Logo - LieblingsitalienerDas La Piazza ist das dritte italienische Restaurant, welches ich von den zehn „Mein Lieblingsitaliener“ – Restaurants getestet habe. Ich habe mich schon die ganze Woche auf den Abend gefreut, weil ich das La Piazza schon von mehreren Bekannten und Freunden als ein erstklassige italienisches Restaurant empfohlen bekommen habe. Das Restaurant befindet sich am Kölner Platz in Schwabing und schon von der Ferne ist die schöne riesige Terrasse unter ausladenden Markisen mit gemütlicher Bestuhlung im Grünen zu erkennen. Als ich mit meiner Begleitung am Restaurant ankam durchquerten wir diese um ins Innere des Lokals zu kommen. Sofort wurden wir freundlich begrüßt und nach unserer Reservierung gefragt. Wir entschieden uns, da es ein recht regnerischer Tag war, für einen Platz im Inneren im Eck, von wo aus wir einen super Blick über das gesamte, sehr länglich geschnittene und gemütliche Restaurant hatten.

Als wir saßen bekamen wir sofort die Speisekarten an den dunklen Zweiertisch mit gemütlicher Eckbank aus dunklem Holz gebracht und wurden nach unseren Getränkewünschen gefragt. Ich entschied mich für einen Hugo (für 5,50€), meine Begleitung wählte einen fruchtig-frischen Prosecco mit Waldbeeren, welche man mit einem Löffel anschließend heraus löffeln konnte (für ebenfalls 5,50€). Die gekühlten Getränke wurden uns schnell serviert und der Kellner, welcher für unseren Tisch zuständig war, war freundlich, gut gelaunt und gewillt uns kulinarisch glücklich zu machen. 😉 Ich konnte mich relativ schnell entscheiden, was ich bestellen möchte und wählte als Vorspeise eine Edelfischsuppe mit Knoblauchbaguette (für 14,90€) und als Hauptspeise Scampis vom Grill (für 23,90€). Meine Begleitung war noch nicht so weit und so sah ich mich ein wenig im Restaurant um.

Das Restaurant ist wie gesagt sehr länglich geschnitten, überzeugt mit einer wunderschönen Architektur und Torbögen über den aufgestellten, dunklen Möbeln, einer dominanten Bar, hohen Decken und einem insgesamt gemütlichen Ambiente. Bei unserem Aufenthalt saßen die meisten Gäste draußen auf der großzügigen Terrasse und nur einige Tische im Inneren waren besetzt. Insgesamt fühlten wir uns sehr wohl und wurden gut betreut. Das dezente Licht und die wenigen, aber gut ausgewählten Details sorgen im La Piazza für eine angenehme Wohlfühlstimmung. Als meine Begleitung auch soweit war, entschieden wir uns, unsere Vorspeisen zu teilen. So wurde meine Suppe auf zwei Schüsselchen aufgeteilt und auch der ausgewählte Caprese meiner Begleitung mit köstlich zartem Büffelmozzarella (für 8,50€) wurde geteilt. Als Hauptspeise gab es für meine Begleitung eine argentinische Rinderlende mit Pfifferlingsragout (für 23,90€). Die Vorspeisen waren vorzüglich. Die Suppe schmeckte selbst nicht allzu fischlastig, die Einlage war dafür reichhaltig und abwechslungsreich. Auch von der Portion her top. Der Büffelmozzarella war wie erwähnt zart, weich und sehr lecker. Ich bin ja sowieso ein großer Mozzarella-Fan und finde das stets eine gelungene Vorspeise. Anmachen durften wir uns den Mozzarella selbst mit dem Balsamico und Öl vom Tisch. Als die leeren Teller abserviert waren gab es auch auf Nachfrage hin, ob wir direkt mit der Hauptspeise weiter machen wollen, die beiden Gerichte. Meine Scampis waren ein Traum. Ich hätte Tonnen davon verputzen können. Auf den Punkt genau angebraten und herrlich mariniert. Das Fleisch meiner Begleitung mit dem Ragout wurde wie gewünscht medium serviert, war saftig und köstlich. Auch dieses Gericht war von der Portion her perfekt. Beide, bzw. alle Gerichte bis auf Tomate mit Mozzarella waren von wechselnden Wochenkarte des La Piazza´. Vor der Vorspeise gab es im Übrigen einen kleinen Gruß aus der Küche für uns – ein knuspriges Scheibchen Brot mit Thunfisch-Avcado-Creme mit Tomaten – sehr lecker und in meinen Augen eine stets positiv zu wertende Geste.

Die Vielfalt der auszuwählenden Speisen ist gut gemischt und für jeden ist was dabei. Unsere Gerichte, solltet ihr im La Piazza vorbei schauen, könnt ihr euch – sollten sie noch verfügbar sein – alle guten Gewissens nachbestellen. Natürlich habe ich das Restaurant nicht ohne Dessert verlassen – so gut solltet ihr mich kennen. ;-). Während meine Begleitung auf eine klassische Tiramisu (6,50€) mit Cappuccino zurückgriff entschied ich mich für den Tipp des freundlichen Kellners und wählte Mangofilet mit Mascarpone gratiniert (für 6,90€). Einer der besten Tipps überhaupt und wäre ich nicht schon pappsatt gewesen – ich hätte das gleiche Dessert nochmals bestellt. Wirklich unglaublich lecker. Zwar nichts für die ideale Sommerdiät, aber eines der besten Desserts, die ich seit langem bei einem Italiener vorgesetzt bekommen habe. Zusätzlich wird eine täglich wechselnde Speisekarte mit wechselnden Tagesgerichten angeboten: Leckere Fisch- und Fleischgerichte aus besten und frischen Zutaten werden zu köstlichen Speisen verarbeitet. Natürlich wird auch knusprige Steinofenpizza, leckere Pastagerichte, Vorspeisen und Co angeboten.

Zum La Piazza selbst: Das Restaurant gibt es seit 1993, zuvor war ein bayerisches Restaurant ansässig. Meiner Meinung nach verdienterweise trägt es nun mit neun anderen Restaurants auch den Titel „Mein Lieblingsitaliener“. Hier können auch private Feiern, Feste, Events oder auch Firmenveranstaltungen abgehalten und geplant werden. Das La Piazza ist auf jeden Fall ein sehr gemütliches Restaurant, mit super nettem und bemühtem Service, leckerem Essen und abwechslungs- und umfangreicher Karte. Probiert es aus und teilt mir gerne eure Meinung mit. Geöffnet ist täglich von halb zwölf bis Mitternacht, bis 22:00 Uhr könnt ihr warme Gerichte bestellen. Kartenzahlung ist natürlich möglich.

Ich komme wieder: Ja. Der Service ist ausgesprochen freundlich. Das Essen vorzüglich und das Ambiente ausgesprochen gemütlich und schick.

Besuchte Lokalität: La Piazza
Adresse: Kölnerplatz 7, 80804 München
Website: La Piazza

Bilder: