[Anzeige]




S.Zimmer Glockenbach Restaurant Muenchen Biancas Blog -27

Schick und gemütlich zugleich – die Neueröffnung „S.Zimmer Glockenbach“

NEUERÖFFNUNG: Das S.Zimmer Glockenbach | Weinbar und Gourmet-Restaurant mit über 130 Weinpositionen auf der Karte  || Schon bevor meine Begleitung und ich gemeinsam im S.Zimmer Glockenbach Platz nahmen, freuten wir uns sehr auf den Abend und die vielen Eindrücke, welche unser Besuch in der neu eröffneten Weinbar samt Gourmet-Restaurant sicherlich mit sich bringen würde. Einige Stunden, tolle Weine und vorzügliche Gänge später verließen wir das S.Zimmer Glockenbach rundum glücklich und zufrieden. Da ich euch diese gelungene Neueröffnung auf keinen Fall vorenthalten möchte, will ich meine Freude direkt mit euch teilen und nehme euch mit ins Münchner Glockenbachviertel.

S.Zimmer Glockenbach Restaurant Muenchen Biancas Blog -38

Ein abgestimmtes Interieur und viele kleine Details sorgen für Wohlfühlstimmung im S.Zimmer Glockenbach

Das S.Zimmer Glockenbach kennenlernen

Das Restaurant S.Zimmer Glockenbach hat Mitte Juli 2021 erstmals geöffnet und ist Weinbar und Gourmet-Restaurant in einem. Schon der Blick von außen durch die gläserne Fassade des geschichtsträchtigen Hauses macht Lust auf mehr und lädt zum Betreten der schick gestalteten Räumlichkeiten ein. Steht ihr dann im Inneren der Weinbar, ist der erste Eyecatcher sicherlich die mittig platzierte Bar sowie die unzähligen Weingläser, welche dekorativ von der Decke hängen und schon einen deutlichen Hinweis auf die gut bestückte Weinkarte geben. Im S.Zimmer Glockenbach lässt es sich sofort wohlfühlen: Dunkelgrüne Stühle mit Samtbezügen, helle Holztische mit frischen Blumen und Kerzenlicht, ein riesiges Gemälde des Hauses aus dem Jahre 1924, ausreichende Abstände zu den benachbarten Tischen und ein rundum stimmiges Wohlfühlambiente wohin der Blick auch geht.

Stimmig zum Design-Konzept zeigt sich auch das Service-Team vor Ort herzlich und aufmerksam. Das geht los mit einer freundlichen Begrüßung, dem Abnehmen der Jacken, dem Platzieren an eurem Wunsch-Tisch und dem Überreichen der Speise- und Weinkarte nach dem Ankommen. So könnt ihr euch im S.Zimmer Glockenbach schon vor dem ersten Schlückchen Wein und der Auswahl der Speisen wohl- und gut betreut fühlen. Kein Wunder bei diesem tollen Team des S.Zimmer Glockenbach.

Unbedingt ein paar Minuten Zeit nehmen: Der Weinschrank im S.Zimmer Glockenbach

Die Weinkarte und das Speiseangebot

Die Weinkarte des S.Zimmer Glockenbach hält über 130 verschiedene Positionen und unterschiedliche Jahrgänge parat. Unterteilt in „Champagner & Bubbles“, „Weiss“, „Rosé“ und „Rot“ ist für jeden Gaumen die passende Position auf der Karte zu finden – ganz gleich, ob Weinkenner oder neu auf dem Gebiet. Die weißen Flaschenweine stammen aus Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien und Frankreich; der Rosé kommt aus Österreich, Italien und Frankreich und die Rotweine ebenfalls aus Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien.

Im S.Zimmer Glockenbach wird sowohl Champagner (Bollinger Champagner den Special Cuvée und Griesel Sekt Blanc de Blancs), als auch Rosé, Weiß- und Rotwein glasweise angeboten. Da das S.Zimmer Glockenbach außerdem mit dem Coravin System arbeitet, werden zusätzlich erstklassige und exklusive Weine glasweise ausgeschenkt, die anderswo nur flaschenweise bestellt werden können. Schaut euch die gesamte Weinkarte vom S.Zimmer Glockenbach am besten direkt hier an und fragt vor Ort nach diesen besonderen Weinen im Glas. Natürlich werden auch einige Aperitivo (Campari Amalfi, Aperol Spritz, Turkeys Neck, Negroni, etc.), Softdrinks, Biere und Heißgetränke angeboten.

S.Zimmer Glockenbach Restaurant Muenchen Biancas Blog -28

Ein toller Wein: Der Silvaner „Eigenart“ von Max Müller I

Selbstverständlich könnt ihr euch auch ohne einen Blick auf die Karte durch den Abend und euren Aufenthalt leiten lassen – dafür sorgt mitunter die herzliche Sommelière Antonia Amtstätter sowie Betriebsleiterin und Gastgeberin Sarah Breinl. Schaut euch bei eurem Besuch unbedingt den gefüllten Weinschrank im hinteren Bereich des S.Zimmer Glockenbach an. So bekommt ihr einen guten Gesamtüberblick über das Weinangebot und könnt natürlich auch direkt dort auswählen, falls euch ein bestimmter Wein interessiert.

Die Speisekarte des S.Zimmer Glockenbach ist bewusst übersichtlich gestaltet und dennoch gut sortiert, sodass zu jeder Auswahl im Glas auch ein passendes Highlight auf dem Teller ausgewählt werden kann. Auch wenn ihr nur auf ein Gläschen Wein und/oder Champagner vorbeischauen wollt und euch ein begleitender Snack genügt, werdet ihr auf der Speisekarte beispielsweise mit marinierten Oliven, Bruschetta, Antipasti, Käse oder Aufschnitt fündig.

Die Karte unterteilt sich in die Bereiche „Austern“ (einzeln, im Trio mit einem Glas Bollinger Champagner, ein (halbes) Dutzend oder in Panko ausgebacken); „zum Reinkommen“ mit 90 oder 140 Gramm Beef-Tatar oder einer Kürbiskokoscreme Suppe mit Korianderöl, „Salate“ mit verschiedenen wählbaren Toppings, „Flammkuchen“, „Pasta“, „Hauptgerichte“ und „Sweets“. Dabei hält jede Kategorie zwischen drei bis fünf Kreationen parat, so beispielsweise Flammkuchen nach Elsässer Art, Mediterran, Tomate Concassée, oder auch vegetarisch. Bei den Hauptgerichten warten Entrecotes vom deutschen Weiderind, Surf & Turf sowie Miesmuscheln im Weißwein Sud auf euch. Bei der Pasta wählt ihr zwischen „Al Limone“, „Salsiccia“ oder „Scampi“ aus. Die gesamte Speisekarte findet ihr auf der Website des S.Zimmer Glockenbach – stöbert doch gleich vorab durch das Menü.

S.Zimmer Glockenbach Restaurant Muenchen Biancas Blog -25

Auch für Vegetarier steht ein Flammkuchen auf der Speisekarte

Wer sich vegetarisch ernährt, greift am besten auf den extrem köstlichen Flammkuchen oder die Pasta Al Limone mit frischer Tagliatelle, Zitrone, Kirschtomaten, Chili, Knoblauch und Parmesan zurück.

Mein Besuch vor Ort

Wie eingehend beschrieben, fühlten meine Begleitung und ich sich von der ersten Minute an ausgesprochen wohl im S.Zimmer Glockenbach. Spätestens, als die sympathische Gastgeberin Sarah anbot, uns kulinarisch durch den Abend zu führen und Sommelière Antonia mit einem Gläschen Champagner Bollinger Rosé den „flüssigen Start“ in den Abend signalisierte, war die Vorfreude bei uns auf dem Höhepunkt.

S.Zimmer Glockenbach Restaurant Muenchen Biancas Blog -34

Wow! Selten so ein gutes Beef Tatar gegessen. Dazu gibt’s hausgemachtes Brot.

Auf dem Teller ging es los mit einem à la minute zubereiteten Beef Tatar mit selbst eingelegten „mixed Pickels“ samt geröstetem und hausgemachtem Sauerteigbrot (so gut!) sowie mit einem halben Dutzend Fines de Claire Austern samt erfrischender Limettenvinaigrette. Begleitet wurden die köstlichen Starter von einem Gläschen 2019er „Eigenart“ Silvaner von Max Müller I aus Franken. Ein toller Wein und beispielsweise ein guter Start in euren Aufenthalt, falls ihr euch langsam vortasten wollt.

Weiter ging es mit einem Flammkuchen nach mediterraner Art, der so gut war, dass ich einfach nachfragen musste, was diesen so besonders schmecken lässt. Das Geheimnis: Unterhalb des Belages mit Tomaten, Zwiebeln, Parmaschinken und Rucola ist im Schmand frischer Limettenabrieb verarbeitet, der dem röschen und hauchdünnen Flammkuchen einen noch frischeren Touch verleiht. Meine Empfehlung an euch: Kommt auch einfach mal nur für ein Gläschen Wein und den S.Zimmer Glockenbach-Flammkuchen vorbei und ihr werdet meine Begeisterung sofort nachvollziehen können. Im Glas blieb es für den Flammkuchen übrigens beim stimmigen Franken Silvaner.

Da wir gerne probieren wollten, gab es vor dem eigentlichen Hauptgericht noch eine Runde Pasta für uns. Mich lachte die Kreation von frischer Tagliatelle mit Fenchel Salsiccia, Brokkoli, Tomate und Parmesan einfach zu sehr an und Antonia brachte uns dazu ein Gläschen 2018er „Gevrey-Chambertin“ von Chanson aus dem Burgund – für mich durch den grandiosen Jahrgang und die 15 Monate Reife in kleinen Eichenfässern mit seinen Pinot Noir Trauben der beste Wein des Abends. Die Pasta war der Wahnsinn! Ich bin ansonsten kein Fan von warmer Wurst in Pasta-Gerichten, aber genau deshalb wollte ich die besondere Kreation probieren. Einfach köstlich und in Kombination mit dem roten Wein vorzüglich – falls ihr also gerne Pasta esst, solltet ihr euch auf jeden Fall das gleiche Gericht gönnen.

S.Zimmer Glockenbach Restaurant Muenchen Biancas Blog -10

Es werden möglichst regionale Zutaten verwendet – hier: Bayerisches Filet vom Jungbullen

Nach einem kleinen Päuschen – ich lasse jeden Gang gerne ein wenig wirken – bekamen wir entsprechend unserer Hauptgerichte jeweils ein Glas Rot- und Weißwein serviert. Der rote Wein – ein 2018er „Les Albizzias“, Côte du Rhône Domaine Saint, Etienne, Rhône –  wurde zum „Surf & Turf“ mit 180 Gramm Filet vom deutschen Jungbullen und Black Tiger Garnelen, Chimichuri, Rosmarinjus, gerösteter Kartoffelstampf und Zitronengel serviert. Der Weißwein – ein 2018er „Puligny Montrachet“, Etienne Sauzet aus dem Burgund war die Begleitung meiner Miesmuscheln im Weißwein Sud samt Wurzelgemüse und Knoblauchbaguette. Die vorzüglichen Muscheln waren sowohl durch den hervorragenden Wein, als auch den ausgesprochen köstlichen Sud,  welcher sich perfekt mit dem Knoblauchbaguette dippen lässt, übrigens mein kulinarischer Favorit des gesamten Abends. Wer sich bis dato noch nicht an Muscheln ran getraut hat, kann das im S.Zimmer Glockenbach guten Gewissens tun.

S.Zimmer Glockenbach Restaurant Muenchen Biancas Blog -05

Lasst auf jeden Fall ein Lückchen für das feine Dessert im Bauch frei.

Zu guter letzte genossen wir noch zwei Desserts – eine hausgemachte Crème Brûlée mit frischen Beeren und einen „Schoko Lavacake“ mit flüssigem Kern, Vanilleeis und Quittenchutney. Dazu gab es für uns einen Digestif, wobei meine Begleitung einen 12 Jahre gereiften Blended Scotch Whisky von Chivas Regal und ich einen einen Wermut Rosé genossen.

Hardfacts, Drumherum und Fazit

Im S.Zimmer Glockenbach seid ihr sowohl für ein ausgiebiges Dinner mit euren Liebsten, für das Gläschen Wein zum Feierabend mit den Freunden und/oder Kollegen, oder auch einfach auf einen Snack für zwischendurch willkommen. Der Service ist überdurchschnittlich aufmerksam und freundlich, sucht – falls gewünscht – direkt die Nähe und dem Austausch zum Gast und berät euch kompetent in Sachen Wein- und Speiseauswahl.

Daumen nach oben auf ganzer Linie!

Parken ist ein kleines Kunststück im Glockenbachviertel, die öffentlichen Verkehrsmittel (U-Bahnlinie 2 / Station Fraunhoferstraße) sind allerdings nur einen Steinwurf entfernt. Ihr könnt euch für Anfragen betreffend Veranstaltungen, (Weihnachts)feiern und Co. jederzeit an das Team vor Ort wenden, auch kleine Gruppen sind willkommen. Eure Wünsche – auch rund um Speisen und Getränke – werden stets persönlich besprochen und umgesetzt; auch wenn ihr Sonderwünsche habt, wird flexibel darauf eingegangen.

Mein Fazit: Ich kann euch einen Besuch im S.Zimmer Glockenbach zu 100 % empfehlen. Sarah teilte mir mit, dass das Angebot an vegetarischen Speisen erweitert wird, auch Fisch wird noch auf der Karte ergänzt und es wird immer wieder neue und wechselnde Küche geben. Somit: Daumen hoch auf ganzer Linie – auch für das junge Team in der Küche. Ich komme auf jeden Fall wieder und freue mich jetzt schon auf den Service, angenehme Stunden und die sehr gute Küche. Meiner Begleitung hat es auch vorzüglich gefallen und jene Restaurants, bei dem ich noch auf der Türschwelle nach draußen „Da kommen wir wieder!“ zu meiner Begleitung sage, sind für mich die besten. Lasst euch dieses brandneue Münchner Gastro-Highlight nicht entgehen.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit dem S.Zimmer Glockenbach. Danke! +++

HARDFACTS / KONTAKT FÜR ANFRAGEN

S.Zimmer Glockenbach | Ickstattstraße 21, 80469 München

Details: Weinbar und Gourmet-Restaurant mit über 130 verschiedenen, hochwertigen Weinen

Website

Auf INSTAGRAM folgen und nichts verpassen!

Kontakt via Telefon: 089 20207390





Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.