Der kleine Laden „Sunny Food“ in der Maxvorstadt steht für gesunde Ernährung in Form von köstlichen Smoothies, genauer gesagt „Green Smoothies“ und bietet diese nun seit Anfang Dezember 2014 genau diese an. Ich war nun vor kurzem mit meiner Begleitung in der Mittagspause vor Ort um mich persönlich von den köstlichen Smoothies zu überzeugen. Im Sunny Food Smoothie Laden gibt es zahlreiche unterschiedliche, natürlich alle samt gesunde und mit diversen Zutaten zusammen gestellte Smoothies. Ihr fragt euch jetzt sicher, was denn ein Green Smoothie genau ist, was einen solchen kennzeichnet und so besonders macht. Ganz einfach. Ein Green Smoothie, ist dann „grün“, wenn er mindestens eine Gemüsesorte – zusätzlich zu den vielen anderen guten Zutaten – enthält. So besonders macht den Sunny Food – Green Smoothie zu dem das enthaltene „Superfood“. Als solches bezeichnet man die in den Drinks enthaltenen Chia-Samen, Hanf-Protein, Macawurzel, Guarana und Co. So habt ihr neben dem frischen Obst und Gemüse, sowie dem gemixtem Pflanzengrün in Form von Salaten, Kräutern, Wurzelgemüse, etc. auch immer eine Ration „Superfood“ untergemengt.

Ich empfand den Smoothie vom Nährstoff- und Sättigungsgehalt gleich einer kleinen Mahlzeit in flüssiger Form. Die Drinks sind auf jeden Fall ein richtiger Energiespender und Sattmacher wie ich finde. Gerne spricht der Inhaber und Gründer Philipp Döhmel auch von „gesundem Fastfood“, da ihr den Smoothie schnell und unkompliziert „auf die Hand“ mitnehmen könnt, rasch gesättigt seid und dennoch etwas – noch dazu Gesundes – im Magen habt. In der stressigen Zeit finde ich es immer schwieriger sich gesund zu ernähren und eine ausgewogene Ernährung wird zur wachsenden Herausforderung. Mit den Smoothies bin ich mir sicher, dass es auch euch leichter fällt euch gesund zu ernähren. Zumindest ist es ganz klar die bessere Alternative, als sich mit Süsskram, Burger oder ungesundem Essen „To Go“ voll zustopfen, wenn ihr bei Sunny Food vorbei schaut.

Auf der umfangreichen Smoothie-Karte stehen zahlreiche Kreationen und bestimmt schmeckt euch auch einer davon. Meine Begleitung entschied sich für den „Sunny Star“ – mit Ananas, Mango, Kiwi, Ingwer, Banane, Spinat und Minze (für 6€). (Auf dem Bild hier der Grüne). Sehr erfrischend und lecker. Falls ihr denkt „Iiiiihgitt! Spinat!“ – Keine Sorge. Der schmeckt kaum raus und ihr habt mit dem Sunny Star ein frisches, fruchtiges Geschmackserlebnis gewählt. Ich selbst entschied mich für den „Sunrise“ – einer der Topseller der Green Smoothies. Hier werden Minze, Erdbeeren, Banane, Haferflocken, Joghurt, Kaba, Kakaonibs und Mandelmilch für 5€ zusammen gemischt. (Auf dem Bild hier der rosafarbene). Sehr lecker, sehr erfrischend und sehr sättigend. Die ebenfalls auf der Karte befindliche „Sunny Up“-Smoothies sind sehr gesund und berücksichtigen alle Zutaten aus den unterschiedlichen Lebensmittelgruppen, die beispielsweise in einem gesunden Frühstück enthalten sein müssen (z.B. Getreide, Obst oder Milchprodukte). So kann ich euch z.B. den „Kick Start“, den „Sunrise“ oder den „Liquid Lover“ für einen gesunden Start in den Tag ans Herz legen. (zwischen 5€ und 6,50€). Auch an die Kaffee-Junkies unter euch ist mit dem „Sunny-Brain-Smoothies“ gedacht. Diese sind genauer gesagt der Red Energy und der Berry Boost Smoothie (ebenfalls für 5,50€ bzw. 6€) und enthalten einmal Spinat, Erdbeeren, Banane, Heidelbeeren, Mandeln, Guarana und Mandelmilch und einmal Spinat, Minze, Himbeeren, Banane, Walnüsse, Heidelbeeren, Goji-Beeren, Apfelsaft und Wasser.

Preislich sind die Smoothies zwar sicherlich eher im höheren Bereich angesiedelt, allerdings könnt ihr komplett auf ein Frühstück bzw. Mittagessen verzichten, bzw. dieses bedenkenlos mit einem leckeren Green Smoothie ersetzen. So gesehen und verglichen mit einem üblichen Preis für ein sättigendes Gericht, dann wieder gar nicht teuer oder preislich zu hoch angesetzt. Solltet ihr aber doch ein wenig mehr Appetit und Hunger haben, bekommt ihr in dem kleinen Laden außerdem täglich wechselnde, frische Suppen, wie zum Beispiel eine köstliche Ingwer-Karottensuppe oder eine feine Kartoffelsuppe. Solltet ihr auf jeden Fall einmal ausprobieren! 🙂 Besonders toll ist auch, dass die angebotenen Smoothies – in den Bildern findet ihr eine Fotografie der gesamten Karte – fast alle vegan sind und somit auch die Veganer und natürlich auch die Vegetarier – fündig werden.

Erwähnenswert ist außerdem auch noch, dass wohl bald eine Art Catering angeboten wird. Das heißt, ihr könnt für Events in euren Firmen oder eure eigenen kleinen Feiern (mit ca. einer Wochen Vorlaufzeit) die gewünschte Anzahl und Sorten an Smoothies bestellen und euch diese dann zur Wunschadresse liefern lassen. Neben dieser Option, könnt ihr über die Facebook-Seite von „Sunny Food“ eine Message senden, dass ihr in x Minuten vor Ort seid und gerne diesen und jeden Smoothie zum Abholen vorbereitet hättet. Dann vermeidet ihr das teilweise um die Mittagszeit leider nicht zu vermeidende Angestehe – auch wenn sich das in diesem Fall lohnt.

In dem kleinen Laden selbst finden ca. drei bis fünf Personen zum Sitzen Platz. Viel ist das nicht, aber zum nett sitzen und ratschen reichts. Eventuell gibts im Sommer auch ein paar Plätze im Freien auf der Augustenstraße – das ist aber noch nicht sicher. Nach der Bestellung des Smoothies könnt ihr dann direkt zusehen, wie Philipp Döhmel euch diesen in dem ca. 20 m2 großen Laden zusammen mixt und mit einem freundlichen Lächeln über den Tresen reicht. In dem Laden fühlten wir uns übrigens auch gleich wohl. Wände und eine Sitzbank in hellem Parstellblau, viel weiß, selbst gestaltete, raffinierte Lampen aus weißem Holz und ein kleiner Stehtisch mit zwei Hockern – sehr gemütlich und einladend. Die Becher der Smoothies umfassen um die 470 ml und somit werdet ihr nach dem Austrinken auch ganz sicher satt und zufrieden gehen – und wieder kommen – da bin ich mir fast sicher. Ihr erreicht den Laden mit den öffentlichen Verkehrsmittelnüber die U-Bahnstation Königsplatz oder die Theresienstraße (U-Bahnlinie 2). Geöffnet ist von Montag bis Freitag von 08 Uhr – 19 Uhr, sowie samstags und sonntags von 10 Uhr – 18 Uhr. Für alle Bargeldlosen wie mich: Kein Problem, Kartenzahlung ist möglich. Prost und schaut auf jeden Fall vorbei. Vielleicht sehen wir uns ja mal, wenn ich mir auch gerade meine Portion hole. 🙂

Ich komme wieder: Auf jeden Fall, wenn ich Lust auf einen gesunden Smoothie, der sättigt habe.

Besuchte Lokalität: Sunny Food – Green Smoothies
Adresse: Augustenstraße 74, 80333 München
Website:  Sunny Food – Green Smoothies

Service: 9 von 10
Ambiente: 9 von 10
Essen: 10 von 10
Preis-/Leistungsverhältnis: 8 von 10
Bewertung: 36 von 40

Bilder: