my_Chipsbox_Gemuesechips_bio_15

Alle sechs Sorten samt Dip

my CHIPSBOX – hochwertige Chips im Test – Es heißt ja bekanntlich, dass man entweder ein Schokoladen- oder ein Chips-Typ sei – sprich entweder süß oder salzig bevorzugt. So ganz habe ich das nie verstanden, denn bei beiden rufe ich grundsätzlich laut „hier!“. Schmecken tut mir beides, heute liegt mein Fokus jedoch auf dem salzigen Part – den Chips. Und zwar in diesem Fall bei den besonderen Chips von my CHIPSBOX. Wie bei allem, zählt für mich auch bei diesem Test ein Punkt – neben dem möglichst überzeugenden Geschmack – ganz besonders: Die gute Qualität, sprich hochwertigen Zutaten der Produkte. Dass bei Chips große Unterschiede in Sachen Qualität, Produktion und Auswahl der Inhaltsstoffe bestehen, dürfte spätestens bei einem Blick auf die verschiedenen Preisschilder der Chipsangebote im Supermarkt offensichtlich sein. Wirklich gute und gleichzeitig abwechslungsreiche Chips gibt´s eher selten. Danach war ich für mich persönlich auf der Suche und entdeckte my CHIPSBOX. Jetzt weiss ich: Es geht auch anders und muss nicht zwingend fettig, salzig und fad werden, wenn das Gehirn wieder mal „CHIPS!“ ruft.

Wieso ich ich auf der Suche nach guten Chips war

my_Chipsbox_Gemuesechips_bio_9

Einer meiner Favoriten: Rote Beete-Chips

Zugegeben, ich esse nicht all zu oft, dafür aber sehr gerne Chips. Dennoch oder gerade deshalb schaue ich schon sehr genau, zu welchen Chips ich bei Verlangen danach greife, wie diese hergestellt wurden und was die Inhaltsstoffe angeht. Meterlange Chipsregale im Laden machen es einem auch in diesem Punkt nicht leichter. Kurz gesagt: Ich war auf der Suche nach etwas Neuem in der großen weiten Welt der Chips. Etwas, das mich geschmacklich und mit dem nötigen „Wow“-Effekt überrascht. Von my CHIPSBOX hatte ich schon vor meinem Vorhaben gehört und  so hatte ich vor kurzem endlich einen Grund zuzugreifen. Gesagt, getan. Ab auf die Website und Chips shoppen.

my CHIPSBOX – was steckt dahinter?

My CHIPSBOX ist ein Startup, welches aus der Leidenschaft zu Chips eine eigene Mission entwickelt hat. Da das im Großen und Ganzen mit „Essen und Genuss“ – wie auch mein Job – zu tun hat, eine mehr als nachvollziehbare Aufgabe. Nun gut, aber warum diese und keine anderen probieren und was steckt dahinter? Zuerst einmal – noch bevor ich probierte – überzeugte mich die Auswahl der verschiedenen Sorten und die Qualität einer jeden Box. Auch wenn Chips bekannterweise nicht zwischen Diät-Produkten und gesundem Gemüse im Supermarkt zu finden sind, gibt es deutliche Unterschiede. Bei jeder der sechs Sorten nämlich, wird sowohl auf Natürlichkeit bei der Zusammensetzung geachtet, als auch auf Kreativität bei den jeweiligen Geschmacks-Kombinationen geachtet. Einer der Gründe für die Chips-Manufakturgründung und meine Entscheidung genau diese zu testen, war wie erwähnt auch die fehlende Raffinesse und Geschmacksvielfalt bei anderen Chips. Eine Alternative musste also für die my CHIPSBOX-Gründer (und für mich) her und wenn schon dann gleich richtig!

my_Chipsbox_Gemuesechips_bio_11

süß trifft salzig: Ananas-Curry Chips

Das Endergebnis kann sich sehen lassen und so sind alle my CHIPSBOX-Chips bio, vegan, glutenfrei und tutti completi ohne Geschmacksverstärker (wie zum Beispiel Glutamat und Hefeextrakt). Klingt erst mal gut und – nein! – nicht zu „gesund“ oder nur für „Öko-Randgruppen“ im Ernährungssinne geeignet, wie jetzt vielleicht der ein oder andere denken mag. Im Gegenteil – die my CHIPSBOXen vereinen feine Kartoffelchips mit knusprigen Gemüse- und Obstchips – luftgetrocknet und mit Liebe zum Detail. Das dritte Plus, schon vor dem Bestellen, in meinen Augen: die Verpackung! Kein Plastik, sondern eine in edlem Design gestaltete Chipsbox in schwarz aus Pappe. Die Chips selbst sind dann nochmal separat in einem Beutelchen eingepackt, damit Frische und Haltbarkeit garantiert sind. Zwar sind die Boxen etwas „sperriger“ als Tüten, aber handlicher, sauberer und auch schicker. Da ich nun genug Vorteile – schon vor dem Testen – erkannte, wollte ich endgültig probieren und klickte mich durch den Shop.

my_Chipsbox_Gemuesechips_bio_16

Verpackt in praktische und schicke Schachteln

my CHIPSBOX – Sortiment und Bestellung

Sechs verschiedene Sorten gibt es. Alles samt Sorten, welche einem beim Überlegen, was man denn da alles so kombinieren, in Boxen packen und als hochwertige Bio-Chips anbieten könnte, so überhaupt nicht einfallen wollen. Kreativ, kreativer, my CHIPSBOX sag ich da nur. Angefangen mit „Smoked Paprika“ oder „Curry und Ananas“, über „Zucchini“ oder „Rote Beete“, bis hin zu „Tomate und Basilikum“ oder auch „Wirsing“ wird nichts ausgelassen. Schon der Name verrät: Hier schmeckt keine Sorte, wie die andere. Ein abwechslungsreiches Geschmackserlebnis dürfte geboten sein und `fad´ is‘ hier schon mal gar nicht.

Da ich noch nie gut im entscheiden war – egal ob Lebensaufgabe oder Chipssorte -, entschied ich mich im Online-Shop für das Sechser Probierset mit allen „Bio-Chips-Duett“-Sorten. So nennt sich nämlich eine jede einzelne der 90 Gramm-my CHIPSBOXen. Sechs mal 90 Gramm, sechs Sorten, sechs mal bio und sechsmal Abwechslung auf geschmacklich und qualitativem Höchstniveau – das wird versprochen. Das Ganze zum probieren für 17,99€ via Post. Ja, ja – ich weiß! Die im Regal kosten nur 1,29€, sind in der Regel aber Schrott und mit Sicherheit nicht durch monatelanges Getüftel und Experimentieren von Lebensmitteltechnikern und Ökotrophologen entwickelt worden. Bei my CHIPSBOX bezahlt ihr natürlich auch die Qualität, das gleich mit verpackte Know-How und den damit garantieren guten Geschmack. (Mein erster Hinweis, den ihr bitte bedenkt: 90 Gramm Chips sind nicht wenig, da diese ja sehr leicht und luftig sind. Eine Box, reicht sicher für einen laaaangen und entspannten Chips-Abend.)

Die Vorfreude war groß und die Lieferung schnell. Bezahlen könnt ihr online nach dem unkomplizierten Bestellprozess via PayPal, Sofort Überweisung, Kreditkarte oder normale Überweisung. Abnehmen kann man auch zum Beispiel nur eine Sorte, mindestens jedoch immer sechs Boxen. Damit ihr keine Sorten kauft, welche euch nicht schmecken, empfehle ich euch die sinnvolle „my CHIPSBOX COLLECTION“. Ab 12 Boxen sprich zwei Sets entfällt auch der einmalige Versand von 3,95€. Zuckerl für euch: Bis zum 30.04.2017 könnt ihr außerdem mit dem Code „bianca_my_chipsbox“ im my CHIPSBOX-Onlineshop beim Kauf von nur 6 (anstatt üblich 12) Boxen die 3,95€ Versand sparen. Also gut, das Paket war da, gleich aufreißen, Boxen raus und durchprobieren. Die Spannung steigt!

my_Chipsbox_Gemuesechips_bio_12

Tomate-Basilikum Duett

3…,2…,1…Chips-Test los!

Der Anstand würde ja erfordern erst mal eine der sechs Boxen zu öffnen, zu kosten und die anderen Boxen schön sortiert in den Vorratsschrank zu stellen. Nein, nein, nicht so bei mir, schließlich galt es ja meinen Favoriten zu ermitteln. Ich packte alle meine sechs Sorten auf einmal aus und kostete mich durch und verglich. Geschmäcker sind verschieden und ich war nach jedem der sechs Sorten wirklich froh, dass ich mich nicht – so wie eben das my CHIPSBOX-Team einst – entscheiden musste, welche Sorten letztendlich auf den Markt kommen. Denn so leicht ist es glaube ich gar nicht eines „jedermanns“ Geschmack zu treffen und so werdet sich er auch ihr Favoriten beim Testen erkennen.

Meine waren ganz klar und ohne Zweifel: „Curry und Ananas“ und „Rote Beete“ was die Varianten der Zweier-Kombinationen angeht. „Zucchini“ meine Nummer eins, bei den drei Einzelsorten (Wirsing, Rote Beete und Zucchini) in Sachen Geschmack. „Nicht schmecken“ tut mir wahrlich keine Sorte, am wenigsten liegt mir persönlich „Smoked Paprika“. Die „Curry Ananas“-Chips hingegen dürften jeden überzeugen, der es gerne süßlicher mag.  Was alle Sorten verbindet: ein krosser Biss und jeweils intensiver Geschmack. Dazu enthält jede Box luftgetrocknete Gemüsechips neben den Kartoffelchips. Kennt ihr das zum Beispiel bei Tee, wenn ihr daran riecht euch denkt „Boa, das riecht gut!“, Wasser drauf und dann schmeckt das nach nichts? So ist das hier nicht! Man schmeckt was man riecht und und man riecht was man schmeckt. Auch mit geschlossenen Augen erkannte ich jede Sorte auf Anhieb in meinem Mund – die jeweiligen Komponenten sind also pro Box ideal heraus gearbeitet.

90 Gramm sind gut zwölf bis fünfzehn Hände voll Chips und ideal für einen entspannten Abend allein oder zu zweit. Mir gefällt die Konsistenz – Chips ist nicht gleich Chips, die Menge pro Box und eben das Aroma sowie der Geschmack. Den eigenen Favoriten rausfinden müsst ihr schon selbst, wenn ihr es aber eher süßlicher mögt, nehmt für den Anfang „Rote Beete“ oder eben „Curry Ananas“. Wer’s gern würziger hat sollte die Curry- und die Tomate-Basilikum-Kombi wählen. Zucchini ist eher mild, Wirsing geschmacklich schon „recht gesund“ im Geschmack, aber auch nicht übel. Mich hat sehr begeistert, dass man bei keiner Sorte einen „schon altbekannten Geschmack“ im Mund hatte.

my_Chipsbox_Gemuesechips_bio_12

Gesund und besonders: Wirsing-Chips

Persönliches Fazit

So, die Frage(n) aller Fragen: a) Taugen die my CHIPSBOXen als natürlicher und hochwertiger Ersatz für ungesunde „Couch-Chips-lasst mich doch alle in Ruhe“-Abende was und b) stimmt Preis-Leistung? Ich finde ja und ja! Natürlich: Man, bzw. ihr vor eurer Bestellung, solltet ein klares Bewusstsein für Qualität und den „klaren Unterschied“ in Sachen „Chips ist nicht gleich Chips“ haben. „Günstiger“ geht immer, hier spielt aber das Dahinter eine große Rolle. Wer sich ohne groß nachzudenken oder „schmecken zu wollen“ einfach nur Chips rein schaufeln will – tut nicht so, als wäre euch das fremd 🙂 – der sollte sich die edlen Bio-Snacks für später aufheben. Wer bewusst und gesund eben auch mal „erlaubt sündigen“ will, (….Essen ist nie Sünde, sondern immer Genuss!…), der hat hiermit nach meiner Erfahrung einen klaren Gewinner durch mich entdeckt. (Kein Problem! – Gern geschehen! ;-)).

Ach ja…Ich hab die Chips teilweise auch in kleine mit Dip gefüllte Schälchen getaucht und geschmacklich ein wenig rum probiert. Also, tut euch selbst mal was gutes und testet die verschiedenen Boxen. So schnell gibt man für ungesunden Schmarrn Geld aus, hier bekommt ihr Gutes für etwas mehr, aber angemessene Preise. Auf geht’s! Wann steigt die Chipsparty? Ich Dips, ihr Chips! 😉

 

⇒ hier die Chips online shoppen und gratis Versand sichern ⇐


Getestet: my CHIPSBOX
Details: Bio-Chips in sechs verschiedenen Sorten; 6 Boxen für 17,99€ zzgl. 3,95€ Versand; vegan, glutenfrei und ohne Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker
Website