+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Neuhaus. Vielen Dank! + + +




Coffee Pralinen von Neuhaus 1

Die neue „Coffee & Pralines Experience Box“ von Neuhaus

Neuhaus: Pralinen für den perfekten Kaffee-Moment – Wer ein echter Genießer ist, gerne Kaffee in seiner bunten Vielfalt trinkt und dazu noch Schokolade sowie Pralinen liebt, der wird sich gleich freuen. Neuhaus nämlich, der belgische Pralinen-Profi mit Niederlassungen auf der ganzen Welt, hat seit kurzem ein neues Highlight in Sachen Pralinen in den Regalen stehen: Die Neuhaus „Coffee & Pralines Experience Box“. Eine Box, gefüllt mit 36 handgemachten Pralinen in sechs verschiedenen Sorten, welche in Verbindung mit hochwertigem Kaffee zum gemeinsamen Tasting einladen. In Form von zwei köstlichen und geschmacklich perfekt abgestimmten „Dreier-Flights“, können kolumbianische und brasilianische Schokoladen-Kaffee-Pairings entdeckt werden. Dann mal los: Pralinen Box öffnen, Kaffee kochen und los geht’s.

Die Neuhaus „Coffee & Pralines Experience Box“

„Experience“, also Erfahrung, beschreibt ganz gut, was euch beim Öffnen der handgefüllten Pralinen Box erwartet. Auf den ersten Blick sind das 36 Pralinen, welche verpackt in gewohnt schickem Design darauf warten von euch verzehrt zu werden. Hinter dem im Namen der Kollektion versteckten ‚Erfahrungen‘ steckt in diesem Fall allerdings mehr, als der reine Pralinen-Genuss. Die Zusammenstellung nämlich ist eine ganz besondere und hält erstmals ein Tasting – sprich die abgestimmte Kombination von bester Schokoladenqualität und hochwertigem Kaffee – bereit. Ein erster neugieriger Blick in die Box mit 36 Pralinen, zeigt neben je einer Tüte kolumbianischen und brasilianischen Kaffee, die sechs „Single-Origin-Pralinen“. Unterteilt sind die aus Herkunftsschokolade hergestellten Pralinen in zwei Bereiche: Kolumbien und Brasilien. Verkostet werden sollten sie bestmöglich stufenweise im Dreier-Slot mit dem jeweiligen Kaffee aus dem entsprechenden Land.

Coffee Pralinen von Neuhaus 848-2

Entweder mit 24 oder 36 Pralinen samt Kaffee erhältlich.

Da bei einem solchen Tasting, der Kaffee nicht minder entscheidend ist, ist natürlich auch die Kaffeeauswahl innerhalb der „Coffee & Pralines Experience Box“ nicht dem Zufall überlassen. So liegt jeder 36ger-Box eine Tüte handgerösteter und gemahlener „Brasilien Santa Rosa“-Kaffee und eine Tüte „Kolumbien Finca El Para“-Kaffee bei. Der brasilianische Kaffee, eine Mischung aus dem brasilianischen Soledade de Minas mit 100% Arabica Bohnen der Sorte „Icatu“ wird zu den drei „Brasilien-Pralinen“ genossen; der kolumbianische Kaffee aus La Union Nrino Departement – ebenfalls aus 100% Arabica-Bohnen der Sorte „Castillo“ – zu den kolumbianischen drei Pralinen. So ist die „Coffee & Pralines Experience Box“ in ihrer Aufmachung, nicht nur inspiriert durch die langjährige Belgische Kaffee- und Schokoladen-Tradition, sondern zeigt parallel auch die besten Kakaosorten aus besonderen Anbaugebieten Brasiliens und Kolumbiens auf. Klingt spannend, oder? Jetzt aber ran an die kleinen Schätze.

Coffee Pralinen von Neuhaus 973-2

Die neuen Pralinen von Neuhaus: Schick verpackt und ideal als Geschenk

Das Tasting der Coffee Pralinen von Neuhaus

Gestartet wird bei der Verkostung von Schokolade stets beim mildesten bzw. zartesten Aroma; so auch bei der „Coffee & Pralines Experience Box“ von Neuhaus. Erfolgt die Verkostung von Schokolade in Verbindung mit Kaffee, gilt es einiges zu beachten um das beste Geschmackserlebnis zu erhalten. Eine primäre Rolle spielen nicht nur Kaffee- und Pralinenqualität, sondern auch die Art der Verkostung selbst. Die Ziffern eins bis sechs innerhalb der Box sowie die Aufteilung in „Kolumbien“ und „Brasilien“ machen das Tasting unkompliziert für jedermann.

Begonnen wird mit der ersten Praline aus Brasilien, die „Terre de Brésil N°1“-Praline. Das ist eine Praline mit Haselnussnugat aus brasilianischer Schokolade (67% Kakao), karamellisierten Haselnussstückchen, heller Gianduja und Limette. Getrunken wird dazu der erwähnte brasilianische Kaffee. Achtet auf die richtige Trinktemperatur des Kaffees, sonst hat der Spaß und des Geschmackserlebnis nicht den bestmöglichen Effekt. Riecht an dem Kaffee, riecht an der Schokolade, nehmt ein Stückchen in den Mund und lasst die Schokolade auf der Zunge zergehen. Versucht die einzelnen Komponenten rauszuschmecken und lest euch davor durch, was ihr gleich schmecken solltet, so trainiert ihr dazu auch noch die eigene Sensorik auf der Zunge. Drückt das Stückchen der Praline (…nein, nicht mit einem Haps in den Mund stecken ;-)…) an euren Gaumen und achtet darauf, ob ihr – in diesem Fall – Haselnuss und Limette oder auch Karamell und Gianduja herausschmeckt. Passt das Aroma der Schokolade, der Kakaogeschmack und die Intensität der Schokolade zum Kaffee? – Dabei gibt es kein falsch oder richtig, flop oder top, sondern immer „nur“ ein „mag ich / mag ich nicht“. Für die gesamte Verkostung empfehle ich: Nehmt erst die Praline in den Mund, im Anschluss den Kaffee. Natürlich könnt ihr diesen auch pur genießen und die erwähnten Geschmacksnuancen für euch erkennen. So zumindest gehe ich bei meinen Tastings und diesem Neuhaus-Genusspaket vor. Wer sich im Übrigen fragt, warum man immer mit der mildesten Praline anfängt und diese dann geschmacklich immer intensiver bei einem Tasting werden sollten – das liegt an der Temperatur des Kaffees. So lange dieser noch sehr warm ist, braucht man eher eine süßere Praline, welche vom Aroma her eher mild und dezent schmeckt. Umso niedriger so dann die Kaffee Temperatur im Laufe der Verkostung, desto intensiver müssen dann die Schokoladenaromen für ein ausgewogenes Gleichgewicht in Sachen Geschmack sein. Es macht große Freude, die einzelnen Profile zu erkennen und mit den drei Pralinen pro Flight, immer neues zu erschmecken. 

Coffee Pralinen von Neuhaus 973-2

Bereit für Flight Nummer 1!

Praline Nummer 2, die Terre de Brésil N°2″ ist eine mit Mandelnugat aus brasilianischer Schokolade (67% Kakao) gefüllte Praline mit belgischem Spekulatius, weißer Schokolade und Spekulatiusgewürz. Lecker und geschmacklich – so für mich – ganz anders als die eben erwähnte Nummer 1. Zu viel möchte ich euch von Praline zu Praline allerdings nicht verraten, da eure Vorfreude für die Box erhalten bleiben soll und die eigenen Geschmacknerven und Sinne gefragt sind. Spannend war für mich das Wechselbad an Geschmäckern – sowohl bei den Pralinen als auch folglich dem Kaffee – während der Verkostung. Praline Nummer 3 und der Abschluss des brasilianischen Flights, die Terre de Brésil N°3″ besteht aus einer Karamellfüllung mit Vanille aus Madagaskar, karamellisierten Pekannussstückchen, Gianduja und brasilianischer Schokolade (mit 67% Kakao) und war, rein auf die Praline bezogen, mein Favorit in Sachen Brasilien.

Beim kolumbianischen Flight geht es mit Praline Nummer 1 (Terre de Colombie N°1) mit einer Füllung aus kolumbianischer Schokolade (65% Kakao) mit pikantem französischem Espelette-Pfeffer, weißer Schokolade und Himbeeren los. Dazu in der Tasse, der kolumbianische Kaffee, welcher meiner Meinung nach eine perfekte Synergie zu der raffiniert gefüllten ersten Praline bildet. Mit einer Kaffeeganachefüllung samt kolumbianischer Schokolade (65% Kakao), Gianduja und knuspriger Feuilletine geht es mit Praline Nummer 2 (Terre de Colombie N°2) interessant weiter. Mir persönlich dann in Summe etwas zu „viel Kaffee“ im Mund und nicht mein Favorit aus der Box. Anders sieht es mit Praline Nummer 3 und dem Abschluss des Flights aus. So ist die Terre de Colombie N°3 aus kolumbianischer Schokolade (65% Kakao) mit Samba-Tee, Orangenstückchen, Gianduia und dunkler kolumbianischer Schokolade gefüllt. Lecker! 

Es macht, selbst wenn ihr noch nicht wirklich in der Welt des Kaffees oder der Praline zu Hause seid, großen Spaß so ein Tasting durchzuführen. Egal ob alleine oder mit Freunden. Ich war mit meiner Tasting-Begleitung mit der Box beschäftigt und ganz automatisch entsteht ein Gespräch über die eigenen Geschmäcker, Vorzüge und Wahrnehmungen. Insgesamt finde ich die „Coffee & Pralines Experience Box“ sehr gelungen und für die weltweit ersten zum Kaffee erfundenen Pralinen gibt es ganz klar einen Daumen nach oben von mir. Praktisch: In jeder Box gibt’s ein kleines Büchlein, welches nochmal detailliert auf alle Details eingeht. Nehmt ihr euch das begleitend zur Hand, seid offen für neues und gönnt euch auch ausreichend Zeit, werdet ihr sicherlich viel Freude haben.

Coffee Pralinen von Neuhaus 955-2

Da will man doch direkt zugreifen, oder?

Coffee Pralinen selbst probieren

Falls ihr euch gerade am überlegen seid,  die Schuhe anzuziehen und euch auch eine „Coffee & Pralines Experience Box“ zu holen, gibt’s davor noch der Hinweis, dass ihr für die Kollektion nicht zwingend „der Kaffee-Junkie schlecht hin“ bzw. großer Schokoladen-Experte sein müsst. Es geht um den Genuss und die Freude und das Erschmecken neuer Kombinationen. Wie beschrieben, enthält nicht jeder der sechs Pralinen Kaffee und wenn ihr die beiden Flights hinter euch habt, spricht natürlich auch nichts gegen eine Verkostung ohne Kaffee bzw. ein Tässchen Kaffee ohne Pralinen. Kaufen könnt ihr die „Coffee & Pralines Experience Box“ in zweifacher Ausfertigung bei Neuhaus sowie im Online-Shop. Die Box mit 36 Pralinen liegt preislich bei 46 Euro, die kleinere Variante mit 24 Pralinen bei 29 Euro. Bei der kleineren Box sind keine Kaffeetüten dabei. Das ist dann sinnvoll, wenn ihr euch die Pralinen im Nachhinein auch ohne Kaffee nachkaufen wollt. Noch mehr erfahrt ihr außerdem im Video von Neuhaus über die Pralinen Boxen.

Mehr über Neuhaus erfahren

Bereits vor über zwei Jahren habe ich euch über Neuhaus und dessen Geschichte, gefolgt von einem Blick auf die Sonderkollektion von NATAN mit den köstlichen Irresistibles Pralinen berichtet. Es folgte ein Artikel über das umfangreiche Weihnachtssortiment, sowie über das ansprechende Ostersortiment aus dem Jahr 2017 Inzwischen habe ich schon viel von Neuhaus probiert und wurde langsam aber sicher selbst zum privaten Stammkunden. Inzwischen bin ich nicht mehr ganz so oft in der Innenstadt unterwegs wie vor kurzem, doch wenn, dann führt kein Weg an Neuhaus vorbei. Die Irresistibles-Pralinen in allen Sorten sind nach wie vor mein Favorit und ich kann einfach nicht darauf verzichten (hier und hier der Beweis ;-)). Auch für saisonale Highlights und Sonderkollektionen, lohnt es sich immer wieder in dem kleinen Boutique-Laden auf der Theatinerstrae vorbei zu kommen. Ich kann verstehen, wenn das ein oder andere, ursprünglich als Geschenk angedachte Pralinenpäckchen, im eigenen Schrank und folglich Magen verschwindet. 

 


Kontakt für Anfragen – Neuhaus Pralinen

Neuhaus – Brussels 1857 | NEUHAUS Coffee & Pralines Experience Box |
München: Theatinerstraße 3, 80333 München
Onlineshop & Website 
Öffnungszeiten (München): Montag bis Samstag von 10:00 Uhr – 19:00 Uhr
Kontakt via Telefon: 089 224 177






Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.