Restaurant Alter Hof fraenkische Kueche vorderer Sitzbereich

Der vordere Restaurant-Bereich für 80 Gäste

Restaurant Alter Hof im Herzen Münchens – Das Restaurant Alter Hof liegt mitten in München, schön versteckt und als echter Geheimtipp zu empfehlen, direkt neben dem Haus Dallmayr. Das macht auch Sinn, denn das Restaurant Alter Hof ist eine Tochter Gesellschaft des berühmten Kaffeehauses und nun seit Ende 2013 in einem der wohl geschichtsträchtigsten und ältesten Gebäude München untergebracht. Zu essen gibt es im Alten Hof fränkische Küche, begleitet von einer umfangreichen Auswahl fränkischer Weine. Nun, nach einem kürzlichen erneuten Besuch, will ich euch ausführlich darüber berichten.

Aufmerksam wurde ich auf das Restaurant schon einige Monate nach der Eröffnung, als ich dort mit meiner Begleitung beim Abendessen – relativ spontan – einkehrte. Das Restaurant nämlich liegt ein wenig versteckt im Innen- bzw. Hinterhof und dennoch super zentral zwischen Marien- und Odeonsplatz. In den letzten Jahre brachten mich zahlreiche Events und private Angelegenheiten immer wieder in das Restaurant Alter Hof. Jedes Mal überzeugte mich freundlicher Service, ein ansprechendes Ambiente und natürlich ausgezeichnetes sowie geschultes Personal.

Restaurant Alter Hof fraenkische Kueche Weinstube und Eingang

Der Eingangsbereich bzw. Abgang in die Weinstube

Restaurant Alter Hof – Räumlichkeiten und Aufteilung

Das Restaurant ist unterteilt in einen vorderen Restaurantbereich, welcher über die Eingangstreppe erreichbar ist und mit einem beeindruckendem Blick auf meterhohe Gaubendecken und gemütliche Sitzgruppen sowie Tischen bestückt ist. Durchquert man den (man mag schon fast sagen) „Saal“, landet man in einem zweiten großzügig und ansprechend gestaltetem Speiseraum, welcher zusätzlich zu den 80 Sitzplätzen im vorderen Bereich nochmals 80 weiteren Gästen die Möglichkeit zum Speisen gibt. Einmal einen Platz gefunden – ich sitze am liebsten in den erwähnten und optisch etwas abgetrennten Sitz-Nischen im vorderen Bereich – wird man auch direkt vom netten Service des Hauses betreut und bekommt die Speise- und Weinkarten überreicht.

Restaurant Alter Hof fraenkische Kueche Wiener Schnitzel

Ein Traum, oder? Das Wiener Schnitzel

Speisekarte und Zutaten

Die Speisekarte untergliedert sich in eine Standardkarte und eine täglich wechselnde Mittagskarte, auf welcher jeweils ein vegetarisches und ein fleischhaltiges Gericht (für 8,90€ bzw. 9,90€ inkl. kleinem Softgetränk) angeboten wird. Auf der Haupt-Speisekarte stehen unterschiedliche Vorspeisen, Suppen, vegetarische Gerichte, Hauptgerichte und Dessert. Sie ist übersichtlich und gut sortiert gestaltet. In erster Linie soll´s – wie überall  und immer, wenn man essen geht – fein schmecken, mindestens genauso wichtig sind im Restaurant Alter Hof aber auch der möglichst regionale Bezug der Zutaten, die gute Qualität der Rohstoffe und das gesamte Drumherum, welches einen gelungenen Restaurantbesuch ausmacht. Immer wieder und je nach Saison werden auch Specials wie z.B. Spargelgerichte, Wildgerichte und Co mit aufgenommen.

Restaurant Alter Hof fraenkische Kueche Vorspeise

Matjesfilet mit Kartoffel-Rösti – eine der Vorspeisen

Auswahl und Bewertung der Speisen

Bei meinem letzten Besuch verbrachte ich gleich mehrere Stunden an einem der gemütlichen Tische, gönnte mir sowohl Vor-, Haupt-, als auch Nachspeise und ließ es mir mit meiner Begleitung gut gehen. Bescheiden stiegen wir mit einem Matjesfilet auf hausgemachtem Kartoffel-Rösti mit Friseesalat und Dill-Schmand sowie Carpaccio von der Roten Bete mit Limettenvinaigrett und Wildkräutersalat (für je 10,50€) als Vorspeise ein. Ausgezeichnet sage ich euch. Gerade Matjesfilet ist ja nicht jedermanns Sache und bei Zubereitungsart und -qualität scheiden sich die Geister. Meine Vorspeise war das Carpaccio, ich testete aber auch den Matjes und war begeistert. Super frisch und fein, ein dezenter Fischgeschmack und dennoch ausreichend Würze, auch durch das beigefügte Kartoffel-Rösti. Mein Carpaccio musste ich Gott sei Dank nicht teilen und war auch hier begeistert. Schon bei den Vorspeisen fällt die Kreativität bei den einzelnen Kreationen auf der Karte auf. Nicht ganz so kreativ – obwohl grundsätzlich geboten – fiel dann unsere Entscheidung bei den Hauptgerichten aus. Wir wählten – ganz klassisch – beide das Wiener Schnitzel vom Kalb mit Preiselbeeren und Bratkartoffeln. Ich drücke es mal etwas umgangssprachlich aus: Ein Essen, bei dem es sich wenigstens lohnt am nächsten Tag 1 Kilo mehr auf der Waage zu haben. 😉 Klar, nicht das gesündeste, dafür aber ein legendäres Gericht. Ich liebe Schnitzel und das vom Alten Hof ist wirklich toll. Ihr bekommt zwei – so wie sich das gehört – kleine Stückchen Fleisch, perfekt paniert und schön kross goldgelb zubereitet. Auch die Bratkartoffeln, schmecken wie selbst gemacht und somit ist auch der Preis von 21,50€ – man bedenke die Innenstadtlage – vollkommen angemessen.

Restaurant Alter Hof fraenkische Kueche 6

Weincreme mit Waldbeerensorbet

Auch stehen mitunter zum Beispiel Saure Zipfel mit Bauernbrot (11€), fränkisches Wurstpfandl (14,50€), fränkisches Schäufele vom Schwein (17,50€) oder auch gebratenes Karpernfilet mit Gurkenragout und Kebelkartoffeln (19€) zur Auswahl. Mit 23,50€ ist das Bayerische Duett vom Weiderind und der Lachsforelle mit Kartoffelpüree, Brokkolie und Silvaner-Kräuter-Sauce das hochpreisigste Essen auf der Karte.

Wir ließen uns nicht lumpen und schlugen auch bei den Desserts kräftig zu. Hausgemachte Apfelkücherl (essen!) mit Zimt-Zucker und Vanille-Eis (8,50€) und fränkische Weincreme mit Waldbeerensorbet (7,50€) landeten bei uns am Tisch. Mmmmmh! Was soll ich euch sagen. Köstlich! Erstens schon mal, weil fast keine Gastronomie mehr Apfekiachal (so heißt das bei uns Bayern ;-)) anbietet, zugleich, weil sie hausgemacht sind und auch hier Kreativität bewiesen wird. Die Weincreme mit dem säuerlichen Waldbeerensorbet – super! Lasst also trotz Schnitzel und Co Platz für eine Ration Zucker am Schluss.

Weinstube, Weinbar und -angebot

Die Location ist außerdem ideal für Veranstaltungen, Feiern, Feste, Firmenevents, bietet wie erwähnt Platz für 160 Leute oder eben 2x 80 und überzeugt zusätzlich mit der im Untergeschoss befindlichen Weinbar (für 55 Personen) und Weinstube (für 70 Personen). Fränkische Weine nämlich findet ihr hier noch und nöcher. Insgesamt 100 – 120 Positionen, fixe Posten 60 – 65 auf der Karte. Das Angebot variiert und auch spezielle und ganz besonders gute Tropfen bietet der charmante Wirt Johannes Müller immer wieder mal gerne bei seinen Gästen an. Fränkische Weine von Weingütern wie zum Beispiel das Weingut am Stein, Hans Wirsching, Max Müller, Artur Steinnmann, DIVINO Nordheim oder auch Weine vom Winzer Sommerach werden angeboten. Wer also fränkische Weine mag, wird auch hier bestens bedient.

Restaurant Alter Hof fraenkische Kueche Weinbar

Die Weinbar des Restaurants

Persönliches Fazit

Tja…was gibt´s auszusetzen. Nichts eigentlich. Die Franken muss man einfach mögen, die fränkische Gastfreundschaft mindestens genauso, wie die Herzlichkeit und Kompetenz des Services vor Ort. Einzig, dass das Schnitzel vielleicht einfach viel zu schnell aufgegessen war, gäbe es von meiner Stelle zu bemängeln. Ich kann euch das Restaurant Alter Hof nur ans Herz legen. Eines der Restaurants, welches man vielleicht gar nicht sofort im Kopf hat oder bei einem Shopping-Tag schon von der Haupteinkaufsstraße wahrnimmt, aber ganz klar einen kleinen Abstecher wert ist. Stoßt vor Ort mit einem Glas Frankenwein an und denkt beim Wiener Schnitzel essen an mich. 🙂 Viel Spaß vor Ort. Es lohnt sich, zum Beispiel auch für den kommenden Valentinstag. Da wird ein tolles Menü angeboten und auch zahlreiche andere kulinarische Highlights rund um das Frankenland erwarten euch hier.

Getestet: Restaurant Alter Hof
Anschrift: Alter Hof 3, 80331 München
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11:30 Uhr – 23:00 Uhr und warme Küche bis 22:00 Uhr
Details: fränkische Küche und fränkische Weinkultur
Website



Bilder: