+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Culinarium Bavaricum und Weinviertel DAC. Vielen Dank! + + +

Weinviertel_DAC_4C_<40mmRestaurant Bayerisches Nationalmuseum | bnm Restaurant Kunst & Kulinarik | Weinviertel in Deinem Viertel | Restaurant Nummer 5 von 14 – Insgesamt 14 Restaurants sind Teil der Kampagne „Weinviertel in Deinem Viertel“. Vier Stück sind samt österreichischem Wein in den letzten Tagen schon von mir getestet worden (Blauer Bock, Halali, essence, Freisinger Hof). Nun war Nummer 5 und damit das „bnm“, das Restaurant Bayerisches Nationalmuseum, an der Reihe. Vor einigen Tagen war ich also vor Ort und habe für euch Speisen und Weine aus Weinviertel/Österreich getestet.

Bayerisches_Nationalmuseum_bnm_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_5

Der Eingang des Restaurants

Das seit 2011 eröffnete Restaurant liegt auf der Prinzregentenstraße, kaum zu übersehen, denn die Dächer des Bayerischen Nationalmuseums ragen hoch in den Himmel, höher als die meisten Gebäude der Straße. Dazu lockt der pompöse, wuchtige Bau zum Eintreten an. Spätestens dann, wenn man schon von draußen einen kleinen Blick auf die bestuhlte Terrasse werfen kann, hat einen die Neugierde gepackt und man steht mitten im Restaurantbereich mit großzügigen Vorgarten samt Brunnen, Terrasse und Vorhof. Mir zumindest ging es so, dass ich mich umgehend wohl fühlte. Einmal weil das Restaurant samt Terrasse und Garten eine eigene Einheit bildet und der Lärm der Prinzregentenstraße so gut wie nicht zu hören ist und außerdem, weil es einen – ähnlich einem Urlaub – sofort in eine andere, stressfreie Welt verführt.




Bayerisches_Nationalmuseum_bnm_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_93

Das Restaurant von innen

Im Inneren des Restaurants locken meterhohe Decken, eine Bar im Eingangsbereich, diverse Sitzbereiche und Räume mit schick eingedeckten Tischen für 60 Personen, zahlreiche Dekorationselemente wohin das Auge auch blickt und ein insgesamt sehr ansprechendes und einladendes Ambiente. Sobald die Sonne heraus kommt werden wohl die 80 Plätze auf der Terrasse am begehrtesten sein. Zumindest ging es mir und meiner Begleitung so bei unserem Besuch. Es war sonnig und heiß und uns lachte ein gemütlicher Zweiertisch mit Schirmüberdachung an. Sowohl ebenerdig, als auch auf der erhöhten Terrasse stehen einige ebenfalls eingedeckte Tische zum Speisen bereit. Alle bieten jedoch einen wundervollen Blick auf die wuchtige Trennmauer zwischen Restaurant und Prinzregentenstraße, sowie einen großflächigen Teich samt Statue.

Bayerisches_Nationalmuseum_bnm_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_24

Riesing Alte Reben, Winzerin Elisabeth Rücker

Restaurant Bayerisches Nationalmuseum (bnm): Auswahl & Bewertung der Speisen

Reicht es, wenn ich „einfach nur köstlich – bitte ausprobieren!“ schreibe? Wohl kaum. So will ich euch außerdem nicht mein klasse Vier Gänge-Menü vorenthalten, welches ich mir hier im Restaurant Bayerisches Nationalmuseum (bnm) gemeinsam mit meiner Begleitung zum Lunch schmecken lies. Bevor´s an die einzelnen Gerichte und die Speisekarte geht: Das Highlight sind hier sicherlich die über 260 verschiedenen Flaschen- und 12-15  offenen Weine, welche dem Gast hier angeboten werden. Neben den nun im Juni dazu gekommenen vier Weinen aus Weinviertel Österreich (Auflistung siehe unten) gibt es zahlreiche andere, edle Tröpfchen zum Genießen, überwiegend aus Österreich.

Bayerisches_Nationalmuseum_bnm_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_32

Crêpes mit Morcheln und Selleriepüree

Da auch noch so guter Wein allein nicht den Hunger stillt hieß es für meine Begleitung und mich „Vier Gänge mit jeweils einem anderen Weinviertler Wein“ probieren. Neben einem Brotkorb mit drei Sorten frischem Brot und Frischkäse im Töpfchen gab es den sanft, erfrischenden Gelben Muskateller mit intensiv-frischem Hollunder und Grapefruitgeschmack (vom Weingut Kohl) als Einstieg für uns. Eine gute Wahl und ein guter Start in das Menü. Als kulinarischen Starter wurde uns eine Variation von Matjes, Gurke, Senf und Schmand (für 12,50€) serviert. (Schaut euch zu allen Gerichten, die ich erwähne am besten im Anschluss die Bilder in der Galerie (s.u.) an, damit ihr euch auch wirklich vorstellen könnt WIE fein es war.)  Zum Matjes gab´s für uns den Grünen Veltliner `Kittl´(ebenfalls vom Weingut Kohl) mit exotischem Bukett, einer intensiven Würze und vielschichtiger Mineralität. Ein Wein der „einfach immer und in jeder Lebenslage“ schmeckt. Weiter ging es mit einem kleinen Crêpe mit Sellerie Püree und Morcheln, zu welchem wir den Riesling Alte Reben (vom Weingut Elisabeth Rücker) wählten. Ein in meinen Augen sehr intensiver und extrem stimmiger Qualitätswein mit vollreifer, saftiger Frucht im Geschmack und feingliedriger Säure. Der dritte Gang bestand aus Fleisch und Fisch, genauer gesagt für mich ein Alderfisch (für 18€), für meine Begleitung Onglet (der Nierenzapfen) vom Rind (für 21€), jeweils mit Spargelgemüse, Gnocchis und Trüffeljus. Der Fisch war auf den Punkt gebraten, ließ sich leicht mit der Gabel zerteilen und harmonierte wundervoll mit meinem Liebling des Tages, dem Grüner Veltliner, Weinviertel DAC Reserve `Hundsberg´ (vom Weingut Uibel) – 20 Monate im Eichenfass gereift. Auch das Fleisch meiner Begleitung, das Onglet – scherzhaft laut Chefsommelier Endl „das Stück Fleisch, das sich der Metzger am liebsten für sich behält“ genannt – schmeckte wundervoll zart, war perfekt angebraten und ein kulinarischer Treffer für meine Begleitung. Am Schluss gab´s für uns ein tolles und zum Wetter passendes Dessert: Eine Melonenvariation (Cantaloupe, Wasser- und Honigmelone) mit Dill und Gurke – dazu ein Süßwein außer der Reihe. Ein erfrischender und runder Abschluss und ein wirklich tolles Menü. Kein Völlegefühl im Anschluss, sondern eine angenehme Sattheit.

Bayerisches_Nationalmuseum_bnm_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_98

Zum Wohl!

Mittags- und Abendmenü
Mittags steht im Übrigen ein Drei Gänge-Business Lunch Menü (für 33€ inklusive Kaffee) auf der Karte – gerne auch mit Weinempfehlung. (Aktuell: Gebackene Lachspraline mit Radieserl und Currycreme, Bio Landhuhnbrust mit Baby-Mangold, Parmesanravioli und Speckschaum, Windbeutel mit Erdbeeren und Vanilleeis und ein Kaffee.) Auf der regulären Speisekarte zeigen sich Vor-, Haupt- und Nachspeisen. Starter (wie z.B. Caesar Salat mit Landhuhn oder Büffelmozzarella mit Tomatenchutney und Pinienkernen) fangen preislich bei 6€ an, Hauptgerichte gibt´s ab 14€ (z.B. Penne mit Pfifferlingen, Mangold und Serranoschinken oder Entenbrust mit Kohlrabi, Erbsen und Kartoffelkrapfen) und Desserts oder auch Käse zum Abschluss liegen i.d.R. bei 6,50€ (für z.B. Joghurtmousse, Sorbet- oder Schokoladenvariation). Wer nicht unbedingt à la carte essen möchte, der kann sich am Abend auch ein zusammen gestelltes Vier-, Fünf- oder Sechs-Gang Menü (65€ – 81€) schmecken lassen (wahlweise mit Weinbegleitung für zusätzlich 36€ – 47€).

Bayerisches_Nationalmuseum_bnm_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_96

Chefsommelier Andreas Endl und ich

Empfehlung vom Restaurant Bayerisches Nationalmuseum (bnm)

Der Chefsommelier Andreas Endl empfiehlt euch zu den Weinviertler Weinen, welche es noch bis Ende Juni im Restaurant Bayerisches Nationaltheater (bnm) geben wird, das von mir und meiner Begleitung verzehrte Menü, bzw. eben je nach ausgewähltem Wein ein Gericht mit vergleichbaren Komponenten. Der Gelbe Muskateller (vom Weingut Kohl) als Aperitif, bzw. Starter, der Grüne Veltliner `Kittl´ (vom Weingut Kohl) eher zu leichten Gerichten mit Fisch (siehe Starter oben) und den Grüner Veltliner, Weinviertel DAC Reserve `Hundsberg´ (vom Weingut Uibel) mit Fleisch und/oder Fisch. Alles in allem ist es aber irrelevant ob ihr mit Sicherheit selbst vor Ort entscheiden könnt, welcher Wein denn nun von den vieren am besten zu eurem Gerichten passen wird. Köstlich sind sie alle und Herr Endl steht euch gerne mit Rat und Tat für die passende Auswahl zur Seite.

Hardfacts

Das Restaurant Bayerisches Nationalmuseum (bnm) hat von Dienstag bis Samstag ab 18:00 Uhr geöffnet und bietet bis 22:30 Uhr Küche an. Das eingegliederte Cafè hat von Dienstag bis Sonntag ab 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Donnerstag bis 18:00 Uhr) geöffnet. Montags ist geschlossen. Die Anfahrt mit dem PKW ist kein Problem, das Parken immer ein wenig Glückssache. Wenn auf der Prinzregentenstraße nichts frei ist bleiben noch die Seitenstraßen. Öffentlich bringt euch die Trambahnlinie 38, Station Nationalmuseum, zum Restaurant. Kartenzahlung ist möglich, reservieren macht am Abend bzw. für einen Platz im Freien Sinn. Wenn ihr auf der Suche nach einem echt idyllischen Fleckchen München seid, habt ihr es hiermit gefunden. Das Restaurant kann bereichsweise angemietet werden.

Bayerisches_Nationalmuseum_bnm_Weinviertel_in_Deinem_Viertel_46

Grüner Veltliner Weinviertel DAC `Hundsberg´

Die Auswahl der Weine aus dem Weinviertel im Restaurant Bayerisches Nationalmuseum (bnm)

Im Restaurant bnm stehen im Juni zusätzlich folgende Weine aus dem Weinviertel in Österreich glasweise zur Verfügung:

1) 2015 Gelber Muskateller – Weingut Kohl, Hohenruppersdorf
2) 2015 Grüner Veltliner `Kittl´ – Weingut Kohl, Hohenruppersdorf
3) 2013 Riesling `Alte Reben´- Weingut Elisabeth Rücker, Unterretzbach
4) 2012 Grüner Veltliner, Weinviertel DAC Reserve Hundsberg – Weingut Uibel, Ziersdorf

Einen Besuch kann ich euch auf jeden Fall empfehlen. Das Ambiente ist sowohl innnen, als auch außen ansprechend und einladend. Im Gegenteil: Durch das wuchtige Gebäude des Museums und die besondere Architektur versprüht das Restaurant einen ganz besonderen Charme. Dazu schmeckt es auch noch vorzüglich und der Service ist stets auf zack und bemüht es euch schön in dem Restaurant zu machen. Fragen werden gerne beantwortert und Weinempfehlungen gerne gegeben. Das Restaurant ist der ideale Ort für lockeres Beisammensitzen, geschäftliche Treffen oder größere Feiern.

Besuchte Lokalität: Restaurant Bayerisches Nationalmuseum – bnm
Adresse: Prinzregentenstraße 3, 80538 München
Website




Bilder: