Dieses Mal fangen wir ein wenig anders an: Ihr sucht ein besonderes Lokal in München, welches es vom Stil und auch vom Konzept her nicht an jeder Ecke gibt? Ihr könnt aufhören zu suchen und in die VIB Grill & Lounge gehen. Ganz ehrlich: Versucht es und ihr werdet begeistert sein! Zugegeben, von außen wenig einladend, wenn nicht sogar etwas abschreckend, da das Restaurant im Erdgeschoss eines unglaublich „unschönen“ Hauses liegt und auch ansonsten umgeben ist von Plattenbauten, aber geht trotzdem rein. Auch auf der Website verrät das Restaurant nur wenig von den Euch erwartenden Köstlichkeiten und ihr müsst Euch einfach überraschen lassen. Lasst Euch weder von der Lage des Restaurants abschrecken, noch von der “fehlenden” Online-Speisekarte: Geht hin!

Doch fangen wie von vorne an mit dieser absoluten Neueröffnung in München-Haidhausen: Brasilianisches Essen, ein tolles Buffet, unglaublich guter, herzlicher und außergewöhnlicher Service und im Gesamten ein Konzept, welches ihr sicherlich in München so nicht noch einmal findet. Doch was ist so besonders daran? Das Restaurant ist unterteilt in drei unterschiedliche Räume, von denen jeder einzelne sehr detailverliebt und stimmig eingerichtet ist. Egal ob im Raum „Rio de Janeiro“, im Raum „San Paulo“ mit nur vier Tischen, in welchem wir Platz fanden oder im dritten und größten Raum (genannt: Bahia, wie die Geburtsstadt der Inhaberin Simone Weissmann) mit zahlreichen langen Speisetischen und gemütlichen Sitzbereich – jeder Raum überzeugt auf seine eigene Art. Der größte Raum bietet direkt im vorderen Eingangsbereich eine Bar, sowie das Buffet mit den Salaten und gewährt Einblicke in den kleinen Raum mit riesigem Grill, sowie dem Buffet. Von diesem ist auch der Zugang zur großen Terrasse im Innenhof möglich. Dazu gibt es noch einen gesonderten kleinen Raum in dem Rückzugsmöglichkeiten  und ein ruhiges Umfeld gewährleistet sind. Doch ganz egal wo ihr Platz findet – ihr werdet Euch wohlfühlen und schnell abtauchen in die Welt des brasilianischen Flairs. In unserem Raum beispielsweise – ein relativ schmaler Raum – mit sehr heller Einrichtung, verschnörkelten Möbeln, viel Tageslicht, hohen Decken und an den Wänden zwei riesigen, fast raumhohen und golden gerahmten schwarz-weiß Bildern von São Paulo, sehr gemütlich und schick. Wir fanden einen Platz direkt beim Fenster auf weißen Stühlen mit samtiger Sitzfläche und einem runden Tisch. Alle Räume überzeugen wie erwähnt mit tollem Ambiente und Wohlfühlatmosphäre. Helle Parkettböden, hohe Stuckdecken, weiße bzw. helle Möbel, perfekt abgestimmte Bilder und Details in jedem Raum. Insgesamt ist in der VIB Grill & Lounge für über 100 Personen Platz zum Speisen, Quatschen, Feiern, Trinken.

Nehmt Abstand von dem Gedanken, dass euch direkt eine Speisekarte vor die Nase gelegt wird. Denn hier läuft das alles ein bisschen anders: Das genannte Buffet im Eingangsbereich ist so gesehen die Speisekarte, zusammen mit dem kleinen Raum mit Grill, in dem sich zahlreiche Spieße mit Fleisch, Fisch, kleinen Würstchen, Scampis, etc. drehen. Lediglich die wählbaren Getränke wurden uns in Form einer Karte, fest geklammert auf einer schwere, schwarze Schieferplatte, überreicht. Den wirklich ausgezeichneten (ihr müsst ihn probieren!) Erdbeer-Caipirinha bekommt ihr serviert in dem Euch der Barchef vor Euren Augen am Tisch auf seinem kleinen mobilen Wägelchen mit allen nötigen Zutaten darauf, alles frisch zusammen mischt und serviert. Der Geschmack war super und am liebsten hätte ich gleich noch einen getrunken. Ganz am Anfang gab es für uns einen Aperitif, welchen selbiger Barchef – ein ausgesprochen freundlicher und aufmerksamer Herr, wie das gesamte komplett brasilianische Serviceteam des Restaurants VIB Grill & Lounge – selbst kreiert hat. Eine Art brasilianischer Champagner Cocktail, bestehend aus braunem Würfelzucker, Cachaca (Schnaps), Muskatnuss, einem Limonenblatt, etc.. Geschmacklich ebenso überzeugend und lecker wie die Buffet-Salate, das frische Fleisch in zahlreichen Sorten, der frische (sehr grätenlastige) Fisch sowie die leckeren Scampis. Fisch und Fleisch werden hier so lange serviert, sprich direkt von brasilianischen Koch runter vom Grillspieß auf Eure Teller gestriffen, bis ihr die auf den Tisch liegenden, kleinen Papierblättchen auf rot dreht. Ja ganz richtig: Hier gibt es so lange immer und immer wieder Fisch und Fleisch an den Tisch serviert, bis ihr die Glasuntersetzer, welche zugleich Eure Art „Hunger-Barometer“ darstellen umdreht und mit rot signalisiert: „Ich bin satt!“. Grün heißt weiter schlemmen, rot heißt stop. Zum frischen Fisch bzw. Fleisch gibt es zahlreiche Salate, welche sich auf den oben genannten Buffet befinden und ihr Euch immer wieder holen könnt bis ihr platzt. Pro Person kostet dieses tolle brasilianische Erlebnis 38€. Das bedeutet Salat, Fisch, Fleisch, verschiedenste Käsesorten und Brotsorten soviel ihr wollt.Ich war hellauf begeistert von der gebotenen Auswahl und habe mich direkt in einen köstlichen Salat mit Apfel, Erbsen und Karotten verliebt. Probiert habe ich vom Buffet Alles. Solltet ihr keinen Fisch oder kein Fleisch essen habt ihr zwar „nur“ das Buffet als Sattmacher, aber selbst dann ergänzt sich dies wunderbar mit tollen Weinen, zahlreichen Käsesorten und frischem Brot. Erdbeer-Caipirinha ist ebenfalls vegetarisch. 🙂 Auch der auf dem Buffet befindliche Kartoffelsalat, die Antipasti-Pilze, der Broccoli mit Cashew-Nüssen, die Avocadoscheiben mit Scampis – alles ein Gedicht und in Verbindung mit der nicht (außer ihr wollt es) endenden Fisch- und Fleischflut preislich auch vollkommen angemessen. Meine Begleitung fand den Kartoffelsalat als einziges Gericht nicht wirklich stark, ich im Gegensatz eher besser, als ein typisch Deutscher Salat – wie immer: Ansichtssache und einen Versuch wert.

Wir tranken dazu zwei unterschiedliche Weine. Einen Chardonnay Miolo 2011 aus dem „Vorandenland“ Brasiliens und einen Miolo – Sauvignan Blanc. Beide waren köstlich. Mir persönlich schmeckte der zweite (Sauvignan Blanc) noch besser. Beides sehr leichte Weine, ausgezeichnet zum servierten Fisch. Für die Fleischesser gibts natürlich auch unterschiedliche Rotweine, welche wir aber nicht kosteten. Die genannten Weißweine könnt ihr getrost auch versuchen. Eine Flasche Wasser „Surgiva“ bestellten wir zusätzlich (0,75l für 4,50€). Doch haltet ein Euch mit zu viel Köstlichkeiten vom Grill und Buffet, sowie köstlichen Weinen zurück, denn spätestens wenn ihr nach einem Dessert gefragt werdet wisst ihr warum! Ohne zu übertreiben gibt es im der VIB Grill & Lounge wohl eines der besten Dessert, bzw. eine der besten Dessertvariationen die ihr Euch vorstellen könnt. Uns erwartete ein riesiges, kaum bezwingbares Tablett mit unterschiedlichen Desserts – eines besser als das Andere. Auch hier wird den Gästen auf einem kleinen Wägelchen gezeigt, welche Desserts wählbar sind und dieser kann sich große oder kleine Portionen aussuchen und individuell zusammenstellen lassen. In meinen Augen definitiv ein besseres Konzept, als in vielen anderen Restaurants, in denen die Auswahl auf ein bestimmtes Dessert, einen bestimmten Kuchen, etc. festgelegt ist. Wir bekamen Bananenmousse mit karamellisiertem Zucker, eine Art Erdbeertarte mit vanilliger Creme, ein Kuchen mit sehr fest geschlagener Zitronencreme, Kokos-Brulee, ein sehr cremiges Schokomousse und einfach Alles nur zum Niederknien und lt. Aussagen des Personals alles typisch brasilianisch. So, falls Euch Buffet und Grill nicht locken, kommt definitiv für Caipirinha, Wein und Dessert! Ihr werdet es nicht bereuen.

Die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist über den Rosenheimer Platz (alle S-Bahnlinien und Trambahn 15/25) möglich. Parken mit dem PKW ist kein Problem in unmittelbarer Nähe. Geöffnet ist das Restaurant von Mittwoch bis Samstag ab 16:00 Uhr und sonntags ab 11:30 Uhr. Gerade jetzt, wenn das WM-Fieber ausbricht, seid ihr hier in diesem tollen Restaurant mit viel brasilianischem Flair, tollem Service, gutem Essen und dem ganz besonderem Etwas definitiv richtig. Verpasst es nicht und lasst es Euch gut gehen. Ihr werdet sicher nicht enttäuscht. Ideal auch jetzt für die wärmeren Tage um gemütlich im Freien (auf einem der zusätzlich über 100 Plätze auf der Terrasse) zu sitzen, Cocktails zu schlürfen und den Abend ausklingen zu lassen. Bringt zeit mit und Offenheit für Neues. Ein tolles Restaurant. Das VIB-Team bietet außerdem auch brasilianisches Catering und Eventplanung an. Das Einzige, was etwas Raum für Kritik offen lässt, ist die Erklärung des „Konzeptes“ zu Beginn. Wir saßen eine Weile am Tisch, ohne genau zu wissen, wann wir was serviert bekamen, oder ob wir mit den Salaten warten sollen bis der Fisch bzw. das Fleisch serviert wird. Es dauerte eine Weile bis diese auf dem Teller landeten, wir hatten uns aber schon davor relativ satt mit Salaten gegessen. Eine etwas genauere Erklärung wäre sinnvoll gewesen.

Ich komme wieder: Ja. Wenn ich gerne etwas Außergewöhnliches genießen möchte, tolles Ambiente und guten Service möchte. Auf Buffet solltet ihr Lust haben.

Besuchte Lokalität: VIB Grill & Lounge
Adresse: Franziskanerstraße 16, 81669 München
Website:  VIB Grill & Lounge

Service: 10 von 10
Ambiente: 10 von 10
Essen: 9 von 10
Preis-/Leistungsverhältnis: 9 von 10
Bewertung: 38 von 40

Bilder: