+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Deutschen Bahn. Vielen Dank! + + +

DB Regio Bayern – mit der Deutschen Bahn durch Bayern – Auf meinem Instagram-Account hat es der ein oder andere vielleicht schon mitbekommen, dass ich am 28. Juni mit einem DB Regio-Ticket von der Deutschen Bahn unterwegs war. „Stadt, Land, Fluss“ wurde als Challenge für vier weitere Blogger-Teams und mich vorgegeben. Auf fünf verschiedenen Routen durch Bayern wurde jeweils an drei verschiedenen Stationen (einmal Stadt, einmal Land, einmal Fluss) ein toller Hotspot von den/dem jeweiligen Challenge-Teilnehmern(n) entdeckt. Am Schluss kommen fünf spannende Tour raus. Doch nur eine gewinnt (- mehr dazu hier).  Für mich und meine Reisebegleitung Eva ging´s mit dem Regio-Ticket München-Nürnberg von München über Ingolstadt, nach Kinding im Altmühltal und Nürnberg.

Abfahrt in München mit dem Regio-Ticket
(Video: Anzeige)

Abfahrt in Nürnberg mit dem Regio-Ticket
(Video: Anzeige)


An der morgendlichen Abfahrt von München und der späten Heimreise von Nürnberg aus, habe ich euch schon kurz teilhaben lassen, doch das was dazwischen passiert ist, war viel spannender. 🙂 So will ich euch gerne auf unsere DB Regio Bayern Tour „virtuell mitnehmen“. Einmal um euch zu animieren selbst so ein Regio-Ticket für gerade einmal 20€ (plus je 6€ für jeden weiteren Mitfahrer (max. 5 Personen)) auszuprobieren, zum anderen, weil am Schluss ihr es seid, die entscheiden, ob ich mit meiner Tour gewinne. 🙂 Zugegeben, bis dato gehörte Bahnfahren und neue Teile des eigenen Bundeslands entdecken, nicht zu meinen Hobbies – ab sofort aber ganz sicher. „Einsteigen bitte!“- begleitet mich auf meiner Tour von München nach Nürnberg, Zwischenstop Kinding im Altmühltal. Es war einfach wundervoll!

1. Halt (Start): MÜNCHEN (Kategorie: Stadt)


München ist meine Heimat. Da kenne ich mich natürlich aus. Doch mit der Bahn vom Hauptbahnhof losfahren und davor in Bahnhofsnähe ein gutes Frühstück finden ist gar nicht so einfach. Ein Bäcker nach dem anderen, hier und da Döner, kleine Supermärkte und Kioske in der Bahnhofshalle. Mag auch keine schlechte Idee für die Zugfahrt sein, war aber nicht das, was ich gemeinsam mit meiner Reisebegleitung Eva vor hatte. Zu schwere Kost beim Reisen empfiehlt sich nicht und wir hatten Lust auf ein gesundes und gehaltvolles sowie sättigendes Frühstück.

DB Regio Bayern DB Regio Ticket Muenchen Nuernberg

Frühstück in München für die Bahnfahrt

Unsere erste Station und zugleich meine Empfehlung für euch um gestärkt von München zu starten, ist der ca. 9 – 10 Gehminuten entfernte und relativ neu eröffnete LadenBowls & Blendersin der Augustenstraße. Angeboten werden sechs verschiedene Frühstückbowls (ab fairen 6,80€), „Hauptgericht-Bowls“ – sieben verschiedene Stück ab 8€ – sowie natürlich diverse „Blenders“. Wer das nicht kennt, das sind eine Art Smoothie in verschiedenen Sorten, sechs verschiedene Stück an der Zahl ab 5,80€. Sowohl auf die Frühstücks- als auch die Mittagbowls sowie die Blenders könnt ihr euch „Add ons“ (Beeren, Granola, Protein, Mandelmilch, etc. für jeweils 80 Cent) legen lassen. Satt seid ihr danach auf jeden Fall, nicht aber überfuttert und bereit für einen tollen Tag durch Bayern.

Wenn ihr also noch die Zeit für den Weg bis zu den köstlichen Bowls habt, dann tut es uns gleich und schnappt euch eine köstliche Bowl als Wegzehrung. Das Praktische: Je nach dem, um wie viel Uhr ihr den Zug weg von München nehmt, könnt ihr euch ganz spontan entscheiden, ob ihr lieber eine Frühstücks- oder eine Hauptgericht Bowl bestellen mögt. Wer sogar noch mehr Zeit über hat, der kann die Bowl auch im an den Bahnhof angrenzenden Alten Botanischen Garten samt Brunnen genießen. Wir mussten zum Zug, und holten uns noch ein paar kleine Snacks. Hier seht ihr mehr.:

2. Halt (Zwischenstop): KINDING im ALTMÜHLTAL (Kategorie: Land & Fluss)

DB Regio Bayern Regio Ticket -673-15

Wanderung entlang der Altmühl


So…beim Aussteigen ward ihr ja schon dabei und dann ging´s auch direkt mit der Wanderroute los. Kinding im Altmühltal war der Fokus unserer Bayernreise. Einmal, weil eine tolle Wanderung bis zum ausgewählten Landgasthof vor uns lag (ca. 5,5 Kilometer zu Fuß), zum anderen, weil wir sowohl Land, als auch Wasser an dieser Station entdeckten. Die Bahnstation heißt „Kinding (Altmühltal)“ und liegt ca. 1 Stunde und 15-20 Minuten Zugfahrt (mit der Regio Bahn) von München entfernt. Nach ca. 5 Minuten anfänglicher Wanderung entlang einer geschwungenen Straße, landeten wir an einem Kreisverkehr, welcher unser Ziel, den Landgasthof Wagner in Unteremmendorf“ schon ankündigte. Zu dem Gasthof, welchen wir uns schon von München aus aussuchten, gehört neben dem wirklich exzellenten Restaurant mit bayerisch-regionaler Küche auf gehobenen Niveau, auch ein modernes Hotel. Übernachten konnten wir zwar nicht, aber mit der Wahl den Gasthof als unser Wanderziel zu wählen, landeten wir einen glatten Volltreffer. Vorab überquerten wir einen Fluss, streiften durch Felder und Wiesen entlang der Altmühl und genossen die Wanderung. Unweit davon, liegt auch der idyllische Kratzmühlsee, samt Grillstation, kleinem Seerestaurant und der Möglichkeit samt Boot einem Picknick auf dem Wasser zu machen. Wir schauten nur kurz vorbei, da Nürnberg uns schon rief. Aber seht selbst.:

3. Halt (Ziel): NÜRNBERG (Kategorie: Stadt & Wasser)

DB Regio Bayern Regio Ticket -898-34

Blick über die Altstadt Nürnbergs


Das Altmühltal ist doch wunderschön, oder? Nicht weniger zu bieten hat aber Nürnberg. Zwar befand ich mich schon mal in der fränkischen Stadt, hatte aber zuvor nie die Gelegenheit, durch die Altstadt zu streifen, die Stadt kennenzulernen, Original Nürnberger Rostbratwürste zu essen und einen Nürnberger See (den Wöhrder See, ca. 15 Minuten entfernt vom Hauptbahnhof) kennenzulernen. Nürnberg ist wunderschön. Nur einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt gelangt ihr zur Stadtmauer, lauft durch kleine Gässchen und seid in der Altstadt. Mir haben besonders gut die Architektur, die Mischung als alt und modern sowie die vielen abzweigenden Gässchen, Schleichwege und Plätzchen gefallen. Auch dass die Stadt hier und da von Wasser durchzogen ist, es sich in kleinen Cafés wundervoll relaxen und entspannen lässt und auch ein See samt Sandstrand nicht weit ist, hat mir gut gefallen. In Nürnberg wurde uns erst so richtig bewusst, dass wir für gerade einmal 20€ so wahnsinnig viel an einem Tag erlebt haben. Zwar taten uns die Füße ein wenig nach der Wanderung sowie der Tour durch Nürnberg weh, unser Abendessen im Restaurant „Côcô – Indochine“ verlieh uns aber wieder neue Kraft. Wie´s geschmeckt hat und was es gab bzw. welche Aussicht ihr von dem Nürnberger Schloss habt, seht ihr in meinem kleinen Nürnberg-Video.:

Im letzten Video teilen wir schon mit, dass sich der Tag voll und ganz gelohnt hat. Für gerade einmal 20€ Fahrkosten mit dem DB Regio-Ticket brachte uns die Bahn von München nach Ingolstadt, nach Kinding im Altmühltal zum Wandern und an den See und zu guter letzte nach Nürnberg. Die Heimfahrt ist inklusive und man kann sogar bis zum nächsten Tag um 03:00 Uhr am Morgen noch mit dem Ticket fahren. Für mich und Eva hat sich die Reise von A bis Z gelohnt und schon beim Aussteigen sagten wir am Bahnhof schon zueinander, dass wir uns auch noch andere DB Regio Bayern Strecken anschauen werden. Toll! Wenn ihr neben den Videos oben noch weitere Eindrücke unseres Tages sehen wollt, klickt euch durch die Diashow. Und glaubt mir: Es lohnt sich wirklich neue Wege zu gehen, bzw. zu fahren und einmal das DB Regio Ticket auszuprobieren. Wir hatten sehr viel Spaß!

EUCH HAT UNSERE TOUR MIT DEM DB REGIO -TICKET VON MÜNCHEN NACH NÜRNBERG GEFALLEN? – DANN VOTET BITTE HIER FÜR MICH! DANKE! 🙂

 

Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.