[Anzeige]




Green Beetle Kaefer veganes Restaurant vegetarisch Bianca Blog549

Ein Teil des neu eröffneten Restaurants „Green Beetle“ in Bogenhausen

NEUERÖFFNUNG: Käfer-Restaurant „Green Beetle“ – Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde und wird für uns persönlich sowie für unser Zusammenleben in der Gesellschaft immer wichtiger. Jeder von uns kann seinen Teil dazu beitragen und das eigene Leben nachhaltig(er), ressourcen- und somit umweltschonend gestalten. Das Familienunternehmen Käfer geht mit gutem Beispiel voran und hat 2020 eine große Nachhaltigkeitsinitiative („Käfer Goes Green“) ins Leben gerufen. Neben unzähligen nachhaltigkeitsfördernden Maßnahmen und Strategien (Müllvermeidung, Food Waste, Einsatz umweltfreundlicher Materialien, Optimierung von Energieaufwand und CO2 Ausstoß, etc.), zählt auch die Neueröffnung des ersten rein vegetarisch-veganen Restaurants „Green Beetle“ zu Käfers Nachhaltigkeitskonzept.

Green Beetle Kaefer veganes Restaurant vegetarisch Bianca Blog555

Unterschiedliche Signature-Drinks mit und ohne Alkohol stehen auf der Karte.

Das Green Beetle – Konzept und Rahmen

Das Konzept des neu eröffneten Green Beetle Restaurants ist von Anfang bis Ende auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Ganz gleich, wo hin ihr euren Blick wendet, alles ist unter dem Deckmantel der Nachhaltigkeit ausgewählt und integriert: Die Fliesen, die Dekoration, das Interieur vom Architektenduo MangMauritz, die Wandverkleidung, die Möbel und Küchentechnik, genauso wie die Speise- und Getränkekarte. Parallel zu den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Gesundheit – gleich mehr zur Speisekarte – ist das Green Beetle auch ein wundervoller Ort um entspannen und genießen, Freunde und Familie treffen zu können. Achtet bei eurem Aufenthalt einfach mal auf die vielen kleinen Details, mitunter auf den Schwarm von Käfern an der Wand. Er besteht aus insgesamt 63 verschiedenen Käfern, von denen keiner dem anderen gleicht. Die Porzellan-Käfer sind in ihrer Form zehn europäischen Käferarten nachempfunden und wurden von RaR aus der Faszination für naturkundliche Sammlungen für den niederländischen Designvertrieb Thomas Eyck geschaffen. Nun hängen sie im „Green Beetle“ und ihr könnt sie bei eurem Rundumblick und Aufenthalt bewundern.

Green Beetle Kaefer veganes Restaurant vegetarisch Bianca Blog557

Unbedingt beachten und bewundern: „Der Schwarm“ im Green Beetle Restaurant

Bei den in der Küche verwendeten Produkten wird ausschließlich aus ökologisch verantwortungsvollen Quellen geschöpft – natürlich ganz ohne Einbuße der für Käfer bekannten Vielfalt. Landen auf dem Teller Produkte, welche nicht aus der Region stammen, oder saisonal verfügbar sind, wird gezielt auf Fair Trade und Bio-Anbau geachtet. So landen auf den Tellern beispielsweise eigens von dem Team gepflückte Kräuter aus dem Englischen Garten und es wird Obst, Gemüse und weitere Wildkräuter vom regionalen Anbauer Kinara bezogen. Pilze kommen vom Regensburger Feinkost Zollner, Quinoa vom Obsthof Knab, oder auch Topinambur von der Topinambur Manufaktur Bayern. Das Olivenöl, welches im Green Beetle verarbeitet wird ist von Helmut Kranz, welcher bekannterweise seit 20 Jahren Oliven ohne den Einsatz von Maschinen und Pestiziden anbaut und verarbeitet.

Green Beetle Kaefer veganes Restaurant vegetarisch Bianca Blog606

Die Kartoffel Terrine mit Radicchio, Petersilienspinat, Uncinato Trüffel und Haselnüssen aus dem Piemont

Speise- und Getränkekonzept

Die Zeit, in der man mit veganer und vegetarischer Küche „Verzicht auf Genuss“ assoziiert, ist lange vorbei. Die Vielfalt an pflanzlichen Zutaten und fleischlosen Gerichten ist nahezu grenzenlos. Auch das Angebot an komplett tierlosen, also veganen, Kreationen wächst immer weiter. Green Beetles Küchenchef Felix Adebahr setzt neben der Verwendung von den verschiedensten Gemüsesorten, Knollen, Pilzen, Kräutern und Früchten, auch auf den Einsatz von unterschiedlichen Gartechniken, Aromen und farblichen Akzenten, um den Gästen ein vollendetes Genusserlebnis zu schaffen. So wird nicht ‚einfach nur gekocht‘, sondern auch fermentiert, eingeweckt, gepickelt und sanft gegart um die Frische und Farbe zu erhalten.

Wie bei den Speisen wird auch bei den Getränken das Prinzip der Nachhaltigkeit gelebt und so wurde bei den Lieferanten (Aqua Monaco, The Duke Destillerie, etc.) darauf geachtet, dass diese lokal produziert sind und ebenfalls ihren Fokus auf Nachhaltigkeit haben. Auch die Weine sind Bio-zertifiziert und korkfrei. Der Kaffee kommt ebenfalls aus einer regionalen Produktion und der Tee wird lose und ohne Verpackung und Beutel serviert. Nachhaltiger geht es kaum.

Die Speisekarte gibt es in Neueröffnung „Green Beetle“ ausschließlich in digitaler Form. Zur Einsicht wird ein in einen hölzernen Käfer geprägter QR-Code gescannt und man landet auf der in „Vorne weg, Vorspeisen, Zwischengänge, Hauptgänge und Desserts“ unterteilten Karte. Auch Signature Drinks und offenes aus dem Weinschrank ist über den Code einzusehen.

Green Beetle Kaefer veganes Restaurant vegetarisch Bianca Blog572

Über diesen QR Code öffnet ihr die Speisekarte auf eurem Smartphone

Das Speiseangebot

Ich sage euch, auf der Speisekarte sind wirklich tolle Kreationen zu finden. Es warten beispielsweise „Bunte Tomatenvielfalt – Burrata di Bufala , bunte Tomaten, Erdbeeressig, Orangenöl“; „Quinoa Power – Münchner Quinoa, marinierter Blumenkohl, bayerische Pfifferlinge, Schwarzwald Miso“ oder auch „Wilder Kopfsalat – Rote Bete, französische Radieschen, Macadamia“ auf euch. Als Zwischengang wird „Green Beetle Caesar Salad – Kichererbsenmulsion, Nori, Aubergine und ParmeZan“, „Mais Schaum – Kochbanane, Kinara Habanero, Koriander“ oder „Moderner Italiener – hausgemachte Kartoffel Gnocchi, Chicoree, Chili Ananas“ serviert.

Auch bei der handvoll an unterschiedlichen Hauptgerichten geht es genauso kreativ und abwechslungsreich weiter und es gibt „Green Beetle Eintopf“, „Reichhaltigen Mangold“, „Spätsommer Möhre“ und „Kartoffel Terrine“ – mein absoluter Favorit von der Karte mit Radicchio, Petersilienspinat, Uncinato Trüffeln und Haselnüssen aus dem Piemont.

Warme Farben, ein gemütliches Ambiente und wohin man blickt Nachhaltigkeit

Zum Schluss wird ein „Glückliches Ende“ in Form einer dunklen Schokoschnitte mit Grießknödel, eingelegte Beeren und Bio Sauerrahmeis“; „Fruchtige Nuss – Pflaumen, Sizilianische Mandeln, Kokossorbet“ oder auch eine Auswahl an haus- und handgemachten veganen Schnitten, Sorbets und Eis angeboten. Auch eine vegane oder gemischte Käseauswahl aus regionalen sowie internationalen Manufakturen steht zur Auswahl. Die gesamte Speisekarte sowie Getränkekarte findet ihr auf der Website.

Hardfacts und persönliche Meinung

Das Green Beetle hat vorerst ausschließlich für das Abendgeschäft ab 17:30 Uhr geöffnet. Ab Oktober, 09.10.2021, wird außerdem ein vegan-vegetarischer Brunch angeboten – unbedingt vormerken. Öffentlich fahrt ihr am besten bis zur Station „Prinzregentenplatz“ und lauft dann Richtung Feinkost Käfer – die Neueröffnung befindet sich nur 200 Meter davon entfernt. Schaut unbedingt vorbei, auch wenn ihr euch nicht vegan oder vegetarisch ernährt lohnt sich schon allein der Raffinesse wegen ein Besuch vor Ort.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Feinkost Käfer. Danke! +++

HARDFACTS / KONTAKT FÜR ANFRAGEN

Green Beetle – vegetarisch-veganes Restaurant | Schumannstraße 9, 81679 München

Öffnungszeiten:
Dinner ab 21.09.2021:
Montag bis Samstag von 17:30 bis 01:00 Uhr (Küche bis 22:30 Uhr);
Brunch ab Sa 9.10.2021:Sa und So 10:00 bis 16:00 Uhr

Website

Auf INSTAGRAM folgen und nichts verpassen!

Kontakt via Telefon: 0176 141 68 023





Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.