+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit pizza.de. Vielen Dank! + + +

Sushi Plus | Lieferdienstcheck – Wie angekündigt geht meine Lieferdienst-Checkreihe mit einem anderen Anbieter weiter. Dafür habe ich mir pizza.de ausgesucht. Pizza.de liefert nicht, wie der Name ggf. vermuten lässt, nur Pizza, sondern so ziemlich alles, dass sich liefern lässt und das Herz begehrt: Sushi, japanische Gerichte, Burger, Thaifood, Pasta, Risotto, Pizza, Schnitzel, Fisch, Fleisch, Cupcakes, Donuts, Kuchen, Bier, Spirituosen und und und. Wer also einen Lazyday, gemütlichen Abend, kochfreien Sonntag oder ähnliches plant, der sollte sich hier umschauen!

Pizza.de – Die Plattform und deren Bedienung

Die Plattform funktioniert sehr einfach. Ihr legt euch in zwei Minuten und unkompliziert euer persönliches Profil an und gebt zugleich eure Lieferadresse an. Jedes Mal wenn ihr euch dann bei Pizza.de einloggt (bzw. schon eingeloggt seid), müsst ihr nur eure Postleitzahl eingeben, bzw. auf das Feld dafür klicken und automatisch wird eure Lieferadresse angezeigt. Natürlich könnt ihr auch alternativ eine neue Lieferanschrift angeben. Nach Eingabe der Daten bzw. nach dem Einloggen werden alle Lieferdienste vorgeschlagen, welchen euren Standort im Liefergebiet haben. In der rechten Spalte wird euch kontinuierlich euer Profil angezeigt, in welchem ihr durchgehend Änderungen vornehmen könnt. Richtig cool finde ich die LiveTracking-Funktion, mit welcher ihr meter- und minutengenau sehen könnt, wo sich euer Lieferer gerade mit eurem Essen befindet. Wartend am Fenster stehen hat also ein Ende. :-).

Nach der Auswahl des Lieferservices – natürlich auch möglich nach Kategorien – geht es genauso simpel weiter. Ihr entscheidet worauf ihr Lust habt und klickt euch durch die Vielzahl von Gerichten. Die ausgewählten Speisen landen dann in eurem Warenkorb und während dem Bestellen wird euch ebenfalls rechts angezeigt, in welchem Wert ihr schon ausgewählt habt. Wenn der Mindestbestellwert nicht erreicht wurde, wird euch das in einem kleinen Feld unter der Gesamtsumme angezeigt. Sobald ihr genug beisammen habt – je nach Lieferdienst unterschiedlich – müsst ihr nur noch auf „Bestellen für xy€“ klicken und schon gehts weiter. Wählt eure Zahlungsmethode (PayPal, giropay, Mastercard, Visa, bar) und wartet, bis auf eurem Bildschirm angezeigt wird, dass die Bestellung übermittelt wurde. Selbiges tat ich auch und entschied mich bei meiner ersten Bestellung für Sushi.

Sushi Plus – Auswahl und Bewertung der Gerichte

Ich weiß nicht ob es euch genauso geht, aber ich habe irgendwie immer Lust auf Sushi. Da ich schon sehr viele Restaurants und auch Zusteller kenne, war es Zeit für etwas Neues. Nach dem ich mich ein wenig durch die Anbieter klickte und die aufschlussreichen Bewertungen las, entschied ich mich für Sushi Plus. Sushi Plus hat fast volle 5 Sterne bei der Bewertung und ein für mich überzeugendes Angebot online.

Gemeinsam mit meiner Begleitung entschied ich mich für unterschiedliche Sushi-Varianten, Hauptgerichte und Vorspeisen. Wir wählten jeweils zwei Nigiri Tuna und Nigiri Salmon (für je 2,60€ bzw. 2,10€), einmal Edamame (für 2,50€) und eine Miso Suppe (für 2,50€) als Starter. Als Hauptgericht gab es für mich die Kitsune Udon-Nudeln mit Tofu, Bohnen und Brokkoli (für 8,80€), sowie Avocado-Frischkäse Maki (für 3,50€). Meine Begleitung bestellte sich einmal Reis mit Curry und einmal mit Sukiyaki Don (für je 10,50€). Als Dessert gab es Mochi-Ja mit Kokos und Mango (für 1,50€) und dazu eine Cola Zero (0,5l für 1,35€). Bei der Bestellung kann man wahlweise zusätzliche Notizen angeben, wenn man sein Essen z.B. nicht scharf will oder ähnliches. Wir hatten jedoch keine Extrawünsche und mussten einfach nur warten. Ein bisschen schwierig war einzuschätzen wie lang die Zustellung dauert, da wir keine ungefähre Zeitangabe genannt bekamen wie lange es dauert. Ca. 45 Minuten später ging es dann los: Unser Essen kam.

Das Sushi war ordentlich gerollt, mit frischen Zutaten zubereitet und schmeckte köstlich. Auch die Nigiri samt Lachs und Thunfisch waren für mich frisch angefertigt worden. In Verbindung mit dem warmen Edamame und ein zwei Löffelchen Miso Suppe von meiner Begleitung für mich ein gelungener Start. Miso Suppe riecht ja bekanntlich immer etwas streng, schmeckt mir aber dann schon nach dem ersten Löffel sehr gut. Das Gericht mit den Udon-Nudeln war ein wenig trocken. Es gab keine Soße und so tunkte ich die Nudeln immer wieder in meinen Soja-Soße vom Sushi. Ich liebe Udonnudeln, vor allem weil sie in München auch nicht an jeder Ecke zu bekommen sind wähle ich sie immer, wenn sie auf der Karte stehen. Insgesamt war das Gericht mit dem süßlichen Tofu zwar köstlich, jedoch wäre ein wenig Flüssigkeit in diesem Hauptgericht von Nöten gewesen. Die Speisen mit Reis hingegen waren sehr fein. Das Rindfleisch der Sukiyaki Don Variante war zart, ausreichend und frisch und auch das Curry – ebenfalls mit Basmatireis – hatte einen guten Geschmack mit einer leichten Schärfe. Am meisten freute ich mich jedoch auf mein Dessert in diesem Fall. In japanischen Restaurants gibt es häufig frisch gemachtes Mochi – ein klassisch, japanisches Dessert in Form eines Reiskuchens, leicht süß und in unterschiedlichen Sorten. Meines war mit Kokos und Mango zubereitet und schmeckte fast wie erwartet. Zwar nicht ganz so frisch, aber wie Mochi zu schmecken hat. Falls ihr das Dessert also noch nicht probiert habt, könnt ihr hier bei Sushi Plus den Start getrost wagen.

Hardfacts

Insgesamt bezahlten wir ein bisschen mehr als 50€ für unser Essen. Es gab nichts wirkliches auszusetzen, außer die oben genannten Punkte und ich würde jederzeit wieder bestellen. Eure Essenswünsche werden von Montag bis Freitag ab 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr und ab 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr, sowie am Wochenende und den Feiertagen von 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr aufgenommen. Wenn ihr gerne Sushi esst könnt ihr euch mal an Sushi Plus ran wagen. Ich bin mir sicher ihr werdet zufrieden sein. Genauso kann ich euch eine Bestellung über Pizza.de empfehlen. Besonders gut gefällt mir die riesige Auswahl an Anbietern, welche auf der Plattform angeboten werden. Daumen hoch.

Getesteter Lieferdienst
Sushi Plus beim Lieferdientportal
Niederlassung Lieferdienst: Tegernseer Landstraße 150, 81539 München
Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.