+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Lieferheld.de. Vielen Dank! + + +

Lieferdienst Sushi München | Lieferheld – Wie ihr ja sicherlich all mitbekommen habt, habe ich die letzten 10 Wochen 10 italienische Restaurants für euch besucht und getestet. Da meine Special-Reihe sehr gut bei euch ankam und nun die kalte Jahreszeit gekommen ist, habe ich mir etwas Neues, mindestens genauso interessantes für euch ausgedacht: Ein Special über die nächsten Monate im 14-Tages-Turnus, in welchem ich für euch die unterschiedlichsten Lieferdienste, mit den unterschiedlichsten Lieferdiensten für Zuhause ausprobiere, alle gefunden auf Lieferheld.de. Wie ich darauf gekommen bin? Nun ja…. :-)….Selbst ich habe, wie ihr aus diversen Artikel erfahren habt, ab und an mal keine Lust die warme Wohnung zu verlassen. Und dann lockt mich regelmäßig die einfache und unkomplizierte Bestellung über Lieferheld bzw. auch der App von Lieferheld. Mittlerweile habe ich weit über 50 Bestellungen beisammen – warum also nicht auch euch daran teil haben lassen? Wer mich regelmäßig liest, hat auch den Artikel über den Currykompass (von Lieferheld) gelesen. In diesem Zuge habe ich das indische Restaurant Samrat getestet, im Fokus stand aber in diesem Fall ganz klar der Currykompass. Nun starte ich mit dem ersten Lieferdienst…

Der ausgewählte Lieferdienst

Der zuerst von mir getestete Lieferdienst heißt Wok und befindet sich in Berg-am-Laim, in der Kreillerstraße. Wok München ist auf die Auslieferung von Sushi und asiatischem Essen spezialisiert. Im Fokus meines Tests steht, da bei den Münchnern sehr beliebt – das Sushi des Anbieters. Es gibt bei Wok unterschiedlichste Varianten von Sushi in Form von Nigiri, Temaki, Sushi Sandwich, Nori-Makis oder auch – meine Lieblinge – die Inside Out Makis. Das sind die Röllchen, an denen der Reis außerhalb des Noris angebracht ist. Mein zweiter Liebling sind die genannten Nigiris. Hierbei wird die jeweilige Zutat (Fisch, Fleisch, Krabbe, Scampi, Eierstich…) oben auf ein relativ längliches Reisbällchen gepresst und und teilweise – nicht bei jedem Nigiri – mit einem dünnen Streifen Nori befestigt (z.B. die Kani-Variante mit Krabbenfleisch bei Wok München). Egal ob in Form von Sake (mit Lachs), Maguro (mit Thunfisch) oder in anderen vielseitigen Kombinationen wie zum Beispiel Shiromi (mit Weißfisch) oder Ebi (mit Scampi) – schmecken tun sie alle vorzüglich. Diese solltet ihr euch also auf jeden Fall einmal bestellen. Sollte eure Bestellung ausschließlich aus Nigiri bestehen, denke ich würden euch so ca. 7-10 Stück sättigen (pro Stück bei Wok ab 1,80€ – 3,20€). Auch die Auswahl an unterschiedlichen Inside Out Makis ist beachtlich. Insgesamt 16 verschiedene Sorten können bestellt werden, sechs Stück gibt es schon ab 3,90€, z.B. Gomaae Maki mit Spinat an Sesamsauce, ummantelt mit Sesam. (Sehr lecker!). In der Tat lässt sich Sushi tatsächlich auch als „Nicht-Fisch-Fan“ genießen. Natürlich, der eigentliche Bestandteil, was gutes Sushi ausmacht fehlt dann, dennoch gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Röllchen und Co, welche ihr bei Wok auswählen könnt.

Der Bestellprozess bei Lieferheld

Falls ihr mit der Plattform von Lieferheld noch nicht vertraut seid, möchte ich euch in dem ersten Artikel darüber berichten, wie ihr auf der Plattform klar kommt. Wenn ihr mit Lieferheld klar kommt, die Seite schon kennt oder technisch fit seid, könnt ihr den Absatz überspringen. Ab dem nächsten Artikel, sprich Lieferdienst Nummer 2, geht es wirklich nur noch um den Lieferdienst selbst. Wie funktioniert das Ganze also?: Ganz einfach eure Straße und Postleitzahl eingeben, dann erscheinen alle Lieferdienste, welche in euer Gebiet liefern. In der linken Menüspalte könnt ihr euch dann schon eure gewünschte Kategorie auswählen: Asiatisch, indisch, Pizza, Burger, Orientalisch oder doch lieber Gourmet? In Klammern wird euch immer angezeigt, wie viele Lieferdienste in der jeweiligen Kategorie zur Verfügung stehen, bevor ich darauf klickt, bzw. ein Häkchen setzt. Ich klickte auf Sushi – in meinem Fall waren es insgesamt 66 Lieferdienste und davon 16 Sushianbieter und wählte mir aus der dann erscheinenden Liste mein Wunsch-Zusteller aus. Bzw. eigentlich läuft das ja andersherum. Ich überlege mir für mich persönlich, worauf ich Lust habe und klicke mich durch die einzelnen Menüs. Wenn ihr im Kopf also nur „Nigiri“ als Beispiel habt, könnt ihr auch das oben in der Suchzeile bei Lieferheld eingeben und bekommt dann eine Auflistung aller Anbieter für eure Wunschspeise gezeigt. Zusätzlich könnt ihr filtern ob ihr nur Dienste angezeigt haben wollte, welche eine Happy Hour haben (sprich Sparpakete oder Angebote verfügbar sind), welche ausschließlich Online-Bezahlung akzeptieren, bzw. eben die heraus fallen, wo es sein kann, dass ihr bar bezahlen müsstet. Wenn ihr euch für den richtigen Lieferdienst entschieden habt und eure Auswahl getroffen habt, müsst ihr nur noch eure Daten eingeben und bekommt dann nach Bezahlung (PayPal, Sofortüberweisung, Visa, Amex, Mastercard oder bar) eine ungefähre Einschätzung in wie vielen Minuten das Essen bei euch sein wird. Dann müsst ihr nichts weiter tun als zu warten.

Das Testessen und der Service

Ich war relativ zackig durch mit meinem Bestellvorgang, da ich eben weiß was mir schmeckt und relativ gezielt geklickt habe. Natürlich macht es auch Spaß sich durch die verschiedenen Lieferdienste zu klicken. Falls ihr noch vollkommen ahnungslos seid und eine bestimmte Essensrichtung noch gar nicht kennt, könnt ihr gerne entweder gerne bei mir nachfrage, was ich empfehlen würde oder aber die Bewertungen der einzelnen Lieferdienste durchlesen. Das Gute daran liegt auf der Hand: Nur wer wirklich bestellt hat, kann auch seine Bestellung, Wartezeit, Zustellung und sein Essen bewerten. Ihr habt also auf jeden Fall ein fundiertes Feedback. So…. Mein Sushi war bestellt, in 45 Minuten sollte es angeblich bei mir sein. Zu der Wartezeit lässt sich sagen, dass diese in der Regel eher „großzügig“ kalkuliert wird, egal wo ihr bestellt. Die Berechnung ergibt sich aus verschiedenen Kriterien, welche einen ungefähren Erfahrungswert ausspielen und euch eure Wartezeit anzeigen. Nicht gleich nervös werden, wenn 20 Sekunden danach noch nichts da ist, bzw. ihr viel kürzer warten müsst. So war es bei mir – nach 28 Minuten hatte ich mein Sushi, bzw. meine Begleitung und ich. Wir haben uns verschiedenste Sushivarianten ausgesucht und von allem ein wenig gekostet. Diverse Inside Out Makis, Nigirs mit Lachs, Thunfisch und Eierstich, zwei verschiedene Suppen (Tofu und Pekingsuppe zu je 2,80€) als Starter und einen Spinatsalat. Das Sushi kam zügig, wurde appetitlich angerichtet und schmeckte ausgezeichnet.

Ganz einfach gesagt würde ich bei Wok auf jeden Fall wieder bestellen. Das Sushi war definitiv frisch gemacht und wurde sicherlich für uns gerollt. Ich erlebe es durchaus, dass auf bereits vorab gerollte Röllchen (…weil es halt schneller geht…) zurückgegriffen wird. Die Wok-Röllchen waren alle samt ordentlich gerollt, sahen appetitlich aus und schmeckten hervorragend. Auch Preisleistung stimmen hier. Alles was ihr auf den Bildern seht (zzgl. einer Flasche Cola (1 Liter)) hat unter 50€ gekostet und würde locker für drei Personen ausreichen. Wenn ihr in dem Postleitzahlenbereich lebt, bzw. Wok München euch beliefert, solltet ihr euer nächstes Sushi mal Zuhause verputzen und euch ein zwei Sets bestellen. Falls ihr das Sushi nicht gerne selbst zusammen stellen wollt, könnt ihr auf Wok auch fertige Sushimenüs (ab 8,90€) aussuchen. Ich bin mir ziemlich sicher: Wer Sushi mag, wird das von Wok München lieben. Und dank Lieferheld kommt es ratzfatz zu euch an die Wohnungstür. Mir ist sogar etwas ziemlich lustiges passiert, woher ich auch ganz sicher weiß: Wok sorgt wirklich dafür, dass euer Essen bei euch ankommt. Meine Klingel war kaputt, ich ahnte nichts davon, mein Handy im Funkloch und der freundliche Herr stellte sich mit dem Sushi vor das Haus und rief konstant und immer lauter werdend „Murthy! Murthy! Sushi! Murthy!“ zu meinem Fenster nach oben. 🙂 Das nenne ich Einsatz! Daumen hoch.

Getesteter Lieferdienst: Wok München
Auf Lieferheld: Wok München
Niederlassung Lieferdienst: Kreillerstraße 160a, 81825 München

Bilder: