[Anzeige]

Simon Pure Salat in der Brottasche 791-2

So siehts aus bei Simon Pure in der Augustenstraße

Simon Pure – der abwechslungsreiche Salat in der Brottasche –  Kennt ihr das, wenn ihr an einem Restaurant, Café oder Laden immer und immer wieder vorbei lauft und jedes mal wieder Gedanken wie „Da muss ich jetzt dann aber wirklich mal reingehen und essen.“, aufkommen? So in etwa ging es mir eine ganze Weile mit Simon Pure. Simon Pure ist ein kleiner gemütlicher Laden auf der Augustenstraße, zwischen Hauptbahnhof und Königsplatz gelegen, welcher Salate in der hauchdünnen Hefebrot-Tasche anbietet. „Hä…ein Salat im Brot?“ – Ja, so sieht’s aus. Simon Pure hat es geschafft eine hauchdünne aus Hefeteig gemachte Brottasche zu kreieren und diese mit den unterschiedlichsten gesunden Salaten, Toppings und Saucen gefüllt, anzubieten. Jetzt endlich habe ich es nach der Eröffnung im Januar letzten Jahres geschafft, dort für ein gemütliches Mittagessen vorbei zukommen. Einmal mehr habe ich gelernt: „Nicht nur vornehmen, sondern machen!“, denn ein Besuch bei Simon Pure lohnt sich.

Simon Pure Salat in der Brottasche 825-2

Hauchdünne Brottaschen werden mit Salat und Toppings befüllt.

Simon Pure: Konzept und Idee

„Salat mal anders“, das setzt Simon Pure mit seine Konzept im Rahmen des kleinen Stores auf raffinierte Art und Weise um. Ein hauchdünner runder „Fladen“ aus einem klassischen Hefeteig (Hefe, Mehl, Wasser, Salz) wird ganz nach euren Wünschen mit Salat und frei ausgewählten gesunden Zutaten gefüllt und zugeklappt. Dabei raus kommen individuell gefüllte „POQETS“ – so nämlich heißen die gesunden Sattmacher bei Simon Pure. Wer’s ausprobiert, der stellt sich am Tresen (Selbstbedienung) an und wählt – über den Flyer oder die Bestelltafel – entweder einen der neun vorab von Simon Pure zusammengestellten Favoriten aus oder stellt sich seinen Wunsch- POQET selbst nach Belieben zusammen. So heißt es beispielsweise eine Auswahl zwischen dem POQET „Der Hirte“ (mit Feta, Ei, Vollkornbrot, Salatmix, Gurke, Karotte, Olive, Kerne, Schnittlauch & Honey und Mustard Sauce), dem „Yogi“ (mit Hummus, Mozzarella, Vollkornbrot, Salatmix, Sprossen, Gurke,Tomate, Schnittlauch, Petersilie und italienischer Kräuter Sauce) oder dem „Mexikaner“ mit (Guacamole, Hähnchen, Vollkornbrot, Salatmix, Paprika, Mais, Kerne, Schnittlauch und Citrus Pepper Sauce) zu treffen. Das Angebot ist bunt und vielfältig – fündig dürfte ein jeder werden.



Simon Pure Salat in der Brottasche 817-2

Freie Wahl bei der Füllung oder lieber doch einen „Favoriten“ wählen?

Zur Auswahl stehen insgesamt 14 verschiedene Toppings (Hummus, Guacamole, Emmentaler, Tzatziki Parmesan, Feta, Mozzarella, Ei, Ziegenkäse, Tuna, Garnelen, Hähnchen, Chili con carne, Rind), 17 verschiedene Salatsorten und 12 unterschiedliche und eigens für Simon Pure kreierten Saucen, was in Summe für ein unerschöpfliches Repertoire an frei zusammenstellbaren POQET-Varianten ermöglicht. Beim Brot bzw. der Brottasche, könnt ihr euch zwischen hellem Teig oder auch etwas dunklerem Vollkornteig entscheiden. Ist auch diese Auswahl getroffen, wird das Brot seitlich geöffnet und frisch aus dem Ofen heraus befüllt wird. Für eine bessere Vorstellung: Eine Simon Pure-Hefeteigtasche wiegt zwischen 40 und 50 Gramm. Das dürfte euch schon in etwa ein Gefühl dafür geben, wie hauchdünn der Teig ist. So liegt der Fokus des Geschmacks auf dem Salat und den ausgewählten Toppings und das Brot ist nur dezent wahrnehmbar. Ganz entscheidend für den Genuss: Für die POQETS werden keine künstlichen Aromen, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe verwendet. Es landen ausschließlich frische und gesunde Zutaten in den Hefebrot-Taschen, was folglich Frische pur beim Verzehr bedeutet.

Simon Pure Salat in der Brottasche 832-2

So wird euer POQET serviert. Einfach schnappen und reinbeissen.

POQETS kennenlernen und verkosten

Nach meiner Bestellung bei Simon Pure hatte ich ein zwei Minütchen Zeit zum Warten und fragte ein wenig genauer nach. Hinter Simon Pure stecken die beiden Gründer Korbinian und Tobias. Zusammen kamen die beiden auf die Idee, befüllte Brottaschen (oder auch den „etwas anderen Sandwich Salat“) zu kreieren, als sie auf Reisen durch die Welt waren und ähnliche Speisen in fernen Ländern verkosteten. Der Anfang war gemacht und die Idee die befüllbare Brottasche mit nach München zu bringen beziehungsweise dort anzubieten, wurde umgesetzt. Lange wurde von den beiden an der idealen Umsetzung getüftelt und nicht damit aufgehört, bis das perfekte Produkt dabei herauskam. Das finale Ergebnis wurden die POQETS, welche ihr euch nun bei Simon Pure ab 6,40 Euro bestellen könnt.

Der Name fällt übrigens auf Simon Pure, einen Helden aus dem Theaterstück „A Bold Stroke for a Wife“ aus dem Jahre 1718 zurück. Dieser wird dort zunächst seiner Identität beraubt, kann sich allerdings behaupten und seine wahre Identität wieder aufdecken. Über die Zeit hat sich dadurch der Begriff „to be simon-pure“ als Ausdruck für authentische Qualität, Echtheit, Reinheit und unverfälschte Qualität im Englischen etabliert. Eigenschaften, welche 1 zu 1 übertragbar auf die köstlichen POQETS sind. Simon Pure in München war geboren.

Simon Pure Salat in der Brottasche 806-2

Bestellen, am Tresen abholen, Platz nehmen und genießen

Nach einer kurzen Wartezeit konnte ich mir dann mein POQET abholen. Ich ließ mir einen „Mexikaner“ in leicht abgewandelter Form zubereiten und in der Tat: Erst mal sieht der Teller bzw. die Brottasche prall gefüllt und mächtig beladen aus. „Schaffe ich das überhaupt?“, war mein erster Gedanke. Beisst man dann rein, merkt man schnell, dass es frisch, gesund und eben auch leicht im Magen zu geht. Die Toppings (übrigens bei jeder Variante individuell ergänzbar) kommen geschmacklich gut heraus, es wird nicht in Sachen Menge gegeizt und man hat gefühlt bis zum letzten POQET-Drittel immer eine gute Mischung von Salat, Brot und Toppings im Mund. Am Schluss schmeckte ich bei meiner Variante überwiegend den frischen Salat und die letzten Stücke vom Brot (…weil der Salat beim Befüllen als erstes in die Brottasche gegeben wird…) heraus. Wer am Tag des Besuches lieber doch etwas Warmes möchte, der kann sich auch an dem köstlichen Chili con carne (für 6,60 Euro) oder einer der wechselnden Suppen nach eigener Rezeptur (mal vegan, mal eine Cremesuppe oder auch eine Gulaschsuppe) bedienen.

Zu trinken gibt es ein reichhaltiges Sortiment von „Bio Zisch“ sowie diverse Smoothies (für 4,90 Euro), frisch gepresste Säfte (ab 3,50 Euro), Softdrinks und Heißgetränke (ab 1,90 Euro). In der zusätzlichen Snackvitrine stehen selbstgemachte Snacks und Salate, Cookies, Kuchen und Muffins, sowie Chiapudding, Joghurt mit Früchten oder Milchreis (ab 2,45 Euro) parat. Satt werden bei Simon Pure übrigens sowohl Fleisch-Fans, als Vegetarier und Veganer.

Für Simon Pure spricht einmal die hohe Stammkundschaft, denn wer einmal kommt, der kommt wieder und zum anderen das positive Sättigungsgefühl, welches nach dem Verzehr entsteht. Man hat keinen Hunger mehr, bleibt aber trotzdem fidel. So machen die POQETS satt, aber lösen kein Völlegefühl aus, was auch daran liegt, dass der Brotgeschmack des hauchdünnen Brotes nicht sehr dominant ist und primär die Toppings sowie der Salat im Vordergrund stehen bzw. für den vollen Magen sorgen.

Simon Pure Salat in der Brottasche 806-2

Noch ein Snack oder Dessert dazu?

Hardfacts und persönliche Meinung

Bei Simon Pure finden im Inneren 30 Personen an gemütlichen Holztischen Platz. Kommt die Sonne heraus, können bis zu 12 Gäste an den Tischen im Freien sitzen und ihre POQET verputzen. Wer es eilig hat, schnappt sich seine gefüllte Salattasche einfach „to go“, denn das komplette Sortiment kann auch mitgenommen werden. Wer hingegen einen Faulenzer-Tag hat, der muss auch dann nicht zwingend auf Simon Pure verzichten und kann im Sortiment von Deliveroo auswählen, was direkt an die Haustür gebracht werden darf. Praktisch, oder?

Mich persönlich hat Simon Pure überzeugt, da die gefüllten Salattaschen unverfälscht schmecken und ausschließlich gesunde und pure Zutaten enthalten. Auch, dass auf regionale Anbieter zurückgegriffen wird, begeisterte mich schon vor dem ersten Bissen. Wenn ich schnell und ohne viel Drumherum satt werden möchte, wird mir künftig sicherlich des Öfteren Simon Pure einfallen. Die POQETS schmecken klasse und werden so schnell auch nicht fad, da viel experimentiert werden kann. Gut fände ich persönlich noch, wenn der Salat und die Auswahl an Toppings, vorab in einer Schüssel gemischt werden würden und erst dann in die Brottasche gepackt wird. Dann hat man wirklich bis zum letzten Bissen „gemischte Füllung“. Ansonsten: Daumen hoch, auch für Preis-Leistung.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Simon Pure. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

Simon Pure | Augustenstraße 4, 80333 München
Website
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11 – 21 Uhr;
Freitag von 11 – 15 Uhr

INSTAGRAM-Fan werden und nichts verpassen!

Kontakt via Telefon / Reservierung: 089-12470554





Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.