+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Emporio Armani Caffé München. Vielen Dank! + + +

Emporio Armani Caffé in den Fünf Höfen – Vor einigen Tagen war ich mit meiner Begleitung zum gemütlichen Lunch im Emporio Armani Caffé auf der Theatinerstraße verabredet. Die Sonne schien, der Magen knurrte und meine Vorfreude auf eine sonnige Mittagszeit auf der Armani-Terrasse stieg. Tatsächlich habe ich mich lange nicht mehr so sehr auf das Verfassen eines Artikels für euch gefreut. Warum? Weil das Emporio Armani Caffé in meinen Augen trotz seiner sehr zentralen Lage und der nicht zu übersehenden Terrasse mitten auf der Theatinerstraße ein wahrer Geheimtipp ist. Dolce Vita mitten in München – ein Gefühl, das ich mit euch teilen möchte.



Das Restaurant im Obergeschoss

Das Restaurant im Obergeschoss

Ambiente, Feeling und Service im Emporio Armani Caffé

Das Emporio Armani Caffé liegt in den Fünf Höfen zwischen den Bahnstationen Odeons- und Marienplatz und ist mitunter über die Theatinerstraße erreichbar. Solltet ihr direkt von dieser auf das Café zusteuern, lauft ihr geradewegs auf die gemütliche Terrasse zu. Vielleicht habt ihr diese ja auch schon des Öfteren wahrgenommen. Daran vorbei zu laufen dürfte spätestens, wenn ihr das hier gelesen habt ein Fehler sein. Warum? Weil wohl nur wenige Plätzchen in der Münchner Innenstadt mit einem solch authentischen Charme überzeugen. Italien mitten in der Stadt. Das ist das Café Armani für mich. Doch weiter…die teils sonnige Terrasse lädt mit 12 Tischen (für 36 Plätze), sowie großen Schirmen zum gemütlichen Verweilen ein. Meine Begleitung und ich hatten trotz der Vielzahl sonnenhungriger Menschen Glück und fanden ein freies Plätzchen auf dieser. Überall saßen zufrieden wirkende Menschen mit Espresso, Pasta, Törtchen und Co – mehr und mehr entstand in mir das typische „Italien-Feeling“, welches einen sofort packt, sobald man die italienische Landesgrenze überschritten hat. Kennt ihr das?

Das Café im unteren Bereich

Das Café im unteren Bereich

Solltet ihr von der Innenseite der Fünf Höfe auf das Café zukommen, nehmt ihr als erstes den links gelegenen Speisebereich mit 10 schlichten schwarzen Tischen (für 30 Personen), sowie die schicke Bar des Cafés wahr. Im rechten Bereich hingegen dominiert neben der kleinen Ecke mit Törtchen, Muffins, belegten Croissants und hausgemachten Kuchen,  die Treppe, welche euch in das im ersten Stock gelegene Emporio Armani Restaurant bringt. Auch das Restaurant mit ca. 180 m2 Fläche überzeugt mit italienischem Flair und bietet Platz für weitere 100 Gäste. Aufgeteilt auf 22 Tischen (für 69 Personen), sowie 19 weitere Sitzplätze im gemütlichen Loungebereich – auch hier wieder das klassische Italien-Flair.

Armani / Dolci und der Aufgang zum Restaurant

Armani / Dolci – auch zum Mitnehmen geeignet

Bevor es durch den Laden hinaus auf die Terrasse ging, nahmen wir ein Weilchen im unteren Restaurantbereich Platz und ich sah mich ein wenig um. Dunkle schicke Möbel mit teilweise großen runden Tischen, ein offener Blick auf die Bar, sowie Armani / Dolci. Die Atmosphäre versprüht in meinen Augen typisch, italienische Lebensfreude. Auch hier wieder für mich greifbar: Fühlen wie im Italienurlaub und entspannt genießen, sitzen, schlemmen, erholen. Innen, sowie auf der Terrasse.

Unterstrichen wird das Ambiente des Emporio Armani Caffés sicherlich auch von dem kompetenten Service – in meinem Fall ein aufmerksamer Herr, wie es wohl auch inmitten der Mailänder Cafészene der Fall wäre. Leere Wassergläser werden nachgeschenkt, bei Seite geschobene Teller zügig abgeräumt und eben stets dafür gesorgt, dass ihr als Gast alles habt, was ihr euch wünscht. Mir fehlte es meinen Aufenthalt über an nichts, zugleich fühlte ich mich aber auch nicht bedrängt an meinem Tisch. Wie es so schön heißt: Ein guter Service hat den Gast stets im Blick, hält aber genügend Abstand um die Privatsphäre zu schützen. Daumen hoch an dieser Stelle.

 

Antialkoholischer Aperitif mit Minze und Soda

Antialkoholischer Aperitif mit Minze und Soda

Speisekarte, Mittagsangebot und Bar

Auf der Karte stehen die unterschiedlichsten Köstlichkeiten der italienischen Küche, zubereitet aus einem Mix von lokalen, regionalen, sowie italienischen Spezialitäten. So stammt beispielsweise das Mehl für die feine Pasta, so wie auch die Kräuter, Gewürze und das Gemüse direkt aus Italien. Auch die Käsespezialitäten, die Würste, Salami und das Rindfleisch haben ihre Heimat in Italien. Ihr seht also: Auf gute Qualität bei den Zutaten und authentische Produkte  aus Italien zum Kochen wird größten Wert gelegt. Auch dadurch wir das Italy-Flair, welches das Caffé ganz klar von anderen unterscheidet, nochmals stark unterstützt.

Die Speisekarte im Emporio Armani Caffé wechselt alle drei Monate, wird von den Chefköchen von Armani in Mailand erstellt und weltweit – mit individuellen Touch – in allen Emporio Armani Caffés eingesetzt. Der Münchner Klassiker sind die unterschiedlichen Pastagerichte auf der Karte. Ich kam bis dato noch nicht in den Genuss, habe mir aber sagen lassen, dass die „Spaghetti Emporio Armani“ mit Kirschtomaten, Parmesan und speziellen Nussago ein wahres Muss sind – auch weil sie als die Leibspeise von Herrn Armani höchstpersönlich gelten. (…somit steht meine nächste Wahl für den erneuten Besuch bereits fest…)

Kalte Wassermelonen - Hummersuppe mit Frischkäse

Kalte Wassermelonen – Hummersuppe mit Frischkäse

Bestellen könnt ihr hier grundsätzlich von der kompletten Speisekarte, welche sowohl im Café- und Restaurantbereich, als auch auf der Terrasse gilt. Auf der Karte stehen neben frischem Gebäck, gepressten Fruchtsäften und Desserts zahlreiche Empfehlungen des Küchenchefs. Vom appetitanregenden Vorspeisen, Suppen und Salaten, bis hin zur köstlichen Pasta, feinem Fisch oder Fleisch ist alles geboten, was das kulinarische Herz begehrt. So gibt es mal Burrata mit Gemüse Caponata, Feldsalat, Pistazien und Traubenmost (für 13€) oder geräucherter Lachs mit Feldsalat und Guacamole-Mayonnaise (für 9,80€). Auch ein sättigendes Clubsandwich mit Ochsenherz-Tomaten, Eisbergsalat, gekochtem Ei, knusprigem Speck und Hühnerbrust (für 18,50€) ist auf der Karte zu finden. Genauso Antipasti, Vitello Tonnato, Insalata Cesare oder ein Salat mit Mango und Garnelen. Klingt fein, oder? Die Königsdiziplin – wie erwähnt: Pasta. Tagliatelle, Linguine, Ravioli – mal gefüllt mit Steinpilzen oder Käse, mal mit Sauce aus gegrillten Garnelen oder auch mit Tintenfisch und Rogen von der Meeräsche verfeinert. Doch egal welchen Posten ihr auf der Karte auch auswählt, auf jedem Teller werdet ihr eine ordentliche Portion „Bella Italia“ und „Dolce Vita“ serviert bekommen.

Preislich liegen die Gerichte zwischen knapp 10€ und 32€ für z.B. ein gegrilltes Rinderfilet mit sautiertem Gemüse oder gegrilltes Kalbsfilet mit frischen Pfifferlingen und Selleriepüree. Sogar ein Burger (für 17€) mit hausgemachtem Brötchen, 100% Rindfleisch, Eisbergsalat, Tomate, Zwiebel, Gurke und Käse mit gebackenen Kartoffelecken als Beilage steht auf der Karte.

Emporio Armani Caffe Fuenf Hoefe 8

Verspielte Details sorgen für das gewisse Etwas

Die zusätzliche Lunch- bzw. Tageskarte gilt von 12:00 – 17.00 Uhr und wird wöchentlich neu erstellt. Hier findet ihr Mittagsgerichte ab 6,50€ und bezahlt i.d.R. maximal um die 14,50€ für z.B. ein Hauptgericht mit frischem Fisch. Preislich und geschmacklich eine faire Sache. Genauso wie das Rindercarpaccio mit Pilzen, Rucola und Parmesan für 9,50€. Ebenfalls teil der Tageskarte ist das Business Menü, welches Montag bis Freitag von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr angeboten wird. Dieses besteht aus einer Vorspeise und einem von zwei wählbaren Hauptgerichten, sowie wahlweise einem Dessert (19,50€ anstatt 14,50€). Genauso können unterschiedliche Weine aus Italien (aktuell ein Lugana aus Venetien, ein Insolia DOC aus Sizilien oder ein Chianti aus der Toscana) zum Mittagsmenü für 4,50€ pro 0,1l Glas bestellt werden.

Darüber hinaus wird die Karte für das Café und die Terrasse mit weiteren italienischen Snacks ergänzt. So könnt ihr euch zum Beispiel das „Sandwich di Salmone“ mit geräuchertem Lachs, Feldsalat und Guacamolen-Mayonnaise, das „Pane e Roastbeef“ (Altamura Brot mit Roastbeef, Frischkäse, Rucola und getrockneten Tomaten) oder auch das „Croissant Salati“ mit Lachsstreifen und Avocadocreme oder auch Prosciutto, Mozzarella und Rucola in der Sonne bestellen und ein weiteres Stückchen Italien genießen.

Wenn euch mehr nach einem Drink zu Mute ist, versorgt euch die gemütliche Bar des Cafés. Aktuell wird an einer speziellen Barkarte für das Emporio Armani Caffé München in Mailand gearbeitet. Kreationen wie z.B. der „Emporio Armani Club Style“ mit Grey Goose, Triple Sec und fresh Orange, der „Lychy Spritz“ mit Lychy-Likör, Tonic Water, Prosecco und fresh Basil oder auch der „Emporio Spritz“ mit Aperol, fresh Grapefruit und Sprite gelten aber schon jetzt als absolute Klassiker. Bei meinem Besuch hatte ich einen antialkoholischen Aperitif mit Minze und Soda – köstlich und schön sommerlich leicht.

Paccheri Pasta mit Kirschtomatensoße und Buffelmozzarella-Creme

Paccheri Pasta mit Kirschtomatensoße und Buffelmozzarella-Creme

Auswahl und Bewertung der Speisen und des Cafés

Nun habe ich euch jede Menge über das Café und die Speisekarte erzählt. Die klaren Pluspunkte für mich sind ganz klar das „Dolce Vita-Feeling“ mitten auf der Theatinerstraße und natürlich das köstliche Essen. Dazu nun mehr: Gemeinsam entschieden wir uns für das Business Menü mit jeweils zwei Gängen. Die Vorspeise war mit „Anguria e astice“, einer kalten Wassermelonen-Hummersuppe mit Frischkäse (im Einzelnen 6,50€) gesetzt, die Hauptspeise stand zur Auswahl. Es gab entweder „Ravioli al Gamberi“ (hausgemachte Garnelenravioli mit Limettenbutter und Minzöl) oder „Paccheri“-Pasta mit Kirschtomatensoße und Büffelmozzarella-Creme (im Einzelnen je 10,50€). Meine Begleitung entschied sich für letzteres, ich freute mich auf die Garnelenraviolis. Da das wohl nicht nur ich tat, sondern zahlreiche andere Gäste schneller waren, waren die Ravioli mit Garnelen vergriffen und wurden ersetzt durch Ravioli mit Steinpilzfüllung. Auch fein und letztendlich meine finale Wahl. Ich freute mich schon direkt nach der Bestellung unglaublich auf meine Pasta und wurde nicht enttäuscht.

Hausgemachte Steinpilzravioli mit Limettenbutter und Minzöl

Hausgemachte Steinpilzravioli mit Limettenbutter und Minzöl

Zuerst kam natürlich die Suppe – zügig und gleichzeitig serviert, sowie appetitlich angerichtet war sie, mit separaten Frischkäse-Löffelchen am Rand. Dazu ein Korb mit recht röschem Brot. Ich bin schon immer ein Fan kalter Suppen. Die Kombination von Wassermelone und Hummer begeisterte mich schon beim ersten Löffel – kühl, erfrischend und intensiv im Geschmack. Wenn ihr nur eine kleine Stärkung zwischendurch an wärmeren Tagen braucht ist diese Vorspeise ideal. Danach – wir mussten nur neun Minuten warten – kamen unsere Hauptgerichte. Schön angerichtet auf schlichten weißen Tellern und in der Portion genau so groß, dass man satt wurde, sich aber nicht zu voll fühlt. Meine Steinpilzraviolis samt Parmesan und Limettenbutter waren klasse. Die Pasta hatte noch Biss, die Füllung schmeckte frisch und intensiv nach Steinpilzen und der angeröstete Rucola oben drauf verlieh meinem Gericht den besonderen Touch – immer mehr versank ich in mein „wohliges Italienurlaub-Feeling“. Die Pasta meiner Begleitung probierte ich nicht, fragte aber natürlich nach. Auch hier: Begeisterung und vollste Zufriedenheit, bei einer ebenfalls ausreichenden Portion köstliche Pasta. (Der Parmesan auf dem Foto wurde übrigens erst am Tisch darüber gestreut – ihr werdet also erst gefragt, ob ihr das wollt.) Auch hier: Thumbs up für dieses Mittagsmenü mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis. Damit sollte die gegebenenfalls vorhandene Hemmschwelle „Emporio Armani gleich hochpreisig – Essen also bestimmt auch teuer.“ beseitigt sein. Ihr esst hier ausgesprochen gut, man schmeckt die Qualität der Zutaten deutlich heraus und bezahlt dafür einen fairen Preis. Ich kann es nicht oft genug erwähnen: Gratis Italienfeeling gibt es oben drauf.

Emporio Armani Caffe Fuenf Hoefe 6

Erdbeertörtchen und Vanille-Apfel Muffin

Nach einer Weile warf ich dann doch einen Blick in die zu Beginn erwähnte „Armani /Dolchi“ – Ecke und ein paar Minuten später saßen wir mit kleinem Erdbeer-Vanilletörtchen und einem Vanillemuffin auf der Terrasse. Alles natürlich hausgemacht und auch „to go“ möglich. Ich liebe Muffins und bereute meine Wahl nicht. Eine angenehm leichte Vanillenote mit weich-fluffigem Teig überzeugten mich bei meinem abschließenden Dessert. Die Erdbeeren beim Dessert meiner Begleitung waren frisch und knackig und ich würde euch empfehlen dafür nach dem Hauptgericht noch Platz zu lassen. Denkt also für authentisch-italienische Desserts das nächste mal an das Emporio Armani Caffé.

Infos, Hardfacts und persönliches Fazit

Die Bar und Lounge im Restaurant (1. Stock)

Die Bar und Lounge im Restaurant (1. Stock)

Das Emporio Armani Caffé wird seit Ende Juli 2015 von Michael Wilhelmer, Gastronom und Fachmann in seinem Gebiet, geführt. Geöffnet ist das tolle Café von Montag bis Samstag ab 10:00 Uhr mit warmer Küche bis 21:00 Uhr. An sonnigen Tagen steht euch außerdem die Terrasse ab 12:00 Uhr zur Verfügung. Das Restaurant im 1. Obergeschoss, sowie die Bar samt Lounge sind ebenfalls an den gleichen Tagen ab 12:00 Uhr geöffnet. Kartenzahlung ist möglich. Anfahrt mit dem PKW direkt ist nicht möglich, da sich der Eingang innerhalb der 5 Höfe befindet. Parkhäuser stehen in der Stadt – z.B. an der Oper aber unmittelbar zur Verfügung. Reservierungen können vorab telefonisch getätigt werden (Tel. 089 550 528 16).

Der Barbereich samt Café im unteren Bereich

Der Barbereich samt Café im unteren Bereich

Mein persönliches Fazit fällt kurz aber deutlich aus: „Dolce Vita in München!“ – Ein Volltreffer im Emporio Armani Caffé. Weg mit Vorurteilen, dass man in der Innenstadt und gerade in gehobeneren Räumlichkeiten nur kostspielig satt werden kann. Das Emporio Armani Caffé beweist das Gegenteil. Dazu überzeugt mich das Konzept und die authentische Küche des Hauses. Ich werde auf jeden Fall wieder kommen und sowohl das Restaurant, als auch die Terrasse nutzen. Das Emporio Armani Caffé – der ideale Treffpunkt für den perfekten Lunch, das gemütliche Dinner, den kleinen Italien-Urlaub in München.




Getestete Location: Emporio Armani Caffé
Anschrift: Theatiner Straße 12, 80333 München
Website