[Anzeige]

Pure Wine & Food Neuhausen

Einer der Sitzbereiche im PURE Wine & Food

PURE Wine & Food | Natural Wine aus Europa und Mittelmeerküche – Könnt ihr euch noch an meinen Bericht über das Restaurant No. 15 in Neuhausen erinnern? Dabei ging es um das gehobene französisches Restaurant in der Neuhauser Neureutherstraße, dessen Koch nun in den Ruhestand gegangen ist. Ein Nachfolger ist längst gefunden und so befindet sich seit Mai diesen Jahres das Restaurant „PURE Wine & Food“ in den ansprechenden Räumlichkeiten. Der Fokus: Tolle (Natural) Weine aus Europa, serviert zu köstlicher und modern interpretierter Mittelmeerküche sowie einem Touch Orient hier und da. Ich war zum Testen vor Ort, unterhielt mich mit Betreiber und Inhaber Patrick Fischbacher und dessen süditalienischer Frau sowie Köchin Claudia De Luca.

Pure Wine & Food Neuhausen

Alle Weine von der Karte können auch für zu Hause gekauft werden.

PURE Wine & Food

Der Name des Restaurants ist zugleich auch die Philosophie, welche auf den Tellern und im Weinglas gelebt wird. So spielen neben Tiefgang und Qualität im Glas, im PURE Wine & Food auch Herzblut und Leidenschaft sowie eine naturnahe Herstellung der auf der Weinkarte gelisteten Weine eine große Rolle. Die Auswahl hält ausschließlich Weine parat, deren Herkunft die Handschrift der Produzenten erkennen lässt und vielfältig, tiefgründig und ursprünglich sind. Genauso beim ersten Blick auf die saisonal wechselnde Speisekarte: Übersichtlich strukturiert, inhaltlich gut durchdacht und bestückt mit Gerichten, welche aus möglichst regionalen Zutaten von überwiegend kleineren Produzenten und Lieferanten kreiert wurden. Die Speisekarte zeigt über zwei Seiten in diversen Kategorien „“Klein“, „Kalt“, „Warm“ und „Süß & Herzhaft“) wieder einmal mehr, dass eine kleinere Auswahl oft die bessere ist. Schon beim ersten Überfliegen bekam ich auf mehreres Lust und entschied mich für drei einzelne Gänge. Alternativ gibt es ein „Chef’s Choice 4-Gang Menü“, welches wie die Karte selbst im fliegenden Wechsel immer wieder neue Kreationen des PURE Wine & Food präsentiert.

Pure Wine & Food Neuhausen

Täglich wechselnder Hummus. Hier: Erbsenhummus. Lecker!

Ein entscheidendes Kriterium, welches das PURE Wine & Food charakterisiert, ist die Auswahl der Lieferanten. Gezielt wird auf kleine Manufakturen, Produzenten und Lieferanten zurückgegriffen und viel Recherche betrieben, bis der richtige Partner gefunden ist. Dabei wird vorzugsweise auf einen Bezug aus der Region geachtet und ein Stückchen weitergedacht. So stammt das Gemüse, welches im PURE Wine & Food verwendet wird beispielsweise von vier verschiedenen Lieferanten, die sich beispielsweise selbst auf die Fahne geschrieben haben, auch alte Gemüsesorten wieder aufleben zu lassen und unter die Leute zu bringen. Längst vergessenes Urgemüse findet auf der Speisekarte und den Tellern des PURE Wine & Food Platz. So stammen die Tomaten vom modernen Hofgärtner Peter Kunze aus Nürnberg; das Fleisch aus dem österreichischen Innviertel von dem bekannten Metzger Franz Graf; die Kartoffeln vom Billesberger Bio-Bauernhof und der frische Fisch – stets Wildfang – von der Deutschen See oder auch mal der Königsseer Fischzucht. Zu diesem durchdachten Konzept passt auch die im PURE Wine & Food vorherrschende Liebe zum Detail. So werden beispielsweise täglich wechselnde Hummus-Sorten angeboten; Obst und Gemüse selbst eingelegt; Saucen, Dips und Co. frisch angesetzt und zubereitet und stets auf das gewisse etwas in dezenter Form geachtet. Das gefällt mir.

Pure Wine and Food Restaurant

Der 1. Wein des Abends: Ein spanischer Chardonnay

Ambiente, Atmosphäre und Service

Das PURE Wine & Food hält sowohl auf der Terrasse, als auch im Inneren des in zwei Räume unterteilten Restaurants für jeweils 50 Gäste einen Platz parat. An 15 schick eingedeckten Tischen wird mit Hilfe von einem sechsköpfigen Team aromatische Mittelmeerküche samt leicht orientalischem Einschlag serviert. Hinterm Herd stehen sowohl Claudia De Luca, als auch Konstantin Grailer. Warme Farben, dezente Lichtquellen, eine stimmige Mischung aus Holz, Dekoration, Kunst und Design sorgen für ein angenehmes Ambiente. Die Tische stehen nicht zu eng beisammen, als Gast fühlt man sich mit seinem Tischpartner direkt nach dem Platznehmen „im richtigen Maße allein gelassen“. Zur positiven Stimmung und der Wohlfühl-Atmosphäre trägt natürlich auch bei, dass man direkt nach dem Eintreten wahrgenommen, freundlich begrüßt und zu dem (bestenfalls vorab reservierten) Tisch geführt wird.

