[Anzeige]

Weihnachtsbacken mit Coca-Cola – Weihnachten naht und damit auch die Jahreszeit für süßes Gebäck und winterliche Getränke, die meistens leider viel Zucker beinhalten. Das muss aber nicht so sein. Was zu wenige Schleckermäulchen nämlich wissen: Das geht auch anders! – Weihnachtsgebäck kann zuckerfrei sein. Wie? Das zeigten mir und einigen anderen Kollegen sowohl die Ernährungswissenschaftlerinnen Mariella Lahodny als auch Anja Krumbe im Rahmen eines Backworkshops von Coca-Cola: „Weihnachtsbacken mit Coca-Cola“ stand auf dem Programm. Gebacken wurde zuckerfrei und mit Süßstoffen. Nach dem ich schon mit Coca-Cola gekocht und über die Geschichte von Coca-Cola berichtet hatte, eine spannende Sache.  Auch standen kreative Winterdrinks sowie Wissenswertes zum Thema „Süßen ohne Zucker“ auf dem Programm.



Coca-Cola Zuckerfrei Backen - -19

Fröhliches Backen – zuckerfrei.

Weihnachtsbacken mit Coca-Cola – zuckerfrei

Bevor es an die Kekse und Muffins ging, wurde zu Beginn ein weihnachtliches Chutney zubereitet. Genauer gesagt ein köstliches Bratapfel-Chutney, für welches Öl in einer großen Pfanne erhitzt wird und Zwiebeln glasig darin gedünstet werden. Ihr benötigt 2 Rote Zwiebeln, 450 Gramm säuerliche Koch-Äpfel, 100 Gramm getrocknete Feigen, 1 EL Rapsöl, 2 EL Mixed Spice (s.u.), 1 Lorbeerblatt, 150 ml Apfelessig, 3 EL Orangensaft und 1,5 – 2 TL Flüssigsüße (als Zuckerersatz). Für das Chutney müsst ihr nur die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden; Äpfel waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden; Feigen in kleine Stücke schneiden; Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten; Äpfel unterrühren und ca. 5 Minuten unter mehrmaligem Rühren dünsten. Dann die Gewürzmischung (s.u.) und das Lorbeerblatt unterrühren und mit Apfelessig abgießen sowie 10 Minuten köcheln lassen. Orangensaft, -schale und Süßstoff (z.B. Flüssigsüße von natreen) unterrühren und sofort in sterilisierte Einmachgläser füllen. Deckel darauf schrauben und im Kühlschrank aufbewahren. Das Chutney war sehr köstlich. Wir aßen es mit Brie und Brot – ein toller Starter vor dem Weihnachtsmenü oder aber auch, wenn ihr nur ein bisschen (weihnachtlich) snacken wollt.

Coca-Cola Zuckerfrei Backen - -37

Matcha-Busserl

Danach ging es dann auch schon ans eigentliche Backen. Begleitet von zwischendurch geführten Vorträgen über Zucker, Süßstoff, Ersatzprodukte und Co. wurde drei Rezepte umgesetzt. Jede der drei Gruppen fokussierte sich auf ein anderes zuckerfreies Weihnachtsrezept. Ich war in der Ingwer-Zitronen-Mohn-Muffin-Gruppe. Für die Muffins (12 Stück) nehmt ihr 200 Gramm glattes Mehl, 2 EL Maisstärke, 100 Gramm ungemahlenen Blaumohn, 1 TL Backpulver, 1/2 TL Natron, 2 TL gemahlenen getrockneten Ingwer sowie 125 Gramm neutrales Pflanzenöl, 150 ml Buttermilch, 3 getrennte Eier, 1 Prise Salz, 1 EL + 1 TL flüssigen Süßstoff.  Für die Zubereitung heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Heißluft vor, fettet und mehlt ein Muffinblech ein oder bereitet Papier-Förmchen vor. Dann Pflanzenöl, Buttermilch, Zitronenschale, Süßstoff und Eigelb miteinander verrühren und die Backmischung mit den nassen Zutaten vermengen. Dann Eiweiß mit Salz steif schlagen, 1/3 des Eischnees unter den Teig rühren, danach den Eischnee vorsichtig unterheben. Dann das Muffinblech jeweils mit 3/4 Teig füllen und für ca. 12 bis 15 Minuten bei 180 Grad backen. Die Muffins haben am Schluss eine angenehme Süße und schmecken nur leicht nach Ingwer und Zitrone.

Coca-Cola Zuckerfrei Backen - -22

Plattdrücken der Apfel-Zimt Kekse

Die Apfel-Zimt-Kekse gingen genauso fix. Dafür nehmt ihr 250 Gramm Kuchenmehl, 40 Gramm Haferflocken, 1/2 TL Salz, 1/4 TL Backpulver, 2 1/2 TL gemahlenen Zimt, 170 Gramm kalte Butter, 1 Ei, 100 Gramm ungesüßtes Apfelmus, 2 1/2 TL Flüssigsüße und 1 EL Haferflocken.  Auch hier wird auf 180 Grad vorgeheizt, dann wird Mehl mit Haferflocken, Salz, Backpulver und Zimt vermischt. Die Butter wird in Würfelchen geschnitten und mit der Mehlmischung verrieben/zerbröselt. Dann wird das Ei getrennt, Eigelb mit Apfelmus und Süßstoff verrührt und mit der Mehl-Butter-Mischung rasch zu einem weichen Teig verknetet. Teilt dann den Teig in 24 Teile und formt diese mit bemehlten Händen in tischtennisballgroße Kugeln und drückt sie im Anschluss flach. Die flachen Kügelchen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit dem Eiklar bestreichen. Kernige Haferflocke mit 1/2 TL Zimt vermischen und auf die Kekse streuen. Bei 180 Grad für 12 – 14 Minuten backen. Gehen schnell und schmecken richtig gut.

