[Anzeige]




California Wine Institute: Ich teste kalifornische Weine – Ich trinke gerne Wein. Am liebsten in Verbindung mit einem guten Essen oder wenn ich ich am Abend nach einem langem Tag entspannen will. Meine Präferenzen liegen weder zwingend bei Rot- noch bei Weißwein; es darf auch gerne mal ein Rosé sein. Für mich macht einen guten Wein viel mehr die gekonnte Kombination mit einem stimmigen Essen, als nur die Rebsorte, der Preis oder gar das Etikett aus. Zusätzlich zu dieser Einstellung, probiere ich auch einfach sehr gerne immer wieder neues aus – so auch bei Weinen. Kurzerhand landete ich so auf der super interessanten Website von California Wines. Kalifornische Weine konnte ich bis dato nur immer wieder mal im Rahmen vergangener Restaurantbesuche probieren. Warum also nicht mal virtuell tolle Weingüter aus Kalifornien kennenlernen und ein paar Weine zum Verkosten nach Hause bestellen?

California Wein kalifornische Weine Hawesko Weintest-12

Die verschiedenen Weinanbau-Regionen in Kalifornien

California Wines – Kalifornische Weine entdecken und kennenlernen

Wie ist das bei euch? – Wenn ich mich für neue Geschmäcker entscheide, will ich ganz automatisch mehr über die Hintergründe erfahren, nicht einfach nur trinken ;-). Sprich, erst mal ein wenig schlau(er) über Kalifornien, die Weine, Anbaugebiete und Hintergründe machen. Bis dato hielt sich mein Wissen über kalifornische Weine zugegebenermaßen in Grenzen. Nach ein bisschen Netz-Input allerdings, stieg mein Wissensdrang sowie mein Durst auf die Weine. Schon einer der ersten Sätze auf der Website („Man könnte sagen, dass Kalifornier alles ernst nehmen, was mit Wein zu tun hat und alles Andere entspannt sehen.“) ließ mich neugierig werden. So erfuhr ich etwas über die Herkunftsbezeichnung, die wichtigsten Regionen und Weinanbaugebiete Kaliforniens sowie „die“ Weinanbauer und Winzer vor Ort. Untergliedert werden die Weinregionen in „North Coast“, „Central Coast“, „Sierra Foothills“, „Inland Valleys“, „Southern California“ und „Far North California“. Auch erfuhr ich, dass in Kalifornien der Weinanbau, ob bio oder nicht bio, gleichzeitig bedeutet, sein Weingut verantwortungsvoll im Umgang mit dem Land, der Nachbarschaft, der Umwelt sowie der künftigen Generation zu führen und zu pflegen. Ein paar Videoclips zum nachhaltigen Weinanbau gibt’s online auch.  Lest am besten selbst nach und macht euch schlau – es lohnt sich! So, jetzt aber ran an die Weine und aussuchen.

California Wein kalifornische Weine Hawesko Weintest-07

Wer will mitessen und Weine probieren? 😉

Meine Weinauswahl

Wie eingehend beschrieben, sollte meine Weinauswahl eine bunte Mischung sein und so entschied ich mich – auch, wenn der Preis natürlich kein zwingendes Kriterium für Qualität und Geschmack ist – für Weine zwischen 13 und 50 Euro pro Flasche. Ich wollte eine Zusammenstellung aus Rot- und Weißweinen und möglichst viele unterschiedliche Weine probieren. Das Ergebnis wurden sechs Weine, vier rote und zwei weiße. Fest stand für mich von Anfang an, dass ich die Weine überwiegend zu meinem – aktuell selbstgekochten – Essen kombinieren werde. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und wir müssen uns selbst versorgen. Ergo wird auch bei mir gekocht und zwar – auch hier wieder – ganz unterschiedlich: mal Fisch, mal Fleisch, mal einfach nur ein Snack oder eben auch ein entspanntes Gläschen am Abend.

California Wein kalifornische Weine Hawesko Weintest-01

Mein Favorit: Der „Decoy Merlot“ – hier mit ein bisschen Parmaschinken zum Snacken

Meine erste Wahl fiel auf einen „Dutton Ranch Chardonnay“ (2016) – ein trockener, fruchtig-aromatischer Chardonnay von Patz & Hall. Dabei, so erfuhr ich auf der Website, zählt die Familie Dutton wohl zu den wichtigsten sowie prägendsten Weinanbauern in der Region Sonoma County an der kalifornischen Westküste der USA. Musste also her. Weiter ging’s mit meinem ersten Rotwein, übrigens der Favorit meiner Bestellung, ein „Decoy Merlot“ (2017) und ebenfalls aus Sonoma County von der Duckhorn Wine Company. Ein trockner – ich mag lieber trockene Weine – fein-aromatischer Merlot mit sanften Tanninen und fruchtigem, körperreichem Aroma von Paprika, Rose und Tabak. Meine dritte Wahl viel ebenfalls auf einen Rotwein. Einen Hahn GSM Red Blend“ (2018) aus Central Coast. Entschieden habe ich mich für diesen, weil a) trocken, b) ein Bouquet von Kirsche, Pflaume und Feige und c) stimmig zu mitunter Kartoffeln – und die esse ich viel und gerne. Die zwei folgenden Weine – einen „LOUIS M. MARTINI SONOMA COUNTY CABERNET SAUVIGNON“ (2015) sowie einen „HESS CHARDONNAY“ (2018)  wählte ich gezielt für ein Abendessen mit meiner Begleitung aus. Den Sauvignon für Steak und Rosmarienkartoffeln, den Chardonnay für Linguine mit Sonnenblumen-Bolognese. Flasche Nummer sechs wurde wieder ein Rotwein: „Freakshow Zinfandel“ (2017) – bis dato aber noch nicht  geöffnet und probiert, allerdings in Sachen Flasche ein echter Hingucker.

California Wein kalifornische Weine Hawesko Weintest-11

Meine Auswahl an kalifornischen Weinen

Ich entschied mich im Übrigen für genau diese Website und Weine, weil jeder Wein sehr detailliert und zugleich verständlich beschrieben ist. Klar, ich kenne keines der ausgewählten Weingüter persönlich und so macht es umso mehr Freude, sich in die interessanten Texte einzulesen und mehr über die Weine sowie die Gesichter dahinter zu erfahren. Bezogen habe ich die Weine übrigens über HAWESKO in Hamburg. Ich habe euch oben direkt alle Weine meiner Auswahl verlinkt und ihr könnt selbst nachlesen, was mich dazu bewogen hat, genau bei diesen Weinen zuzugreifen.

Selbst probieren?

Habt ihr Lust bekommen auch zu probieren? Und habt ihr schon mal kalifornischen Wein im Glas gehabt? Zuhause oder im Restaurant? Falls ihr jetzt selbst probieren wollt, was ich euch nur ans Herz legen kann, könnt ihr die Weine direkt über HAWESKO bestellen und euch, so wie ich, vorab bei California Wines Europe schlau machen. Viel Freude beim Stöbern!

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit dem California Wine Institute. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

California Wines Europe

INSTAGRAM folgen und nichts mehr verpassen!

Kalifornische Weine über HAWESKO bestellen





Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.