Speisekarte und Auswahl

Meine Auswahl fiel mir nicht leicht und so startete ich als kleine Überbrückung mit einer Portion aromatischen hausgemachtem Erbsen-Hummus samt Pfeffer-Parisienne vom Grimminger. (Sorte täglich wechselnd | Kategorie „Kleines“ | für 5,90 Euro). Dazu serviert wurde frisch aufgebackenes Weißbrot mit knuspriger Krume. Wer keinen Knoblauch mag, der hätte meine Euphorie beim leeren des kleinen Schälchens wohl nicht verstanden, mir schmeckte der kleine kulinarische Einstieg in den Abend ganz vorzüglich. Vielleicht lag’s auch an der Unterstützung im Glas, welche von einem mallorquinischen Bio-Weißwein übernommen wurde (hier mehr). In Sachen Wasser wurde es italienisch mit Plose. So dann ging’s los und das von mir gewählte Carpaccio vom geräucherten Schwertfisch mit Ratatouille-Salat, Kapernäpfel und Amalfi-Zitronencreme (Kategorie „Kalt“ | für 16,90 Euro) wurde serviert. Ganz besonders fein neben der schönen Optik auf dem Teller: Das leichte Raucharoma beim zarten Schwertfisch, kam bei dem Carpaccio erst ganz am Schluss, dezent und unauffällig, daher und stahl damit weder den anderen Komponenten, noch dem Wein die Show. Im Glas blieb es spanisch und so blieb ich vorab bei der frischen Cuvée aus Chardonnay, Parellada und Prensal Blanc mit Aromen von Pfirsich und weißer Blüte.

Pure Wine and Food Restaurant

Köstlich! Carpaccio vom geräucherten Schwertfisch.

Gang zwei begeisterte mich bevor ich das Besteck in die Hand nahm und probierte. Serviert wurden ganz wunderbare, hausgemachte Ravioli mit Steinpilzfüllung, zweierlei Kürbis, Kürbiskernen und Salbeischaum (Kategorie „Warm“ | für 16,90 Euro), begleitet von einem trockenen im Barriquefass ausgebauten Chardonnay aus dem Burgund, einem „Clos de la Perrière Monopole Bourgogne Blanc 2015“. Komplex, elegant und der perfekte Begleiter zu meinem Menü-Favoriten. Auch zu Meeresfrüchten und Fisch sicherlich ein guter Begleiter. Das Dessert (Kategorie „Süß & Herzhaft“ ab 7,50 Euro) ließ ich aus und widmete mich dafür mit voller Inbrunst meinem butterzarten Short Rib vom Weiderind mit Whiskey-Jus, Pimientos del Padron (kleine, grüne Paprikas aus Spanien) und gebratenem Kartoffel (Kategorie „Warm“ | für 25,90 Euro). Den Vorgängern in Sachen Wein stahl der dritte servierte Wein die Show: Ein „Planetes de Nin Garnatxes en Amfora“ – 100% Garnacha vom Weingut Nin/Ortiz.

Pure Wine and Food Restaurant 859

Ravioli mit Büffelricotta-Minz-Füllung

Hardfacts, Meinung, Drumherum

Das Restaurant PURE Wine & Food hat bis auf montags täglich ab sechs Uhr abends geöffnet und schließt erst um 1 Uhr; warme Küche bekommt ihr bis halb elf. Ganz gleich, ob es einfach mal nur ein Gläschen guter Wein zum Feierabend oder das umfangreiche Chef’s Choice 4-Gang Menü sein darf – im PURE Wine & Food seid ihr immer willkommen. Sowohl mit Freunden, der Familie oder auch Kollegen, bietet das Restaurant den idealen Rahmen um sich einen schönen und gemütlichen Abend zu machen. Legt ihr das Besteck nieder, bin ich mir sicher, dass ihr mit dem entsprechenden Gespür für das Gute, einen schönen Abend verlebt haben werdet. Hat euch ein Wein während eures Aufenthaltes besonders gefallen, können alle Positionen der Weinkarte flaschenweise erworben und mit nach Hause genommen werden.

Pure Wine and Food Restaurant 859

Ein bisschen Käse zum Abschluss?

Auch auf kleine Details wird geachtet: So bleiben leere Teller nicht zu lange am Tisch stehen, Wasser- und Weingläser werden aufmerksam nachgeschenkt, der Service hält sich dezent und dennoch stets mit einem Auge beim Gast im Hintergrund und für die kälteren Tage gibt’s für die Draußensitzer auch gerne mal eine Wolldecke auf den Schoß. Wem es so gut gefällt, dass er wieder und wieder kommen wird und sich sogar vorstellen kann dort zu feiern, der kann direkt bei seinem Besuch nach einer Reservierung für private/geschäftliche Anlässe (ab 15 Personen / bis 35 Personen) nachfragen (Weihnachten und die damit einhergehende Frage nach der entsprechenden Weihnachtsfeier-Location stehen vor der Tür.) Reservieren im PURE Wine & Food macht in der Regel Sinn, gerade am Freitag und den Wochenenden. Seid ihr aber spontan aus auf gute Küche und passende tolle Weine, lohnt sich oft auch ein spontaner Besuch. Von mir gibt’s allumfassend einen Daumen hoch. Nicht gefallen hat mir hier nichts, höchstens, dass die Kapazität meines Magens nicht spontan erweiterbar ist.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Pure Wine & Food. Danke! +++

Kontakt für Anfragen


Pure Wine and Food | Neureutherstraße 15, 80799 München
Website
Öffnungszeiten: täglich ab 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr;
warme Küche bis 22:30 Uhr; Montag Ruhetag

Facebook-Fan werden und nichts verpassen!

Kontakt via Telefon / Reservierung: 089-399936





Bilder: