+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit freshfoods. Vielen Dank für die Produkte! + + +

freshfoods ist ein Online-Supermarkt, welcher es ermöglicht, sein Essen bequem im Internet zu bestellen und zur gewünschten Zeit geliefert zu bekommen. In diesem Fall keine zum Verzehr fertigen Gerichte, sondern Lebensmittel, die ihr ansonsten in euer Freizeit nach dem Feierabend oder am wohlverdienten Wochenende besorgen müsst! Ich habe zwar noch nicht all zu viel Zeit in Supermärkten verbracht, weil ich wenig Zuhause esse, aber wenn ich dann mal in einem bin, bin ich relativ schnell von langen Schlangen, vergriffenen Produkten oder „aus dem Sortiment genommenen“ Waren genervt. „Das muss nicht sein!“ habe ich mir nach meinem letzten Schlangestehen gedacht 😉 und habe mich online ein wenig umgesehen. Warum ich gerade freshfoods aus der stetig wachsenden Angebotspalette an Online-Supermärkten ausgewählt habe? Weil freshfoods erstens super zuverlässig ist, das Angebot sehr umfangreich ist und die Lieferzeiten perfekt für mich, als Person die so gut wie nie oder erst sehr spät Zuhause ist, sind.

freshfoods – Online Supermarkt in München: Lieferung bis Mitternacht

Natürlich ist die Ware und das angebotene Sortiment, welches ausgewählt werden kann für einen Online-Supermarkt das entscheidenste Kriterium. Auf gleicher Stufe stehen hier für mich aber Lieferzeiten und Zuverlässigkeit bei der Zustellung, denn was hätte ich von meiner Ware, wenn ich dann extra dafür Zuhause sein müsste und warten oder die Lieferung vielleicht gar nicht im gewünschten Zeitfenster erscheint? Nichts! Aber darüber muss man sich bei freshfoods wirklich keine Sorgen machen. Ich habe nämlich – auf Grund eigenen Versagens – die erste Zustellung bzw. deren ersten Versuch verpasst. Asche auf mein Haupt! Ich war Zuhause, bin aber leider eingeschlafen und so musste das freshfoods Team ein zweites Mal kommen. (Sorry nochmals!) Beim ersten Mal hatte ich zwischen 23:00 Uhr und 0:00 Uhr um Zustellung gebeten. Cool, oder? So spät ist das hier nämlich möglich. Tja, wie gesagt – ich bin eingeschlafen, die Klingel defekt, das Handy wie immer in meiner offenbar „abgeschirmten“ Wohnung im Funkloch – und so zog der Zusteller wieder unverrichteter Dinge von dannen. 🙁 Ich rief am nächsten Tag bei der Service Hotline an, – kam sofort dran und wurde freundlich und persönlich betreut – entschuldigte mich erneut für meinen Schlafrhythmus und bekam direkt die Möglichkeit einen neuen Zustellungstermin zu nennen. Ich entschied mich für Abend noch am gleichen Tag – diesmal zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr und war begeistert als dann um 20:30 Uhr tatsächlich jemand mit meinem Essen vor der Tür stand. Die Lieferung erfolgt immer innerhalb eines einstündigen Lieferzeitfensters, welches ihr euch vorab – nach Eingabe eurer Postleitzahl – frei wählen könnt. Das Coole: Wenn ihr rechtzeitig bestellt, kann euch sogar noch am gleichen Tag geliefert werden und das sechs Tage die Woche, von 9:00 Uhr morgens bis Mitternacht.

Vielleicht habt ihr die eigene Lieferflotte mit ihren eigenen knallgrünen freshfoods-Kühlfahrzeugen ja schon mal in der City fahren sehen? Durch die Kühlung im Fahrzeug wird die Kühlkette nicht unterbrochen, und das Zeug kommt in der Regel sogar frischer an, als wenn ihr das Ganze vom Supermarkt in das Auto schleppt, heim fahrt und dann alles nach oben schleppen müsst. (Ich hatte letze Woche z.B. – zugegeben bei über 35 Grad – einen Ziegenkäse in meiner Handtasche. Als ich zu Hause ankam, direkt vom Supermarkt, war nichts mehr von den Scheiben erkennbar und nur noch ein dicker Batzen Käse in der Packung. Unschön…)

