Travel Charme Ifen Hotel | Hotel- und Gastronomietest – Wie ihr bereits über meinen Instagram-Account mitbekommen habt, war ich vor einer Weile im schönen Österreich auf Testreise. Genauer gesagt im 5 Sterne Hotel Travel Charme Ifen Hotel im Kleinwalsertal. Das Luxushotel liegt nur einige Kilometer entfernt von der deutsch-österreichischen Grenze im Bundesland Vorarlberg, innerhalb einem malerischen Dörfchen namens Hirschegg. Und genau dort war ich für drei Nächte und Tage vor Ort und habe sowohl das Hotel als natürlich mit besonderen Fokus die Gastronomie getestet. Lest nach was ich gemeinsam mit meiner Begleitung erlebt habe und was euch bei einem Besuch des Travel Charme Ifen Hotels erwartet.

Das Travel Charme Ifen Hotel: Ausstattung und Zimmer

Bevor es an die gastronomischen Details geht, möchte ich euch ein wenig über das Hotel selbst erzählen. Schon bei der Anreise fiel mir die alpine Architektur, das moderne und schlicht gehaltene Design des Hauses und die riesigen Panoramafenstern mit Blick in die malerische Bergwelt auf. Der Blick auf das großzügige Alpenpanorama, das idyllische Tal und die freie Natur sind sagenhaft – sowohl von der Terrasse, als auch den Balkonen aus. Das Travel Charme Ifen Hotel ist nach dem 2.229 m ü. NHN hohem Berg „Hoher Ifen“ westlich des Kleinwalsertals benannt. Das Hotel ist durch und durch in alpin-modernen Stil gehalten: viel warmes Holz, edle und  schlichte Materialien und zahlreiche Details zeichnen das Hotel aus. In meinen Augen wirkten vereinzelte Bereiche, wie z.B. die einzelnen Gänge zu den Zimmern oder auch der Eingangsbereich des Hauses schon nahezu puristisch und clean gestaltet, was aber definitiv Geschmacksache ist.

Jetzt zum Zimmer. Uns erwartete eine wunderschöne und großzügig gehaltene Suite im Rundbau des Hauses mit eigenem Kamin, riesigem Balkon, separaten Schlafzimmer (inkl. zusätzlichem TV) und gemütlichem Ambiente. Ausgestattet ist das Zimmer mit Lärchenholz-Fußböden, italienischer Designer-Einrichtung von Lorenzo Bellini und exklusiven sowie elegant geprägten Möbeln. Das Zimmer versprüht eine ansprechende und angenehme Atmosphäre. Oft sind es ja die kleinen Momente und Gefühle, die einem zeigen, ob man sich in einem Hotel wohl fühlt oder nicht. Wenn ich also im Travel Charme Ifen Hotel vom Wellness, Frühstück oder einer Wanderung zurück in mein Zimmer kam, fühlte ich mich jedes Mal sehr wohl. Besonders gefiel mir und meiner Begleitung auch die Möglichkeit sich am Abend noch ein Feuerchen in dem stets dafür vorbereiteten Kamin anzuzünden. Auch die Minibar mit (anti)alkoholischen Getränken und Kleinigkeiten zum Naschen (ab 5,90€) kann sich sehen lassen. (Erfahrt hier mehr über das Hotel, die Zimmer und Preise des Travel Charme Ifen Hotels).

Der Wellness-Bereich

 

Auch der wurde natürlich ausgiebig getestet. Dieser umfasst über 2.300 m2 Fläche und vereint Erholung mit zeitgemäßen und modernen Anwendungen für Körper, Geist und Seele. Ein 18 Meter langer Innenpool mit Alpenquellwasser, ein ganzjährig beheizter Panorama-Außenwhripool sowie ein Sole-Klangbecken dürfte alle Wasserratten erfreuen. Mit im Angebot sind natürlich auch verschiedene Saunen (Alpenkräuter-Dampfbad, Frischluftsauna, finnische Sauna, Sanarium), ein umfangreiches SPA-Angebot mit 15 Behandlungsräumen (PURIA Premium SPA) für Massagen und Körperanwendungen sowie ein großzügiger Ruhebereich. Auch ein sehr gut ausgestattetes Fintessstudio und vieles mehr gehören dazu. Ich genoss es beispielsweise sehr nach einem Saunagang und anschließender kalter Dusche ein wenig den Ruheraum und das angrenzende Gradierwerk zu nutzen. Auch stehen Tees, Wasser, frischen Säfte, leichte Snacks und Obst zur Verfügung. Behandlungen gibt es bereits ab 25€ und können tageweise gebucht werden. Den Wellness-Bereich könnt ihr als Gast am Anreisetag ab 15:00 Uhr, am Abreisetag bis 11:00 Uhr benutzen. (Erfahrt hier mehr über den Travel Charme Ifen Hotel – Wellnessbereich).

Die Gastronomie des Hotels

So, jetzt aber. Ohne gutes Essen ist das schönste Hotel und der beste Ausblick nichts wert, oder? Gutes Essen gehört zu einem Rundum-Wohlfühl-Gefühl eindeutig dazu und so wurde von meiner Begleitung und mir ausgiebig getestet. Sowohl das tägliche Frühstücksbuffet, die Jause (Mittagstisch bzw. kleiner Snack inkl. Kuchen) und das Dinner in Form von Menüs im Theo´s und der „Kilian Stuba“ wurden unter die Lupe genommen. Nach dem Dinner gab es dann in der Lobby mit Kamin, Bibliothek und Live-Musik noch den ein oder anderen Drink an der modernen Hotelbar „1.111“ – benannt entsprechend der Höhenmeter des Hotels. An dieser wird auch ein täglich wechselnder „Drink of the Day“ (z.B. „Melon Ball“ mit Vodka, Midori, Maracujasaft und frischer Limette) angeboten.

Das Theo´s und die Kilian Stuba – Das Restaurant Theo´s ist das Hotelrestaurant mit großer Terrasse, Showküche, reichhaltigem Buffet sowie am Abend mit regionalen und internationalen Gerichten in Form von ansprechenden Menüs. In den Räumlichkeiten des Restaurants findet auch das tägliche Frühstück statt. Beim Abendmenü im Theo´s kann auf Wunsch auch nur gangweise bestellt werden, sprich z.B. nur eine Vorspeise (12€), nur Salat vom Buffet (9€), ein Zwischengericht (für 15€) oder einen Fisch- oder Fleischhauptgang (für 23€). Zum Theo´s gehört auch der separate „Carnozet“-Bereich mit Kamin und regelmäßigen alpinen Spezialitätenabenden. Die Kilian Stuba ist das Gourmet-Restaurant des Hauses und zugleich das erste Restaurant Österreichs, welches einen Michelin-Stern erkocht hat. Seit 2012 glänzt das Restaurant mit einem Michelin Stern sowie drei Hauben und 17 Punkten im Gault Millau. Angeboten wird innovative, sowie regionale Küche. Auch ein breitgefächertes Angebot an Weinen steht für die Gäste parat. Das Restaurant ist samt Kamin und Kachelofen, sowie mit vorab eingedeckten Tischen schick und zugleich gemütlich gestaltet. Begleitet wird euer Abend vom charmanten Restaurantleiter und Sommelier Roland Gunst, gekocht vom sympathischen Sternekoch und Küchenchef Sascha Kemmerer – kürzlich von „Der Große Restaurant & Hotel Guide“ als „Aufsteiger des Jahres“ ernannt.  (Erfahrt hier mehr über das Restaurant Kilian Stuba).

Unsere Menüs – Der Aufenthalt meiner Begleitung und mir beinhaltete neben dem täglichen Frühstück zwei Drei-Gang-Menüs am  1. und 3. Abend im Theo´s, sowie einen Besuch mit ausgiebigen Degustationsmenü am 2. Abend in der Kilian Stuba. Damit ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen könnt, findet ihr hier unsere Menükarten (2 x Theo´s, 1 x Kilian Stuba). Die Menüfolge im Theo´s überzeugte mich beide male – auch der Abwechslung wegen. Besonders gut gefiel mir zum Beispiel das österreichische Vorspeisen-Buffet, welche am 3. Abend als Vorspeise diente. Auch der aufmerksame Service gehört gelobt. Kein leerer Teller blieb zu lange am Tisch, kein Glas lange leer und auf meine Nachfrage hin wurde mir auch über die einzelnen Zutaten, deren Herkunft und Zubereitungsart Auskunft gegeben. Der regionale Bezug und die gehobene Qualität spielen eine große Rolle. In der Kilian Stuba wird ganz bewusst darauf geachtet, dass zwar hochwertig und auch ansehnlich fürs Augen gekocht und angerichtet wird, dennoch soll die Klarheit und Einfachheit der Produkte deutlich erkennbar und dem Gast bewusst bleiben. Schick ohne zu viel Schi Schi, exzellenter Geschmack, der die oben erwähnten Auszeichnungen ganz klar verdient. Das klare gastronomische Highlight war für uns also ganz klar der Besuch in der Kilian Stuba mit ausgiebigen Menü inklusive Weinbegleitung. Ich kann euch nur empfehlen dort zu essen – entweder direkt als Hotelgast oder auch als externer Gast. Herr Gunst nimmst sich jedem Gast kompetent, herzlich und aufmerksam an und berät treffsicher bei der Weinauswahl. Die Speisen werden gleichzeitig und auch immer wieder persönlich von Herrn Kemmerer serviert und beschrieben. Wer detaillierte Fragen zur Küche hat, bekommt diese gerne beantwortet. In der Kilian Stuba hat mich jeder einzelne Gang überzeugt. Egal ob Vegi, Fleisch- oder Fischfan – zufrieden dürfte in der schicken Kilian Stuba jeder sein, der Wert auf frische Zutaten, eine ansprechende Optik und das gewisse Etwas samt Herzlichkeit beim Service legt. Zahlreiche Weiß- und Rotweinposten stehen auf der umfangreichen Weinkarte. Bedenkt bitte, dass die Kilian Stuba jetzt noch bis zum 28.11.2016 geschlossen hat. Um euch schon ein bisschen Vorfreude zu vermitteln, folgend ein Überblick aller drei Menüs.:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Frühstück – Nun zum Frühstück. Das Buffet ist großzügig und umfangreich gestaltet. Zahlreiche verschiedene Müslisorten, Semmeln, Brote, Marmeladen- und Honigsorten, diverse Eispeisen (von der Live-Cooking Station), Wurst, Käse, Früchte, Säfte und Co werden angeboten. Auch in diesem Fall gilt: Bilder sagen mehr als Worte. So schaut euch am besten die Galerie der Buffet-Bilder an.:

Auch eine Roomservicekarte mit einer Frühstücksauswahl, Vorspeisen und Suppen, Sandwiches, Hauptgerichten, Dessert und Käse sowie (anti)alkoholischen Getränken wird angeboten.

Das Freizeitangebot

 

Wer die Natur und Sport liebt, der dürfte sich hier im Kleinwalsertal wohlfühlen. Imposante Gebirgszüge, geschwungene und insgesamt über 150 km lange Wanderwege entlang verträumter Wiesen und Schneefreuden aller Art zeichnen das Kleinwalsertal aus. Ob Mountainbiker, Wanderer, Skifahrer oder einfach nur „Genießer“ – die Natur und das Tal überzeugt mit seinen 1.600 Sonnenstunden im Jahr eindeutig. Das Travel Charme Ifen-Team vergibt gerne Ratschläge für Wandertouren und händigt auf Wunsch hin Bergbahntickets für seine Gäste aus (Mai bis November). Mit diesen können die zahlreichen umliegenden Bergbahnen genutzt, Hütten besucht und tolle Ausblicke genossen werden. In den Sommermonaten werden auch Kutschfahrten, Canyoning- und Klettertouren im Hochseilgarten angeboten. Auch Golfer finden auf den über 20 Plätzen im Allgäuer Raum Möglichkeit sich auszutoben. Sobald der Schnee fällt und der Winter einkehrt (von Dezember bis April) bietet das Kleinwalsertal auf insgesamt 128 km Pistenlänge in allen Schwierigkeitsstufen die idealen Vorraussetzungen für schöne Skitage sowie für Rodelfans mit fünf Bahnen jede Menge Spaß. Wer auch im Winter lieber wandert, kann dies auf insgesamt 50 km langen Winterwanderwegen tun.

travel_charme_ifen_kleinwalsertal_hotel_freizeit_4

Travel Charme Ifen Hotel *****

Hardfacts

Erreichbar ist das Kleinwalsertal und somit auch das Travel Charme Ifen Hotel nur über eine Straße von Deutschland aus. Eine österreichische „Sackgasse“, die zum Verweilen einlädt. Das Frühstück findet von 07:30 Uhr – 11:30 Uhr, die Mittagsjause im Theo´s Restaurant von 13:00 Uhr – 15:00 Uhr und das Abendessen von 18:30 Uhr – 21:00 Uhr (letzte Bestellung möglich) statt. Das Gourmet-Restaurant Kilian Stuba hat von Dienstags bis Samstags, auch für externe Gäste, ab 18:30 Uhr geöffnet. Eine Reservierung ist hier dringend notwenig. Die Alpen-Lounge inklusive Hotelbar hat von 15:00 Uhr – 23:00 Uhr geöffnet und bietet Cocktails, Weine und Bier aus der Region. Der Spa-Bereich hat unterschiedliche Öffnungszeiten je nach Bereich – ab 07:00 Uhr sind Poollandschaft und Fitnessraum (bis 22:00 Uhr) geöffnet.

Die Anfahrt von München aus dauert ca. zwei Stunden bei wenig Verkehr. Da das Hotel nur ca. 9 Kilometer von der Deutschen Grenze entfernt liegt braucht ihr keine Vignette für die Anfahrt. Parken könnt ihr direkt vor dem Hotel, bzw. wird euer PKW für euch in die Garage gefahren. Wöchentlich wird außerdem ein abwechslungsreiches Gästeprogramm mit kostenlosen und kostenpflichtigen Programmpunkten angeboten (Wanderungen, Wochenmarkt, Sportkurse, etc.). Teil des Hotels ist außerdem auch die Ifen Boutique. WLAN ist mit einem Voucher kostenlos für euch als Gast verfügbar. Für Hundebesitzer nicht uninteressant: Einige Zimmer sind extra für Gäste mit Hunden ausgestattet, welche innerhalb der Anlage an der Leine (exklusive Spa und Restaurants) mitgeführt werden dürfen.

Mein persönliches Fazit: Der Aufenthalt im Travel Charme Ifen Hotel hat mir viel Spaß gemacht, sowie Erholung gebracht. Die Natur und die Freizeitmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe haben mich besonders überzeugt. Gastronomisch bekommt die Kilian Stuba von mir die volle Punktzahl – hier stimmt, so wie man das in einem Gourmet-Restaurant erwartet, einfach alles. In meinen Augen besticht das Restaurant nicht nur mit seiner exzellenten Küche, sondern auch durch den herzlichen Service sowie den authentischen Koch. Bei unserem Aufenthalt bekamen wir die Möglichkeit ein Weilchen mit Herrn Kemmerer zu quatschen und auch die Hintergründe und das Konzept der Kilian Stuba besser kennenzulernen. Besonders hervorzuheben ist neben der Liebe zum Detail auf ganzer Linie außerdem auch die Freundlichkeit des kompletten Teams. Man fühlt sich freundlich behandelt und kann tatsächlich innerhalb kürzester Zeit abschalten. Das Essen im Theo´s Restaurant ist gut, der klare Sieger ist aber die Kilian Stuba. Wenn ihr als Gast im Travel Charme Ifen Hotel eincheckt, dann hinterlasst bitte einen Gruß von mir – auch beim Hoteldirektor Nikolaus Jäger – und genießt euren Aufenthalt.