oder duellieren, sondern stets für sich selbst und das jeweilige Konzept stehen. Wer in einem DolceVita Hotel nächtigt, ist natürlich auch in den anderen Hotels willkommen für ein Essen – ein weiterer Vorteil.

Mir hat die Zeit in Südtirol großen Spaß gemacht und obwohl ich sowohl das Wellness Angebot (in diesem Fall im Preidlhof) sowie die kulinarische Bandbreite sicherlich nicht in vollem Ausmaß genoss – ich war ja auf Hoteltour unterwegs – war es Eindruck genug für mich, dass ich wieder kommen werde. Ganz besonders im Gedächtnis blieb mir das ALPIANA RESORT seiner warmen und ansprechenden Atmosphäre wegen sowie der Lindenhof mit seiner Gourmetküche. Der Preidlhof hingegen beeindruckte mich am meisten durch seine Atmosphäre und die Vielseitigkeit in Sachen Programm und Angebot. Ich schlief ganz wunderbar in meinem offen gestaltetem Zimmer samt freier Eckbadewanne und Himmelbett.

Wenn ihr das nächste mal auf der Suche nach Wellness für Körper, Geist und Gaumen seid, dann denkt an die DolceVita Hotels und sucht euch das passende Angebot heraus. Selbst wenn ihr zum Beispiel im ALPIANA RESORT oder Preidlhof nächtigen würdet, ist es zum Lindenhof nur ein Katzensprung. Auch die beiden anderen Hotels sind jeweils nur eine kurze Fahrtstrecke entfernt. „Hotel-Hopping“ das sich bereits für mich gelohnt hat und jeden von euch, der Kurzurlaube, die Berge und Natur sowie gutes Essen liebt, begeistern dürfte.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit DolceVita. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

DolceVita Hotels in Südtirol 
Website1.) Luxury DolceVita Resort Preidlhof | St. Zeno Str. 13, 39025 Naturns | Tel. +39 0473 666251
2.) DolceVita Resort Lindenhof | Kirchweg 2, 39025 Naturns | Tel. +39 0473 666242
3.) DolceVita ALPIANA RESORT | Propst Wieser Weg 30, 39011 Völlan bei Lana | Tel. +39 0473 568 033
4.) DolceVita Hotel Feldhof | Rathausstraße 4, 39025 Naturns | Tel. +39 0473 666 366
5.) DolceVita Hotel Jagdhof | Herrengasse 15, 39021 Latsch | Tel. 0039 0473 62 22 99
Facebook-Fan werden und nichts verpassen!

Kontakt via Telefon: +39 0473 720165





Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.