Weinviertel_DAC_4C_<40mmPrinzipal | Weinviertel in Deinem Viertel | Restaurant Nummer 12 von 14 – Daran vorbei gekommen ist von euch ganz sicher schon jeder mindestens einmal, bzw. vielleicht seid ihr sogar schon dort essen gewesen – z.B. vor dem Theaterbesuch oder einfach nur so am Abend. Die Rede ist vom Restaurant Prinzipal. Dieses liegt nämlich direkt angrenzend im gleichen Gebäude wie das wunderschöne Prinzregententheater. Ich bekam von Prinzipal-Inhaber und Betreiber, der zugleich auch Restaurantleiter, Sommelier und Winzer ist, gemeinsam mit meiner Begleitung eine kleine Führung vor dem Essen durchs Haus und war ziemlich beeindruckt. Der Anlass meines Besuchs war meine Testreihe für die Kampagne „Weinviertel in Deinem Viertel“ in München. 14 Restaurants schenken offene Weinviertel Weine Österreichs aus. Das Prinzipal ist eines davon und zugleich mein 12. Test. (Mehr über Weinviertel in Deinem Viertel erfahren | Die vergangenen 11 Tests findet ihr hier: Blauer BockHalali, essenceFreisinger Hof, Restaurant Bayerisches Nationalmuseum (bnm)ÖsteriaLandersdorfer und Innerhofer, Restaurant Ebert, Wirtshaus am Bavariapark, Little Wolf, Broeding).



Prinzipal Prinzregententheater_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_35

Herr Riedel und ich

Speisen und Weine im Prinzipal – Auswahl und Bewertung

Da ich zu Testzwecken in dem 2005 eröffneten Restaurant war, war Herr Riedel so nett schon die passenden Weine aus dem Weinviertel und ein darauf für uns abgestimmtes Menü vorzubereiten. Ich brauchte mich also nicht mit der zwar überschaubaren, aber sehr gut gemischten Speisekarte des Prinzipal auseinander setzen. Diese wurde im Juni auch extra in einigen Bereichen entsprechend angepasst, sprich abgestimmt auf die Weinviertel Weine. Ihr findet also ganz sicher zu jedem Posten der separat eingefügten Weinviertel Weinekarte die richtige Speise. Falls ihr euch schwer tut hilft euch der Service und im Speziellen Herr Riedel mit seiner umfangreicher Weinerfahrung auf jeden Fall gerne weiter. Auf der Karte stehen neben den aktuellen Weinviertler Weinen regulär auch ca. 8 – 10 offene Weine aus Deutschland, Italien und Österreich – widmet euch aber erst einmal der Auswahl aus dem Weinviertel. Die Speisekarte wechselt hier im Durchschnitt alle drei Wochen und neue, der jeweiligen Saison angepasste Gerichte, kommen auf die Karte. (Neben unserem Menü z.B. gebratene Garnelen mit Kirschtomaten, Gartengurke und Kräutersalat; Rinderfilet mit Zweigelt-Pfeffersoße an Semmelpilzknödel (19,50€) oder auch ein Duett von norwegischem Räucher- und Graved Lachs (für 12,50€). Hochpreisiger als 19,50€ ist aktuell keines der Gerichte auf der Karte.

Prinzipal Prinzregententheater_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_17

Rosa Pearls – Perlwein vom Weingut Uibel

Zu erst gab´s inklusive frischem Brot mit Butter den ersten Weinviertler Wein, bzw. einen ideal als Aperitif geeigneten Perlwein. „Rosa Pearls“ – Rosa Frizzante (vom Weingut Leo Uibel) und schon vor Beginn der Kampagne eines meiner Lieblings-Weingüter. Der trockene Perlwein bietet sich ideal als Starter an, schmeckt frisch fruchtig und eben auch ohne Speisebegleitung toll. Wenn ihr also z.B. nur auf ein Gläschen vor oder nach dem Theater Lust habt, seid ihr damit gut bedient. Das Weingut Uibel ist übrigens ein dauerbegrüntes, ca. 7,5 ha großes Weingut in Ziersdorf, welches es dem Winzer Leo Uibel durch die gegebene Größe ermöglicht seine gegenwärtigen Rebflächen und Rebstöcke genau zu kennen und sie folglich mit individueller Pflege angedeihen zu lassen. Das Ergebnis sind – meiner Meinung nach – durchweg tolle Weine. Probiert sowohl den Grünen Veltliner, Weinviertel DAC Hundsberg (z.B. im Little Wolf), als auch den erwähnten Perlwein vom Weingut Uibel im Prinzipal aus.

Prinzipal Prinzregententheater_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_7_Fotor

Rinderfiletscheiben und Terrine vom Stubenküken

Im Anschluss wurde für uns eine Zusammenstellung verschiedener Vorspeisen (für uns in kleineren Größen zum Testen) angerichtet. Eine Kombination vom marinierten Rinderfiletscheiben mit grünem Spargel und Pfifferlingen (regulär 13,50€) und eine Terrine vom Stubenküken mit Mango-Sellerisalat (regulär für 12,50€) wurde uns gemeinsam mit je einem Glas Grüner Veltliner, Weißer Riedel (vom Weingut Dürnberg) serviert. Das Rindfleisch schmeckte schön zart und zeigte sich in Kombination mit dem Spargel, sowie der Terrine als ideale Begleitung zum trockenen, mit frischer Säure und angenehmer Würznote versehenen, aromatischen Wein. Wenn ihr das Glas in Händen haltet, dann atmet das Aroma des Weins tief ein und ihr werdet eine Note von Meersalz, frischem Gras und Frucht wahrnehmen. Ebenfalls auf jeden Fall einen Versuch wert.

Prinzipal Prinzregententheater_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_26

Bouillabaisse mit Lachs, Heilbutt und Garnelen

Als die Teller leer waren ging es mit einer für mich perfekten Zwischengang, einer Bouillabaisse und einem Weinviertler Wein (außerhalb der u.g. Weinreihe, nämlich einem Müller Thurgau vom Ziersdorfer Köhlberg vom Weingut Uibel) weiter. Die appetitlich servierte Bouillabaisse war mit knackigem Gemüse, zartem Lachs, Heilbutt und Garnelen bestückt und geschmacklich top! Wenn ihr also gerne „Fischsuppe“ esst – unbedingt kosten! Dazu harmonieren natürlich diverse Weinviertel Weine ideal und auch hier werdet ihr gerne beraten, sollte euch nach einem anderen Tröpfchen als dem meinigen zu mute sein. Danach folgte dann nach einer kurzen Pause auch schon das feine Hauptgericht. Auch hier gab es wieder eine Mischung aus zwei einzelnen Hauptspeisen für uns, beide Gerichte sind aber auch separat auf der Karte wählbar. Serviert wurde uns gefüllte Perlhuhnbrust mit Veltliner-Spitzkraut und Jus (für regulär 17€), sowie eine kleine Portion vom Risotto mit Pfifferlingen, Egerlingen und Steinpilzen mit Bergkäse und Bärlauch (für regulär 15,50€). Beides geschmacklich große klasse, das Fleisch zart, das Risotto schön sämig und mein Teller war ratz fatz und viel zu schnell leer. Das lag wohl mitunter an der tollen Weinbegleitung – ein „Roter Riedel, Blauer Zweigelt“ (vom Weingut Dürnberg) mit der für einen niederösterreichischen Zweigelt typischen Frische und Fruchtigkeit im Geschmack und intensivem Geschmack. Last but not least gab es für uns zwei verschiedene Desserts von der Karte. Einmal das Erdbeertörtchen mit Erdbeersorbet und marinierten Beeren (für 8€), sowie einen hausgemachten Palatschinken mit Marillenmarmelade (für 7,50€). Die Desserts sind einfach, aber köstlich und es gab nichts daran auszusetzen. Schaut euch am besten die Bildergalerie an um einen guten Eindruck zu bekommen.

Prinzipal Prinzregententheater_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_19

Das Restaurant von innen

Ambiente im Prinzipal

Diesem ist im Fall des Prinzipal ganz klar ein extra Absatz geschuldet. Nicht nur, weil in dem Raum, in welchem ihr euch zum Speisen niederlassen könnt, vor zahlreichen Jahren das Staatsballett für mehrere Jahre trainierte, sondern auch, weil ihr – wohin ihr auch blickt – umgeben seid von zahlreichen, verspielten Details: filigrane Zeichnungen an den Wänden, edle eigens angefertigte Möbel zum Sitzen, meterhohe Decken, wuchtige Lampen und eine gemütlich einladende Bar am Ende des großen, sehr offen gehaltenen Raumes. Wohlfühlen ist hier überhaupt kein Problem. Wundert euch auch nicht, wenn kurz vor Theaterbeginn plötzlich der Großteil des Restaurants leer ist, da eben sehr viele Theatergäste vorab dort reservieren, essen und dann pünktlich ins Theater neben an wechseln. Ein zusätzliches Zuckerl ist ganz klar die direkt vor der Eingangstür gelegene, sonnige Terrasse. Alles in Allem eine sehr gemütliche Atmosphäre.

Prinzipal Prinzregententheater_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_21

der Ballsaal des Prinzregententheaters

Hardfacts und persönliches Fazit

Das Restaurant liegt nur 2 Meter vom U-Bahnhof „Prinzregentenplatz“ (U-Bahnlinie 4) entfernt und ist immer dann geöffnet, wenn auch das Theater geöffnet hat (im Durchschnitt 250 Tage im Jahr). Beginnt das Stück beispielsweise um 19 Uhr ist ab 17 Uhr geöffnet, gehts um 18:00 Uhr los, ist um 16:00 Uhr geöffnet – sprich immer zwei Stunden vor Beginn. Geöffnet bleibt dann eben diese zwei Stunden, das gesamte Stück über und im Anschluss noch ein Weilchen. Es ist also auch für Nicht-Theatergänger genügend Zeit für ein tolles Abendessen oder Menü samt Weinviertler Wein. Kartenzahlung ist möglich, Parken in den umliegenden Seitenstraßen ebenfalls. Platz finden in dem Restaurant innen 80 Personen und auf der Terrasse 70 weitere Gäste. Reservieren ist möglich, wird sogar je nach Wochentag und Uhrzeit empfohlen. Das Prinzipal, ich sprach es auch am Tisch bei Herrn Riedel aus, ist ein weiteres Restaurant, an das man vielleicht leider nicht denkt, wenn man auf der Suche nach einem tollen Abendessen ist. Auch weil es Teil des Theaters ist und dann vielleicht noch leichter als „normales Restaurant“ vergessen wird. Ich möchte euch animieren dort hinzugehen und zu essen. Ihr werdet ganz sicher begeistert sein.

Prinzipal Prinzregententheater_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_10_Fotor

Roter Riedel – Zweigelt vom Weingut Dürnberg

Die Auswahl der Weine aus dem Weinviertel im Prinzipal

Im Prinzipal stehen neben der konstant vorhandenen, umfangreichen Auswahl an Weinen im Juni zusätzlich folgende Weinviertler Weine glasweise zur Verfügung. (Ggf. teilweie auch noch nach Juni vorhanden):
1) Aperitif „Rosa Pearls“ – Rosa Frizzante vom Weingut Leo Uibel aus Ziersdorf
2) 2015, Muskateller – Weingut Bauer aus Ebenthal
3) 2015 – Weißer Riedel, Grüner Veltliner, Weingut Dürnberg aus Falkenstein
4) 2015 – Roter Riedel, Blauer Zweigelt, Weingut Dürnberg aus Falkenstein
5) 2015 Frühroter Veltliner – Weinhof Uibel aus Ziersdorf
6) 2015 Cuvée Rosé – Weingut Bauer aus Ebenthal

 

Besuchte Lokalität: Prinzipal
Adresse: Prinzregentenstraße 12, 80538 München
Website
Informationen zur Weinviertel in Deinem Viertel





Bilder: