Biancas Tasty Tour Flughafen MuenchenSissi & Franz – österreichische und bayerische Küche am Flughafen – Meine Tasty Tour (#biancastastytour) am Flughafen München geht weiter. Bis dato waren schon das Airbräu, das Mangostin Airport und das Cloud 7 an der Reihe. Drei komplett unterschiedliche und jeweils im eigenen Konzept überzeugende Gastronomien. Nun stand kürzlich die Nummer 4 von „Biancas Tasty Tour“ an – das „Sissi & Franz“, gelegen im neuen Abfluggebäude. Der Name lässt es wohl schon vermuten: „Österreich und Bayern in gastronomischer Form am Flughafen München“. Sissi & Franz – das ist das in einen Shopbereich mit Kaffeerösterei bzw. Selfservice- und Restaurantbereich untergliederte, Ende April 2016 eröffnete Konzept am Flughafen. Gemütlich sitzen und essen, selbst im kleinen Ladenbereich shoppen oder schnell auf die Hand ein Snack mitnehmen – hier alles kein Problem!

Fangen wir zuerst mit der einzigen schlechten Nachricht an, wofür weder Sissi, noch Franz, noch der Flughafen selbst etwas kann: Ohne Flugticket ist hier für euch Schluss. Ihr müsst nämlich durch den Security Bereich durch, was sich zwar auch für ein gemütliches Essen in der Location lohnen würde, jedoch ohne Ticket nicht möglich ist. Doch ruhig Blut…irgendwann heißt es für jeden von euch „Uuuurlaub!“ und dann wünsche ich mir von euch, dass ihr wieder an das „Sissi & Franz“ denkt, denn reisen macht ja bekanntlich hungrig. Legen wir also los…



Sissi und Franz Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_Innen_Fotor

Der Restaurantbereich des „Sissi & Franz“

Sissi und Franz Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_Innen_Fotor

Gemütliche Innenausstattung und einladendes Ambiente

Das Sissi & Franz: Ambiente und Konzept

Das Sissi & Franz bietet Köstlichkeiten aus der österreichischen, der deutschen und internationalen Küche an. Das Ambiente des Restaurants – so kann ich jetzt nach meinem Besuch vor Ort ganz klar sagen – hat auf jeden Fall einen wienerisch-österreichischen Touch. Helle Farben, viel Holz, ausgesprochen stylische Dekorationselemente und Wandmalereien (…natürlich sind Sissi und Franz auch dabei…) und unterteilte Sitzbereiche, die ein entspanntes Speisen in wahlweise ruhiger Umgebung möglich machen. Die Atmosphäre und die Ausstattung mischen in meinen Augen perfekt die Schlichtheit der Moderne mit Stilelementen aus der Zeit prunkvoller Bauten, sowie pompöser Architektur. Schlicht weg: Gemütlich und schick in einem.

Sissi und Franz Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_Innen_Fotor

Der Kaiserschmarren

Angebot und Auswahl der Speisen im Sissi & Franz

Während im vorderen Bereich die Theke Köstlichkeiten wie z.B. belegte Baguettes (Käse, Schinken, Tomate & Mozzarella, Salami und Co), frisch abgepacktes Sushi, Fleischpflanzerl, Leberkässemmel, Bratwurst, etc. bereit hält, gibt´s im Restaurant à la carte ehrlich bayerisch-österreichische Gerichte im authentischen Stil. Von der Frittatensuppe (für die Bayern: Pfannkuchensuppe) oder der Terrine vom Surhaxerl, den Riesengarnelen oder auch der Erdäpfelrahmsuppe als Vorspeise (zwischen 7 und 12,50€), über Weißwürste und „Brettljause“ als Brotzeit, bis hin zur klassischen Hofküche als Hauptgerichte ist alles mit dabei. So erwarten euch im Restaurantbereich z.B. Leckereien wie Steirisches Backhendl (für 14€), Rumpsteak nach Tiroler Art mit Gemüse und Pommes (für 21,50€), Wiener Schnitzel vom Kalb (für 18,50€) oder auch „Franzl´s Krustenbraten vom Schwein (für 13€). Für die Vegetarier gäb´s z.B. die erwähnte Kartoffelsuppe (übrigens vegan) oder auch den Caesar Salad ohne Speck (für 11€). Sogar zwei verschiedene Burger (zu je 13€) stehen auf der Karte und auch für die Fischfans unter euch ist was dabei (Lachfilet oder Spaghetti mit Garnelen für 16 bzw. 16,50€). Selbstverständlich kann auch alles aus dem Thekenbereich im Restaurant mit knapp 200 Sitzplätzen vor Ort verzehrt werden.

Sissi und Franz Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_Innen_Fotor

Vorspeise: Terrine vom Surhaxerl

Bewertung der Speisen

Wir ließen uns nach dem Platznehmen an unserem Tisch bezüglich den Gerichten beraten und entschieden uns mitunter für die absoluten Klassiker. Sprich einmal das erwähnte Kalbsschnitzel mit hausgemachtem Kartoffelsalat, sowie für den Kaiserschmarren mit Apfelkompott (für 9,90€) . Ich wählte bei den Hauptspeisen einen Caesar Salad „nach Sissi´s Art“ mit (wahlweise) gebratenen Garnelen (für ingesamt 15€ | nach „Franzl´s Art“ wäre der Salat mit Hendlstreifen gewesen (für insgesamt 13,50€)). Als Vorspeise bekamen wir die uns empfohlene Terrine vom Surhaxerl mit Kräutergelee, gerösteten Kürbiskernen und Arganöl (für 9€), welche passenderweise aus drei kleinen Häppchen bestand – drei Happen, drei Personen. Es dauerte nicht lang, da war diese bei uns am Tisch und wir ließen es uns schmecken. Klar, Terrine in geleeartiger Form ist nicht jedermanns Sache, wenn man mit der Konsistenz jedoch klar kommt ist das Ganze in diesem Fall eine feine Sache. Mir und meiner Begleitung hat´s geschmeckt und auch der gewollte, leicht säuerliche Geschmack war in Kombination mit dem Öl, dem zerkleinerten Schweinefleisch und den Kürbiskernen ein gelungener Start. Wer wirklich nur ein kleines Häppchen will, der dürfte damit schon bedient sein. Bei uns war dem nicht so und wir warteten freudig auf unsere Hauptspeisen.

Sissi und Franz Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_Innen_Fotor

Der Ladenbereich mit Kafeerösterei

Die Servicedame, welche uns bediente war sehr aufmerksam und bemüht. Mehrfach wurde gefragt ob wir alles haben was wir brauchen und auch das Anrichten der Hauptgerichte an unserem Tisch ließ nicht lange auf sich warten. Unsere Gerichte bekamen wir alle samt gleichzeitig und appetitlich angerichtet serviert. Alle zusammen waren wir uns einig, dass die Portion des Wiener Schnitzel ein wenig klein war, wurden dann aber während dem Essen, bzw. meine Begleitung, eines besseren belehrt. Durch den Kartoffelsalat als Beilage war die Portion vollkommend ausreichend. Das Kalbsfleisch war dazu schön zart, sowie dünn paniert; der Kartoffelsalat fein. Ich liebe Wiener Schnitzel und richtig gemachtes erst recht. Im Sissi und Franz könnt ihr euch ein solches ruhigen Gewissens bestellen. Auch preislich gibt´s für 18,50€ absolut nichts zu motzen, vor allem nicht wenn ihr die Münchner Gastronomiepreise kennt. Die Portion macht satt und ist ausreichend. So auch beim Kaiserschmarren. Ich stibitzte mir eine Gabel von meiner Begleitung um auch hier mitreden zu können. Wer meine Website kennt, der weiß, dass es wohl keinen größeren Kaiserschmarren-Fan und (Pardon!) -kenner gibt wie mich. Ich liebe Kaiserschmarren und bin in dieser Hinsicht auch recht kritisch. Der Sissi und Franz-Kaiserschmarren war gut angemacht, nicht zu teigig, nicht zu süß und in Kombination mit dem Apfelkompott eine gelungene Süßspeise. Die auf der Karte erwähnten Rosinen hat der Koch zwar vergessen, aber die braucht ja in Bayern eh fast keiner. 😉 Alles in allem überzeugte der Kaiserschmarren und wäre von der Größe her auf jeden Fall auch als Dessert im Anschluss noch eine gelungene Idee. Genauso wie die ebenfalls auf der Karte befindlichen Marillenknödel. Das regulär mit drei Knödeln versehene Dessert wurde uns separat als Zuckerl oben drauf serviert. Die sind wirklich klasse und jedem Süßspeisenfan wird das Herz aufgehen! Bestellt euch also unbedingt im Nachhinein einmal die Marillenknödel aus Topfenteig mit Zuckerbrösel und Vanillesauce (für 9,50€) oder eben den Kaiserschmarren.

Sissi und Franz Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_Innen_Fotor

Der Caesar Salad mit Garnelen

Jetzt noch zu meinem Caesar-Salad. Der war ebenfalsl köstlich und sehr gut portioniert. Auch das Dressing passte zum Salat – keine Selbstverständlichkeit. Wenn ihr also so richtig Appetit habt, dann reicht euch dieser Salat auch leicht ohne Garnelen oder Hähnchenstreifen. Mit dem frischen Ei, den Croutons und den Tomaten wird ordentlich was geboten und durch das am Anfang servierte Brotkörbchen mit frischen Semmeln habt ihr auch noch was zum Schüssel ausputzen. Die war übrigens das Einzige während dem ganzen Besuch, was uns als „nicht ideal“ auffiel. Fürs Auge einfach nicht so schön und viel zu tief um gut daraus essen zu können. Wenn´s also was zu motzen gibt – dann nur wegen der Glasschüssel. 🙂

Sissi und Franz Flughafen_Biancas_Tasty_Tour_Innen_Fotor

Seh ich nicht zufrieden nach dem essen aus?

Hardfacts und persönliches Fazit

So…jetzt seid mir nicht böse, dass ich euch so lange über ein Restaurant vorgeschwärmt habe, welches ihr „nur“ für An- oder Abreisen am Flughafen München aufsuchen könnt – es lohnt sich nämlich wirklich und beim nächsten Mal denkt ihr bestimmt zurück an mich. Geöffnet ist das Sissi & Franz täglich von 6:00 Uhr – 23:00 Uhr im Thekenbereich und von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Restaurantbereich mit Service, bzw. könnt ihr auch nach 18:00 Uhr noch dort sitzen und euer Theken-Gericht verputzen. Service am Tisch gibt es dann aber keinen mehr. Zusätzlich wird ein „Frühstückspaket“ im Sissi & Franz angeboten, welches ein Kaffeegetränk, frisches Obst, Brot, Butter, Marmelade und zwei Spiegel- oder Rühreier (für 14,9o€) beinhaltet. Von Montag bis Freitag gibt es außerdem zusätzlich von morgens bis abends zwei täglich wechselnde Mittagsgerichte ab 9  bis ca. 10,80€. Reservieren braucht ihr hier in der Regel nicht. Kartenzahlung ist möglich.

Mein persönliches Fazit: Besucht das Sissi & Franz bei eurem nächsten Auslandsflug. Es lohnt sich wirklich. Am Flughafen gibt es so viel mehr zu entdecken, als man ansonsten vielleicht wahrnehmen würde. Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.



Besuchte Lokalität: Sissi & Franz am Flughafen
Adresse: Terminal 2, Abflug, Gate L im neuen Abfluggebäude, hinter der Sicherheitskontrolle
Website

Bilder: