+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Pepperworld – Hot Shop. Vielen Dank für die Produkte! + + +

Neulich unterhielt ich mich mit Freunden während einem Restaurantbesuch beim Mexikaner über die Individualität von Geschmäckern und wie unterschiedlich jeder für sich „gut gewürztes und scharfes Essen“ definiert. Der Eine mags salzig, der Nächste schmeckt gerne die pure Zutat ohne viel Zusatz heraus und der Dritte isst gerne scharf, feurig und intensiv. Mit Liebhabern der letzteren Gruppe saß ich beisammen und so kamen wir auf den heiß begehrten und in Kennerkreisen auch sehr bekannten Onlineshop „PEPPERWORLD HOT SHOP“ zu sprechen. Ich fand es interessant welch unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt seine Gerichte und Speisen mit Schärfe in den unterschiedlichsten Stufen und Nuancen zu verfeinern (nicht einfach nur „scharf zu machen“) und so zog es mich direkt nach unserem Beisammensitzen auf die Pepperworld Website um mich näher zu erkundigen.

Wer mich kennt weiß, dass Schärfe bei mir grundsätzlich schwierig ist, bzw. ich ein Essen sehr schnell als „zu scharf“ einstufe. So fiel mir direkt die Unterteilung der Produkte auf der Website in unterschiedliche Schärfegrade ein. Produkte in den Kategorien Mild, Medium und Wild werden angeboten. Diese sind dann mit Schärfe-Punkten (1-10) bewertet um eine Einschätzung der Schärfe zu ermöglichen. So gibt es beispielsweise auch eine „Einsteiger“-Kategorie mit Produkten mit dem Schärfegrad 1 wie z.B. das „La Chinata“ Paprikapulver (70g für 4,50€). Gehört ihr eher zu den harten Jungs kann ich euch die „Cajohns Jolokia Hot Sauce“ mit Schärfegrad 10 empfehlen. 🙂 Ich klickte mich durch die verschiedenen Kategorien, sah mir die unglaubliche Vielfalt an Produkten und Möglichkeiten an (z.B. scharfe Saucen, Snacks und Süßes, Chili Pflanzen und Samen, Chili Gewürze) und entschied mich dafür, auch einmal einen Versuch zu wagen.

Über die Menüauswahl „Länderspezialitäten“ landete ich nach ein wenig Herumstöbern bei einem spanischen Olivenöl mit Raucharoma und Habanero Chili (200ml Flasche, Virgin Extra, für 11,95€), für welches ich mich letztendlich entschied. Die Auswahl fällt nicht leicht, da neben spanischen, italienischen, mexikanischen, deutschen, portugisischen und amerikanischen Spezialitäten, auch Produkte aus dem asiatischen, afrikanischen, karibischen oder auch skandinavischen Raum angeboten werden. Neben jedem Produkt erhält man eine kurze Info woher es kommt, wozu es passt und womit es gut kombinierbar ist.

Da ich mein Essen in der Regel stets nachwürze entschied ich mich außerdem für einen „Feuerstreuer“ – Cajun Dust. Eine authentische Cajun-Würzmischung, welche Meeresfrüchten und auch Fleisch und Geflügel den richtigen Pfiff verpasst und auch als perfekte Universalwürze am Tisch als nicht zu scharfes Gewürz dient. Mit einem Schärfegrad 3 (von 10) auch eher etwas für meine Kragenweite. 😉 Da mich neben den Gewürzen und Ölen aber besonders die frischen Produkte interessierten, bestellte ich mir noch 300 Gramm Schale mit unterschiedlichen, frischen Chilis für 6,95€. Die Bestellung ist ganz simpel. Eure Auswahl landet im Warenkorb und ihr bekommt nach dem Abschicken innerhalb 2-3 Werktage euer Paket – super verpackt, auch für die gläsernen Waren – an eure Wunschadresse (auch Packstationen), geliefert.

Als ich mein Paket öffnete flatterte mir als erstes ein kleiner Infozettel zu, auf welchem mir gewährleistet wurde, dass meine Ware einwandfrei und vollständig zu mir nach Münchnen los geschickt wurde und ich mich jederzeit melden könnte, sollte etwas nicht passen. Fand ich schon mal – obwohl ich noch gar nichts ausgepackt hatte – einen tollen Service. 😉 Als ich mein Öl, mein Streuer und meine Schale mit frischen Chilischoten dann in der Hand hatte, gab ich direkt meinen (scharfen) Freuden Bescheid und wir trafen uns zum Kochen, bzw. wurde ich bekocht, weil ich in der Küche ja doch recht begrenzte Talente vorzuweisen habe. 🙂 Was soll ich sagen: Ich bekam eine extra Pfanne, weil meine Freunde viel schärfer als ich essen können, aber ich war restlos begeistert. Sogar das mit dem „Feuersteuer“ bestreute Fingerfood schmeckte mir gut und die Einschätzung der Schärfestufe 3 war in meinen Augen realistisch. Meine Freunde wollten direkt wissen, woher ich die unterschiedlichen Schoten und das Öl hatte. Wir stöberten also gemeinsam auf der Seite herum und so entdeckte ich die coole Kategorie „Chili Samen und Chili Saaten“. Wirklich cool! Man kann sich die unterschiedlichsten Samen bestellen und sich sein eigenes Chili anpflanzen – Anzuchtzubehör gibt´s auch auf der Seite zu kaufen. Auch hier kann wieder ausgewählt werden, welchen Schärfegrad die Selfmade-Chili am Schluss haben soll. Was für ein tolles Geschenk für jeden, der gerne scharf isst oder? 🙂 Da kriegen wohl sogar die Männer Lust aufs Blumenpflanzen. 😉

Genauso gibt es Spar-Sets, Geschenktipps und -boxen, Ideen zu saisonalen Events wie Ostern, Weihnachten und Co bei Pepperworld zu kaufen. Sogar Bücher, Poster, Kochbücher und Co rund ums Thema Chili und Schärfe gibts zu Kaufen. Auch preislich gibt es Nichts zu meckern. Hier könnt ihr zu fairen Preisen, Scharfes shoppen und bequem online oder auch per Rechnung bezahlen. Ich muss zugeben, dass ich mich zuvor nicht viel mit dem Thema Schärfe, Schote, Chili und scharf würzen beschäftigt habe, jetzt aber froh bin, ein Fan von Pepperworld und dem schier grenzenlosen Angebot zu sein. Schaut euch die Seite mal an. Selbst wenn euch das Thema bis dato wenig gereizt hat. Ich kenne eigentlich niemanden, der nicht wenigstens jemanden kennt, der gerne scharf isst. Dann habt ihr zumindest das perfekte Geschenk gefunden. Und Chilischoten anpflanzen macht sicher jedem Spaß…fast so viel wie (scharf) essen. Probiert es aus!

Ich bestelle das Produkt/die Produkte wieder: Für Alles rund um das Thema Schärfe auf jeden Fall. Es gibt so gut wie nichts, was es bei der Pepperworld nicht zu bestellen gäbe und mit Schärfe zu tun hat.

Besuchte Lokalität: PEPPERWORLD HOT SHOP
Adresse: Gutenbergstraße 3, 28844 Weyhe-Dreye
Website/Onlineshop

Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.