+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Starbucks Deutschland. Vielen Dank! + + +




Kaffeekapseln bei Starbucks Sorten

Die vier verschiedenen Kapsel-Sorten

Espressokapseln bei Starbucks in vier leckeren Sorten – Das Thema Kaffee spielt mehr und mehr eine Rolle in meinem Leben und der Trend, Kaffee in und mit den unterschiedlichsten Varianten, Brühmethoden und Techniken zuzubereiten, kommt mehr und mehr nach München. Anbieter gibt es mindestens genauso viele in München, wie eben auch Methoden. Eine davon ist die vor einigen Jahren auf den Markt gebrachte Kapsel-Maschine bzw. -Methodik durch bzw. von Nespresso. Seit Anfang Mai hat nun auch Starbucks einen weiteren neuen Schritt in Sachen Kaffee gewagt und die Espressokapseln bei Starbucks nach der Einführung in Frankreich, Großbritannien, Österreich und der Schweiz nach Deutschland geholt. Ab sofort könnt ihr euch also in allen Starbucks Coffee Houses in Deutschland und somit natürlich auch in München, die Espressokapseln für die Nespresso Maschine nach Hause holen.

Espressokapseln bei Starbucks – die Sorten

Die Kapseln werdenin in vier unterschiedlichen Sorten angeboten. Diese lauten
– „Fairtrade Espresso Roast“ – mit dunkler Röstung und reichhaltiger Karamell-Note,
– „Guatemala Antigua Espresso“ – medium geröstet mit Kakao- und zarten Gewürz-Noten,
– „Kenya Espresso“ – medium geröstet und fruchtig und
– „Colombia Single-Origin Espresso“ – medium geröstet mit nussigen Aromen.

Für die Kapseln wird hochwertiger Arabica- Kaffee geröstet, gemahlen und frisch in den Espressokapseln bei Starbucks verpackt. Durch die einfache Anwendung der Nespresso Maschine braut ihr euch damit Zuhause via Knopfdruck authentischen und köstlichen Kaffee. Den Geschmack samt Crema bestimmt ihr selbst durch Auswahl der jeweiligen Sorte. Angeboten werden die Kapseln in 20er Packungen zum probieren, so wie in 50er- und 100er-Packungen. Für mich gab´s das ebenfalls im Shop erhältliche 4-Sorten-Probierpaket mit insgesamt 40 Kapseln, sprich 10 pro Sorte. Wer sich also noch nicht sicher ist, welche Sorte schmeckt, sollte sich für dieses entscheiden.

Kaffeekapseln bei Starbucks Recycling

Ab mit der Kapsel in die Recycling-Tüte

Recycling Programm von Starbucks

Ganz klar und sicher jedem bekannt, der den Kapsel-Trend mit verfolgt hat: Der Aspekt Umwelt. Nicht die beste Variante für diese und darum hat Starbucks parallel dazu ein Recycling Programm eingeführt, welches begleitend zur Einführung der Espressokapseln läuft. Die im Auffangbehälter der Nespresso-Maschine benutzten und gesammelten Kapseln können jederzeit zurück zu Starbucks in jedes Coffee House gebracht werden. Dort werden sie gerne entgegen genommen und für euch entsorgt. Kostenfrei dafür gibt´s übrigens auch für jeden Gast eine eigens dafür entwickelten Recyclingbeutel, mit Platz für bis zu 75 gebrauchten Kapseln. Ich trinke in der Regel jeden Morgen eine Tasse, habe also jede Menge Platz in meinem Beutel. Es wurde also mitgedacht und ihr könnt durch das Sammeln und zurück geben der Espressokapseln an Starbucks im Rahmen des Recycling Programmes unbesorgt Kaffee genießen.

Kaffeekapseln bei Starbucks Guatemala Kapseln

Mein Favorit: Guatemala Antigua Espresso

Meine Erfahrung, mein Favorit und Fazit

Es ging an die Verkostung. Nespresso-Maschine angeschmissen und die erste Kapsel probiert. Doch zu erst einmal ein Blick auf die Kapseln selbst. Vier verschiedene Sorten und folglich auch vier verschiedene Kapselfarben sind es, die sich leicht unterscheiden lassen und jeweils eine andere Espresso-Sorte beinhalten. Durch die oben und unten mit Aluminiumschutzhülle versehene Verpackung, können die Klinge der Nespresso-Maschine die Hülle einfach perforieren und dem Geschmack wird nicht geschadet. Die Bohnen für die Mischungen sind zu 100% Arabica Bohnen und werden in der Amsterdamer Niederlassung geröstet, gemahlen und abgefüllt in Frankreich. Zu erst verkostete ich die milden Sorten, eine nach der anderen.  Mein klarer Favorit ist der „Guatemala Antigua Espresso“ mit zarten Kakao- und Gewürznoten. Bereits seit 1971 ist er im Starbucks Sortiment und Guatemala ist – das weiß ich jetzt einmal mehr – nicht umsonst weltberühmt für seinen Kaffee. So wird der Kaffee für diesen Espresso im Tal von Antigua nach traditionellen Verfahren aus einer hochwertigen Sorte mit Zitronen-, Schokoladen- und leichten Gewürznoten angebaut. In der Tasse hat er, wie versprochen eine leicht würzige Note, keine bittere Beinote und ein für mich angenehm mildes Aroma.

Kaffeekapseln bei Starbucks Nespressomaschine mit Kapseln

Einfache Handhabung

Auf Platz zwei für mich geschmacklich der „Colombia Single-Origin Espresso“. Die kolumbianischen Kaffeefarmen liegen oft in schwindelerregenden Höhen mit atemberaubend schöner Landschaft. Von einer solchen stammt der mit ausgewogenem und recht fruchtigem Geschmack versehene Kaffee bzw. Espresso. Die nussige Note dieser Espresso-Sorte schmeckt deutlich und mild heraus, das Aroma ist ausgewogen und angenehm. Wer gerne lieber milden und weder bitteren noch all zu intensiven Kaffee trinkt, der wird diese Sorte sowie auch die zu erst beschriebene Sorte sicherlich ebenfalls favorisieren. Auf Platz 3 und 4 sind die anderen beiden Sorten. An der „Fairtrade Espresso Roast“-Sorte wurde lange von Starbucks herum getüftelt, bis diese genau so war, wie sie geschmacklich sein sollte. Die Rezeptur hat eine leicht karamellige Note, ist vollmudig im Geschmack und hat dazu einen deutlich süßeren Touch als die anderen Sorten. Der Espresso ist stark und hat meiner Meinung nach ordentlich „Wums“. Wer es also kräftig und intensiv mag -Fairtrade Espresso Roast kaufen! Die „Kenya Single Origin-Espresso“-Kapseln sorgen für eine feine und fruchtige Säure, sowie leichte Weinnote und Zitrusaromen in der Tasse. Besonders beim Abkühlen dieser Sorte kommen dies Aromen hervor und gewinnen an Geltung. Mir ist er ein wenig zu säuerlich, trotz fruchtigem und vielschichtigem Geschmack.

Für mich als „Zwischendurch-Kaffeetrinker“ ist die Espressokapsel-Variante für zu Hause eine gute Lösung. Mir reicht ein Kaffee bzw. schneller Espresso am Morgen und vielleicht noch ein späterer nach dem Lunch. In der Tat hatte ich bis vor kurzen gar keine Möglichkeit, bzw. mich nie darum gekümmert, auch zu Hause Kaffee zu trinken, da ich ständig unterwegs bin und schon meine Hotspots in ganz München habe. Nun kann ich mir auch in den eigenen vier Wänden ein Tässchen gönnen – unkompliziert, einfach und schnell. Dass man dabei Müll produziert ist unvermeidlich mit diesem System, beruhigter bin ich durch das inkludierte Recycling System. Daumen hoch also für die Qualität, das Produkt  selbst und dessen Vielfalt. Schaut das nächste mal, vorausgesetzt natürlich ihr habt eine Nespresso Maschine, bei Starbucks vorbei und gönnt euch eine Packung eurer Lieblingssorte. Auf der Website könnt ihr euch alle weiteren Infos zu den Espressokapseln von Starbucks holen und euren Favoriten herausfinden.




Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.