Das Sortiment und die Auswahl

freshfoods wirbt mitunter für „Frische in München“ und davon wollte ich mich dann bei meiner ersten Bestellung direkt überzeugen. So wählte ich von dem reichhaltigen Sortiment auch ein wenig frisches Obst aus, da Obst stets ein gutes Kriterium für Frische darstellt. Ich entschied mich für einige Bergpfirsiche, Kiwis, Orangen und Äpfel. Außerdem wählte ich diverse weitere Produkte aus, von denen ich die meisten schon kannte, entschied mich aber auch für Neues aus dem Sortiment. Ich zum Beispiel liebe den Zwieback von Brandt in verschiedenen Geschmackssorten. Da ich schon fast alle kenne, entschied ich mich für Kokos (1,79€). Außerdem legte ich noch Corny Milch Sandwich (2,99€) in den Warenkorb, einen leckeren Scheiben-Bergkäse  von Herz (für 1,69€), eine Alpro Soya Vanille Milch (1l/2,19€), glutenfreie Pasta von Schär (2,99€), Bio-Kartoffelsuppe mit Lauch aus dem Becher zum Aufwärmen (3,19€), eine Bio-Fruchtschnitte mit Cranberry-Cashew Geschmack (0,99€), ein Glas Hengstenberg Gurken (1,69€) und eine ebenfalls glutenfreie Pizza Margherita von Schär (für 4,49€). Leider konnten einige Produkte (die glutenfreien) bei meiner Bestellung nicht zugestellt werden, ich erhielt aber eine schriftliche Info darüber und bekam ein alternatives Produkt angeboten. Bezahlen könnt ihr übrigens via Kreditkarte, PayPal oder bar an der Tür.

Das Sortiment besteht aus bekannten Marken, sowie aus regionalen Produkten und fasst insgesamt um die 7.000 Artikel. Solltet ihr beispielsweise ein bisschen mehr Wert auf bio legen wollen, bekommt ihr bei freshfoods die Möglichkeit zahlreiche Bio-Alternativen zu den üblichen, konventionellen Produkten zu bestellen. Bei dem Obst (und auch Gemüse) hat mir sehr gut gefallen, dass das Angebot saisonal gehalten wird, sprich nur gegessen werden kann, was eben derzeit auch greifbar ist. Fleisch- und Wurstprodukte, welche ihr bei freshfoods kauft stammen übrigens – das habe ich nachgefragt, weil es mich interessiert hat – aus der Feneberg Metzgerei, welche mitunter zahlreiche Bio-Bauern aus der Region, welche die Kriterien von Verbänden wie Naturland, Bioland und Demeter erfüllen, beliefern. Außerdem gibt es auch eine Extrakategorie mit veganen Produkten, Produkte für den Haustierbedarf und Getränke.  Natürlich gibt es – wie in einem echten Supermarkt – auch Angebote, die günstiger als üblich im Sortiment sind und in einer separaten Kritik gelistet sind.

Das Fazit

Zusammenfassend würde ich auf jeden Fall wieder bei freshfoods bestellen. Für mich sind die überzeugendsten Gründe, dass ich nie wieder in einen Supermarkt muss, geschweige dem anstehen, warten, Tüten schleppen oder ähnliches. Ich kann mich bis Mitternacht (!) beliefern lassen, davor ein Nickerchen machen 😉 und werde sogar im 5. Stock im Altbau ohne Lift mit allem was das Herz begehrt beliefert. freshfoods schafft es außerdem auch noch energieeffizient und damit umweltbewusst auszuliefern. Bestellungen werden gebündelt und ihr könnt sogar günstiger bestellen, wenn in eurem PLZ-Bereich mehrere Bestellungen eingegangen sind. (Das wäre dann die „Eco Route“ mit 1,90€ für bis zu 60€ Warenwert. Schaut am besten mal online vorbei, vielleicht gleich mal in der Zeit die ihr euch spart, wenn ihr eigentlich im Supermarkt an der Schlange stehen würdet. 😉 Öffnungszeiten waren gestern!

Ich bestelle wieder:  Ja. Hier könnt ihr euch mit frischen Lebensmitteln bis Mitternacht beliefern lassen.

Getesteter Lieferdienst: freshfoods
Adresse: Landsberger Str. 318 c, 80687 München (Onlineshop!)
Website

Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.