+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Falksalt. Vielen Dank! + + +

Falksalt – Gourmet Fingersalz – „Salz ist ein lebenswichtiger Stoff. Jeder Mensch muss pro Tag ca. sechs Gramm Salz zu sich nehmen, um seinen Bedarf zu decken. …“ Wusstet ihr das? Dazu ist Salz ein unglaublich vielseitiges Mineral (kein Gewürz) zum Verfeinern von Speisen. Nicht umsonst wird es „das weiße Gold“ genannt. Wahrscheinlich habt ihr euch bis dato nicht all zu viele Gedanken über Salz gemacht, oder? 😉 Kann ich verstehen, ich mir ehrlich gesagt auch nicht. Jetzt weiß ich: Es lohnt sich tatsächlich auch hier ein wenig tiefer in die Materie einzutauchen. Also…wie ihr wisst, war ich  vor einigen Monaten auf Mallorca und habe mir neben meinen Restaurant-Test auch eine Salzproduktionsanlage, sowie eine Salzfilteranlage für feinstes Meersalz angesehen. Seit her beschäftigt mich das Thema Salz. So hielt ich seither immer Augen und Ohren offen und wurde beim Stöbern im storybook von storykitchen (Danke!) auf Falksalt aufmerksam. Heute will ich euch also ein wenig von Salz begeistern und zugleich über meine Erfahrungen mit Falksalt berichten.

Was genau ist Falksalt? Falksalt ist ein Finger-Salz und zugleich der „Inbegriffe eines neuen Genusserlebnisses“. Doch fangen wir von vorne an: Die wertvollen Meersalzkristalle, welche für Falksalt verwendet werden haben eine pyramidenartige Form und werden direkt aus dem Meer gewonnen. Das müsst ihr euch so vorstellen: Das salzige Meerwasser wird durch den stetigen Wellengang mit großer Wucht an die Felsen geschleudert und trocknet durch die Hitze der Sonne innerhalb kürzester Zeit. Das Salz bleibt jedoch an den Felsen hängen und formt sich durch Einfluss von Wind und Sonne zu genau diesen kleinen, feinen Salzpyramiden mit perlmuttfarbenen Schimmer. Diese werden dann von den Salzbauern  auf Zypern per Hand aus den sogenannten Salzgärten geschöpft. Das gewonnene Falksalt – Salz wird dann in Form von Meersalzkristallen in Pyramidenform in kleine Döschen hübsch verpackt.  Je nach Sorte verfeinert es dann – bei euch angekommen – Speisen auf eine milde und zu gleich intensive Art und Weise. Cool, oder?

Woher ich das alles weiß? Ich habe mich mit zwei netten Damen von storykitchen getroffen und von beiden eben ein wenig mehr über das Falksalt gelernt und auch erlebt, wie einfach man seine Gerichte mit Falksalt verfeinern kann. Wir kochten zwei einfache und schnell umzusetzende Gerichte, mit Kürbis, Pinienkernen, Pilzen und Kräutern und verfeinerten diese mit zwei unterschiedlichen Sorten Salz. Feine Sache! Wie der Name schon sagt, ist Falksalt ein Fingersalz, welches dadurch lebt, dass es mit den Fingern angepackt und durch sanftes zerreiben der kleinen Salzpyramiden über den einzelnen Speisen zerteilt wird. Dies taten wir dann auch bei unserem Kürbisgemüse mit Pinienkernen, sowie bei dem Pilz. Was mir sofort auffiel: Anders als bei anderen Salzen, kommen hier Geschmack und Qualität der Salze einzelnen Salze ausgezeichnet zur Geltung. Trotz Intensität beim ersten Bissen der Gerichte schmeckt das Salz wunderbar herrlich leicht und nicht aufdringlich heraus. Das Salz geht im Essen nicht unter, sondern präsentiert sich als Tüpfelchen auf dem i und zugleich sichtbares Highlight, wie ihr auf den Bildern erkennen könnt. Das Salz wird also nicht untergemengt, sondern als raffiniertes Topping verwendet. Mit Falksalt soll beim Kochen also weniger als zu vermengende Zutat gearbeitet werden, sondern viel mehr verfeinert werden – sichtbar, klar und gezielt. Textur, Form, Geruch und Geschmack sollen noch am Teller erkennbar bleiben und überzeugen. Ich war begeistert und umso erfreuter, als die beiden Damen mir die zwei Testdosen, welche wir zum Kochen verwendeten (zugegeben, ich stand eher nur dabei und schaute zu ;-)) mit nach Hause gaben. So bin ich persönlich auch ein großer Salzfan und habe mich seit her schon das ein oder andere mal an den Dosen erwischt und mir ein zwei kleine Salzstückchen pur in den Mund gesteckt. 🙂

Auch die Sortenvielfalt der Salze zeigt, welch Möglichkeit der Verarbeitung von Salz geboten ist. Derzeit gibt es sechs unterschiedliche in neuem Design verpackte Sorten: Bärlauch, Chili, Rosmarien, Limone, Smoke und natürlich Naturell. Ich kostete Naturell und Limone. Bei all diesen Sorten werden in behutsamer Handarbeit die Kräuter- oder auch Fruchtbeigaben vorsichtig untergehoben um die zarten Salzpyramiden nicht zu zerbrechen. So entstehen unterschiedliche Salze höchster Qualität für gehobene Ansprüche – und das schmeckt man hier ganz deutlich. Falksalt selbst, will damit den bewussten Genuss fördern und die Rückkehr zu alten Werten aufleben lassen. Falksalt, wie ich jetzt auch selbst nach meiner Verkostung gemeinsam mit storykitchen weiß, ist kein gewöhnliches Salz. Falksalt, stellt sich ganz bewusst als DAS neue Salz – überzeugend durch Geschmack und Qualität in der Suppe, zum Fisch, auf dem Steak oder auch am Rand des Cocktailglases – vor. So umspielt das Falksalt Fingersalz den Gaumen beim Probieren mit sanften Noten und lässt einen gleich ein bisschen mehr wie am Meer fühlen. Es funktioniert tatsächlich. 🙂 Falksalt stammt übrigens aus einer schwedischen Firma, welche bereits 1830 die Gaumen der eigenen Landsleute versorgte und nun seit knapp fünf Jahren auch uns Deutsche in den einzigartigen Salzgenuss kommen lässt.

Mein persönliches Fazit: Probiert das Gourmet Fingersalz einmal aus. Ich habe mir zum Beispiel zu Hause ein dunkles Vollkornbrot mit Butter bestrichen und einige Limonensalz-Flöckchen darüber gestreut. Sofort wurde aus meinem einfachen Butterbrot ein kleines Gourmet-Erlebnis. Wenn ihr Salz grundsätzlich mögt, werdet ihr Falksalt ganz sicher klasse finden. Ihr bekommt es im eigenen Onlineshop, auf Sylt, in Bremen oder Hamburg und in ausgesuchten Edeka-/Rewemärkten bei uns. Eine Dose mit 70-Gramm Falksalt Fingersalz kostet rund 5€. In meinen Augen angemessen, da man ja a) lange etwas davon hat und b) einen deutlichen Unterschied zu gängigem Salz bzw. Meersalz schmeckt. Wie ich finde auch ein superschönes Geschenk für Freude, Bekannte und Verwandte, wenn ihr wisst, dass Zuhause gerne gekocht wird. Die Döschen machen was her und lassen sich somit ideal verschenken. Ich bin gespannt, ob ihr auf mich hört. Ich will doch schwer hoffen…. 😉

Ich kaufe das Produkt wieder: Ja.

Getestetes Produkt: Falksalt – Gourmet Fingersalz
Adresse: Baadenberger Str. 67 c, 50825 Köln
Websites:  Falksalt – Gourmet Fingersalz

Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.