+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit GOP Varieté München. Vielen Dank! + + +

GOP Varieté Theater | Neue Show „Stardust“ – In München dürfte es so gut wie jedem ein Begriff sein – das GOP Varieté auf der Münchner Nobelmeile Maximilianstraße. Ich hatte das Glück mir das brandneue (seit 4.November 2015) Programm „Stardust“ des GOP Varieté München anschauen zu dürfen. Nun ist dieser wundervolle Abend vorbei und ich will euch meine visuellen und – natürlich – auch kulinarischen Eindrücke nicht vorenthalten.

Bevor es los geht, erst einmal einige Infos zum GOP selbst, damit ihr wisst wovon ich rede. Das Varieté-Theater hat – nach einer aufwendigen Renovierung + Umbau der Räumlichkeiten – im September 2008 neu eröffnet und präsentiert seither alle acht Wochen eine neue moderne und vor allem innovative Show mit unterschiedlichsten Bühnenprogrammen, Künstlern und Kreativen. Die Shows sind bunt, kreativ und vielseitig. Begleitet werden diese im Varietésaal von köstlichen und liebevoll kreierten Menüs oder auch Snacks. Diese können direkt vor der Show im Saal oder im hauseigenen Restaurant „Leader“ (…ich werde berichten….) genossen werden. Eine Show im GOP dauert ca. zwei Stunden mit Pause. Als führendes Varieté-Unternehmen, gibt es das GOP außerdem an fünf weiteren Standorten in Deutschland – Hannover, Essen, Bad Oeynhausen, Münster und Bremen. Weltweit genießt es einen exzellenten Ruf bei Künstlern und Kreativen, sowie natürlich auch den Zuschauern. „GOP“ steht für die Abkürzung des Stammhauses, dem Hannoverschen Georgspalast, einem der ältesten Varietés Deutschlands, welches 1992 als GOP Varieté neu eröffnet wurde. Jährlich besuchen das GOP Varieté über 700.000 Gäste und bestaunen die jährlich 45 unterschiedlichen Shows mit insgesamt 300 unterschiedlichen Artisten aus 40 Nationen.

Jetzt zum für mich – sorry! – mitunter am wichtigsten: Dem Essen! Natürlich! Im Theater ist die Show Nummer 1, für mich aber genauso entscheidend, dass eben auch das servierte Essen bzw. die einzelnen Gänge dazu schmecken. Im November und Dezember wird ein exquisites 3-Gang-Menü serviert. Auf Wunsch im Restaurant Leander oder direkt an den Platz im Theatersaal. Das GOP selbst formuliert es so: „Kunstgenuss und Genusskünste“ – sprich eine perfekte Show und ein grandioses Menü in Kombination und trifft es damit ziemlich auf den Punkt. Bei meinem Besuch gab es nämlich genau dieses Wintermenü (für 33€ pro Person) bestehend aus Vorspeise, Hauptspeise und Dessert.

Die Vorspeise war bzw. ist bei dem Menü eine Trüffelschaumsuppe. Diese wurde uns, als alle Gäste saßen nach einer Weile an den Tisch serviert. Zuvor gab es Wasser, zwei verschiedene Sorten frisches Brot und Kräuterdip. Hier dürft ihr nicht davon ausgehen, dass es wie in einem Restaurant zu geht. Hier zählt eben in erster Linie die Show, begleitet von einem tollen Menü. Kleine Pausen zwischen den Gängen sind bewusst gesetzt. Meine Begleitung und ich (sowie die anderen vier Gäste an unserem Sechsertisch) bekamen die Suppe so gut wie zeitgleich, appetitlich angerichtet und auch heiß serviert. Sehr köstlicher Geschmack, eine leichte Trüffelnote und ein guter Einstieg in den (kulinarischen) Abend. Weiter ging es dann nach einer Weile mit dem Hauptgang, einer Brust vom Stubenhühnchen und Flusskrebspraline auf einem Steckrübenkompott an Vanille-Mohnpolenta mit Marsalajus (eine italienisch angehauchte Sauce, welcher der Marsala eine leicht süßliche Note verpasst). Für die Vegetarier gibt es statt dessen ein Grünkernsteak mit Pilzpraline – Rest gleich. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich beides probiert habe, da meine Begleitung die Variante mit Fleisch verzehrte. Die Vanille-Monzpolenta war der Wahnsinn. So gut, dass ich mir eben gleich noch von meiner Begleitung ein Stückchen mopste und ein wenig enttäuscht war, als ich alles aufgegessen hatte. Doch als wir dann in der Pause nach der Hälfte der Show, das köstliche Dessert – ein Pistazienparfait mit Schokoladenkuchen und Kokosflocken und Honigkrokant – serviert bekamen, war alles wieder gut. Das Parfait ist wunderbar frisch, das Schokoküchlein extrem schokoladig und auch das feine Blättchen Honigkrokant lies ich mir nicht entgehen. Solltet ihr also ins GOP gehen, bucht euch das Menü dazu. Achtet aber darauf, dass dies auch möglich ist, denn zu manchen Shows ist das Wintermenü im Theatersall nur als Zwei-Gang-Menü ohne Vorspeise (für 26€) buchbar. Das könnt ihr aber online bzw. bei euer Buchung herausfinden. Ach ja: Für die Kaffee- und Kuchenfans: Bei der Sonntag-Nachmittagvorstellung könnt ihr für insgesamt 46,50€ vor der Show ein Stück Torte und ein Heißgetränk (Kaffee oder Tee) am Platz im Theatersaal genießen.

Nun zur neuen Show, welche wie gesagt vom 4. November bis zum 10. Januar 2016 im GOP aufgeführt wird. In der Show präsentieren neun junge Künstler ein frisches und zugleich innovatives Programm. Jetzt, nach dem ich das Programm gesehen habe, kann ich verstehen, warum diese alle samt sehr jungen Talente zu den begehrtesten Newcomern der Varieté-Szene gehören. Damit ihr euch ein bisschen besser vorstellen könnt, was euch mitunter erwartet, könnt ihr euch hier eine kleine „Vorschau“ ansehen. Es gibt viel zu sehen: Zwei junge Kunstradfahrer- Vize-Welt- und Deutsche Meister, eine junge Vertikalseil- und Polestangen-Künstlerin, ein Drahtseil-Act-Künstler – ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Cirque de Demain –  und sechs weitere Showacts sind Teil der Stardust-Show. In meinen Augen wäre die Show aber nur halb so gut ohne den Bauchredner und Zauberkünstler Jan Mattheis, welcher zugleich auch die Moderation des Abends übernahm. Mehr will ich euch im Detail jetzt noch gar nicht über die Show verraten. Lasst euch überraschen.

Wenn ihr auch Lust habt die Show zu besuchen bzw. einmal einen Eindruck vom GOP zu erhalten und dazu auch noch exzellent zu speisen, dann kann ich euch einen Besuch nur empfehlen. Die Karten gibt es schon ab 39€ (bis 44€), ein durchaus erschwingliches – zum Beispiel – Weihnachtsgeschenk. Inklusive Zwei-Gang-Menü könnt ihr ab 65€ mit dabei sein. Für Kids bis 14 Jahre wird nur 15€ gezahlt, Schüler und Studenten mit Ausweis zahlen nur 25€ – ein durchaus faires Angebot wie ich finde. Geöffnet hat das GOP (vereinzelt) am Montag bis einschließlich Donnerstag um 20:00 Uhr und freitags/samstags um 17:30 Uhr und 21:30 Uhr. Sonn-/feiertags gibt´s um 14:30 Uhr und um 18:30 Uhr was zu sehen. Wichtig für euch: Es gibt Sechser-, wie auch Vierertische in dem Varieté-Saal. Ideal für Gruppen oder eben auch Paare, da ihr dann maximal mit einem anderen Pärchen am Tisch sitzt oder eben mit euren eigenen Leuten. Auf die Bühne seht ihr von überall aus. Stellt euch hier – falls ihr das GOP nicht von innen kennt – kein riesigen, engen Raum mit schlechten Plätzchen, einer riesigen Bühne, auf der die Darsteller für euch nur noch kleine, undefinierbare Punkte sind, vor. Nein, hier sitzt ihr wirklich nah am Geschehen und erlebt die Artisten, Künstler und Bühnendarsteller hautnah.

Falls ihr übrigens zu Sylvester noch nichts vor habt, bzw. euch gerade schlau macht was in München geboten ist: Im GOP stünde ein 4-Gang-Menü im Wechsel mit dieser tollen Show („Stardust“) zur Auswahl. Das heißt: Klasse Show in Kombination mit vier Gängen und einem Glas Champagner zur Begrüßung für insgesamt 189€ pro Person. Das Menü besteht aus Vorspeise, Zwischen- und Hauptgang, sowie Dessert und klingt echt gut. (Könnt ihr euch online ansehen).

Mein persönliches Fazit: Vorbei kommen! Hungrig vorbei kommen! Sowohl Show als auch Essen sind hier Top. Ich habe viel gelacht, viel geklatscht, (zu) viel geschlemmt, köstlichen Weiß- (wunschweise Rot-)wein  getrunken und war beim Gehen glücklich und zufrieden. Die Künstler standen im Anschluss an die Show noch für ein kurzes Bierchen an der Bar und waren so aus der Nähe zu bewundern bzw. für einen kleinen Plausch bereit. Sowohl der Kulinarik als auch der Kunst wegen lohnt ein Besuch des GOP Varieté-Theater München. Ein toller Abend, ein super Geschenk für jung und alt, unglaublich viele nette Menschen und ein atemberaubendes Ambiente erwarten euch – für wie ich finde – ausgesprochen faires Geld. Könnt ihr also guten Gewissens buchen und verschenken oder selbst erleben. Bucht aber unbedingt mit dem leckeren Menü.

Besuchte Lokalität: GOP Varieté München
Adresse: Maximilianstraße 47, 80539 München
Website: GOP Varieté München

 Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.