Nummer 3 waren die Matcha Busserl für welche ihr 220 Gramm Butter, 1 Prise Salz, 1 EL Flüssigsüße, 1 Ei (Größe M), 300 Gramm Kuchenmehl, 2 1/2 TL Matcha, 5 EL Milch und 1 EL Streusüße braucht. Für die definitiv am ausgefallensten Busserl die Butter mit Salz schaumig rühren, dann Süßstoff und Ei unterrühren. Mehl mit 2 TL Matcha mischen und zu den restlichen Zutaten sieben sowie unterrühren. Den Teig mit Milch verdünnen (optional) und anschließend in einen kleinen Spritzbeutel mit einer runden Tülle (1,5 cm) füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Busserl (kleine Kuppeln) dressieren und bei 180 Grad für 10 bis 12 Minuten backen. Mit dem gesamten Teig wiederholen und die Busserl am Schluss mit einer Mischung aus Streusüße und 1/2 TL Matcha bestreuen. Serviert das ganze mit Milch und freut euch über Weihnachtsfeeling pur. Man muss den Eigengeschmack zwar mögen, aber es lohnt sich neues zu wagen.

Coca-Cola Zuckerfrei Backen - -32

Das Bratapfel-Chutney entsteht.

Auch wurde ein „Mixed Spice“-Weihnachtsgewürz – mitunter für das Chutney – gemischt. Probiert es mal aus. Nehmt dafür 4 EL Zimt, 1 TL Pimentkörner, 1 TL Gewürznelken, 1 TL getrockneten Ingwer (alles gemahlen) und 1 TL geriebenen Muskatnuss und vermengt diese alle. Außerdem findet ihr hier noch zwei Rezepte für winterlich-weihnachtliche Drinks mit Coca-Cola-Produkten – beides natürlich ohne Zucker, von mir verkostet und als gut befunden – Farbenspiel inklusive.

Mein Fazit: Alle Rezepte haben gut geschmeckt. Die Matcha-Busserl waren zwar am wenigsten mein persönlicher Geschmack, machen sich aber sicher ganz großartig auf jedem (ggf. etwas farblosen) Plätzchenteller. Dazu noch die echt röschen und feinen Cookies, ein paar saftige Muffins und einem perfekten Advents- bzw. Weihnachtswochenende steht nichts mehr im Wege. Wundert euch übrigens nicht, wenn die Muffins nicht ganz so viel Farbe bekommen, wie zuckerhaltige Muffins – das ist normal und liegt an dem „ersetzten Zucker“. Ich bin gespannt wie es euch schmeckt. Damit ihr jetzt auch noch ein bisschen versteht, was es mit der in den Rezepten verwendeten Flüssigsüße auf sich hat, hier noch Fakten und interessante Infos zu Süßstoffen.

Coca-Cola Zuckerfrei Backen - -9

Frohe Weihnachten!

Wissenswertes über Süßstoffe

Süßstoffe sind im Unterschied zu anderen Süßungsmitteln kalorienfrei oder extrem kalorienarm, haben eine höhere Süßkraft, keinen Einfluss auf den Blutzucker und Insulinspiegel. Außerdem sind Süßstoffe hingegen vieler Gerüchte, geeignet für Diabetiker und sind nicht kariogen, sprich anfällig für Karies bzw. Zahnkaries.

Für die Gesundheit sind Süßstoffe unbedenklich. Vor der Zulassung in Lebensmitteln und auf dem freien Markt, werden sie ausführlich getestet und es werden zusätzliche Höchstmengen für den Einsatz in Lebensmitteln festgelegt. Auch können Süßstoffe gute Helfer beim Gewichtsmanagement sein oder eben auch süßes Weihnachtsgebäck gesünder machen. Auch, ebenfalls ein weit verbreitetes Gerücht, machen Süßstoffe keinen Heißhunger oder beeinflussen den Appetit.

Die Liste der in der EU zugelassenen Süßstoffe beinhaltet 11 verschiedene Süßstoffe: Acesulfam-K, Advantam, Aspartam, Acesulfam-Aspartam-Salz, Cyclamat, Neohesperidin DC, Neotam, Saccharin, Steviolglycoside, Sucralose und Thaumantin – entdeckt zwischen 1855 (!) und 1995, zugelassen zwischen 1900 und 2011.

Weihnachtsgewinnspiel mit Coca-Cola

So…da ihr euch jetzt sicherlich vorgenommen habt, heuer zuckerfrei zu backen, will ich euch belohnen. Zwar diesmal mit nichts essbaren, aber mit etwas, was jeden Coca-Cola-Fan das Herz höher schlagen lassen dürfte. Klickt euch einfach zu meinem Weihnachtsgewinnspiel von Coca-Cola auf meiner Facebook-Fanpage durch und nehmt teil. In diesem Sinne: Fröhliches Backen, schöne Adventszeit, gönnt euch gutes und auch süßes und ho ho ho!

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Coca-Cola Deutschland. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

Coca-Cola | Stralauer Allee 4, 10245 Berlin
Website
Facebook-Fan werden und nichts verpassen!





Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.