Gestern Abend waren wir im Myra in Sendling. Das Myra ist ein sehr schickes Lokal in München-Sendling und ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, aber auch mit dem Auto findet sich relativ leicht in der Thalkirchnerstraße ein Parkplatz. Das Lokal ist sehr schick von innen: Goldene Wandverkleidungen, dunkle Tische, lange Bar, schicke Lampen, gedämpftes Licht – tolles Ambiente.

Nach dem wir reinkamen dachten wir eigentlich wir würden keinen Tisch bekommen und wollten schon wieder gehen, da kam aber auch schon ein sehr freundlicher Kellner und der Chef und baten uns (nach der Frage, ob wir zum Essen bleiben) an der Bar zu warten. Wir warteten nicht mal 5 Minuten und wurden an einen kleinen 2er Tisch platziert. Wir wurden sehr schnell gefragt was wir trinken möchten und bekamen die schicken Speisekarten gereicht.

Als wir uns entschieden hatten was wir wollten kam die Vorspeise sehr schnell – sogar schneller als unsere 5 Minuten zuvor bestellten Getränke – diese wurden dann aber sofort nach der Vorspeise gebracht. Die Vorspeise war lecker aber nicht allzu außergewöhnlich: Gefüllte Blätterteigecken mit Spinat („Muska Böregi“). Angerichtet auf etwas Salat mit traditionell türkischer Soße. Die Hauptgerichte (Ege Güvec und Sebzeli Pirasa) kamen ca. 15 Minuten nach dem wir die Vorspeise verputzt hatten. Beide Gerichte haben sehr gut und frisch geschmeckt – aber ziemlich untürkisch. Das heißt, es hätte auch Gemüseeintopf oder irgendein deutsches Gericht mit Shrimps sein können. Obwohl ich den ganzen Tag über eher wenig gegessen hatte, habe ich meine Hauptspeise – zu der außerdem Reis und ein Joghurt Dip auf einem separaten Teller gereicht wurde – nicht geschafft. Meine Begleitung genauso nicht.

Wir bestellten einmal Pita Brot nach und bekamen einen großen Korb – ohne Aufpreis im Anschluss auf der Rechnung – auf unseren Tisch bestellt. Als die wirklich freundlichen und auch zum Scherzen aufgelegten – alle samt türkischen – Bedienungen unsere (fast) leeren Teller abräumten entschieden wir uns auch noch Desserts zu bestellten. Der Kellner empfahl uns Baklava und türkischen Milchreis. Wir leistetem seiner Empfehlung folge und wurden nicht enttäuscht: Die Desserts waren sehr gut und unglaublich süss.

Das Ambiente des Lokals ist wirklich toll. Ca. um 21.30 Uhr wurde das Licht nochmals etwas nach unten gedämmt und wir hatten eine herrliche Stimmung im Lokal. Lediglich etwas laut war es – was sicher an den komplett besetzen und voll ausgebuchten Tischen lag.

Wir bezahlten am Ende mit Trinkgeld 54 Euro – was angemessen war – teurer hätte es nicht sein dürfen. Grundsätzlich gebe ich gerne etwas mehr aus, wenn auch das Personal wirklich freundlich und zuvorkommend ist – auch wenn das Essen gut aber nicht der absolute Renner war. Die Getränke (Cola Light 0,2l  und Apfelsaftschorle) mit 6 Euro waren schon überdurchschnittlich teuer.

Ich komme wieder:
Grundsätzlich ja. Wenn ich wirklich traditionell türkisches Essen möchte würde ich etwas anderes als die oben genannten Gerichte versuchen oder mir einen (vegetarischen) Döner holen. 🙂 War lecker aber nicht sehr türkisch. Sehr tolles Ambiente im Lokal.

Besuchte Lokalität: Myra
Adresse: Thalkirchner Straße 145, 81371 München
Website: Myra

6,6Service: 8 von 10
Ambiente: 8 von 10
Essen: 6 von 10
Preis-/Leistungsverhältnis: 6 von 10
Bewertung: 28 von 40

Bilder: