Heute berichte ich euch über das kürzlich neu eröffnete Kochhaus in Haidhausen – München. Gehört habt ihr sicher schon davon, da das Kochhaus in ganz Deutschland und mit der Eröffnung in Haidhausen zum dritten Mal in München Schlagzeilen macht. Das Kochhaus-Konzept bietet in den Läden einfach gesagt „Rezepte nach Maß“ an und stellt euch die Zutaten in genau der Menge, wie sie für das jeweils von euch ausgewählte Gericht benötigt werden, zur Verfügung.

Außerdem ist es das erste Geschäft für Lebensmittel und Produkte rund ums Kochen und Schlemmen, welches sich ausschließlich dem Thema „Selfmade cooking“ – also dem Selbst-Kochen und zubereiten widmet. Konkreter gesagt: Seit Februar 2014 könnt ihr euch nun auch in Haidhausen – liebevoll „das Franzosenviertel“ genannt – mit köstlichen frischen Zutaten, sortiert nach Rezepten und nicht mehr nach Warengruppen, wie in üblichen Supermärkten, aus dem Kochhaus eindecken. Ich konnte es mir – trotz meiner äußerst beschränkten „Cooking-Skills“ nicht nehmen lassen und schaute mittlerweile bereits mehrfach in dem einladenden Laden vorbei. Und ich muss wirklich sagen – es macht wirklich großen Spaß hier durch die Regale zu stöbern, die ausgestellten Rezepte durch zu lesen, einzukaufen, Produktproben zu kosten und ausgewählte Rezepte Zuhause nach zu kochen. Selbst wenn euch bis dato noch die Affinität zum Kochen und experimentieren in der eigenen Küche fehlt – spätestens nach eurem ersten Kochhaus-Besuch bekommt ihr richtig Lust selbst etwas auszuprobieren.

Kochhaus: Münchens begehbares Rezeptbuch in Haidhausen

Ich dachte sofort daran für euch darüber zu berichten, da das Kochhaus meiner Meinung nach die perfekte Alternative ist für Alle, die entweder wie ich ständig nur in Restaurants rennen und daher noch nicht so gut kochen können; für Alle, die lieber mit Anleitung und einfachen „To do“-Schritten kochen und außerdem für Alle, die Zutaten nicht immer in riesigen Mengen für Zuhause benötigen und genauso ungern Lebensmittel verschwenden wie ich. Die vom Kochhaus geschaffene Formulierung „begehbares Rezeptbuch“ trifft es wie ich finde schon ganz gut, denn sobald ich die Räumlichkeiten des Ladens in der Weißenburger Straße 26 betrat, fielen mir sofort die zahlreichen, äußerst ansehnlich angerichteten Tische mit vorbereiteten, frischen Zutaten und Rezepttafeln auf. Auf diesen sind die Gerichte mit Bildern deutlich beschrieben, die Rezepte liegen zum Mitnehmen in Form kleiner Flyern aus und auch die Zutaten können in benötigter Menge direkt an jedem Tisch in kleine Tüten verstaut werden. Außerdem gibt es im vorderen Bereich ein kleines Cafe mit einigen Plätzen zum Sitzen und Essen (Heißgetränke von 1,90€ bis 3,50€ / kleine Frühstück-Snacks von 1,50€ bis 2,90€).

Ihr könnt selbst festlegen in welcher Menge und für wie viele Portionen ihr Zutaten mit nach Hause zum Kochen nehmt. Das Besondere: Wirklich Alles, was in das Rezept muss, liegt griffbereit vor Euch auf einem Tischchen. Den erwähnten Flyer gibt es beim Kauf der Zutaten kostenlos dazu, damit ihr auch zu Hause eine krisensichere Anleitung beim Zubereiten bei euch habt. Sicherlich ist das Konzept des Kochhaus´ zu Beginn etwas befremdlich und auch ungewöhnlich, jedoch lagen die Vorteile für mich nach einem kurzen Ladenaufenthalt schnell auf der Hand: Zeitersparnis. Kostenersparnis. Bewusster Umgang mit Lebensmitteln. Freude beim Kochen, bzw. spielerische Erlernen. Ihr spart euch das „durch die Gänge laufen“, müsst nicht noch in irgendeinen anderen Supermarkt, weil ihr eine bestimmte Zutat für das von euch Zuhause ausgesuchte Rezept nicht bekommen habt, bekommt ein ausgesprochen abwechslungsreiches Angebot an unterschiedlichen Rezepten präsentiert und werft keine Lebensmittel in die Tonne. Selbst die Müllproduktion ist wesentlich geringer beim Erwerb der frischen Zutaten über das Kochhaus, da viele der Zutaten tatsächlich im Einzelnen bereit stehen und ihr sie euch direkt in die Zutatentüte steckt. Somit also auch – Daumen hoch für die Umwelt!

Umfangreiches Rezeptangebot – grenzenlose Vielfalt

Was die Rezepte selbst angeht erwarten euch hier sowohl kulinarische Klassiker, als auch ausgefallene und interessante Kreationen. Egal ob Vorspeisen, Suppen, Salate, Pasta-Gerichte, Risotto, Fisch- oder Fleischgerichte – und natürlich auch Desserts. Das Kochhaus deckt die gesamte Palette an kulinarischen Wünschen ab. Derzeit könnt ihr euch hier zum Beispiel eine feine Suppe von Gartenkresse und Ziegenfrischkäse mit knusprigen Pumpernickel-Crostini (für 3,90€/pro Person), eine Süßkartoffel-Kichererbsensuppe mit Butter-Cashews und Oreganocrème (für 3,90€/pro Person) oder auch einen Wildkräutersalat mit gebratenen Artischocken, Parmesan-Crostini und Tomaten-Relish (für 4,80€/pro Person) als Vorspeise holen und Zuhause zubereiten. Klingt alles köstlich, oder Bei den Pastagerichten warten derzeit Kreationen mit Gnoccis, Udonnudeln, Linguine und Co (preislich von 3,90€ bis 5,70€/ pro Person) auf euch. Auch für die Fleischfans unter euch gibt´s Interessantes im Angebot. So z.B. Hühnchen-Saltimbocca, gefüllte Perlhuhnbrust, Rinderhüftsteak oder Schweinefilet mit jeweils unterschiedlichen und interessanten Beilagen (preislich von 6,90€ bis 9,80€/pro Person). Auch die Vegetarier unter euch können aufatmen. Das Angebot an vegetarischen Speisen lässt ebenfalls keine Wünsche offen. So gibt es derzeit zum Beispiel ein köstliches Masaman Curry mit Roseval Kartoffeln, Paprika und knackigen Erdnüssen (für 5,70€/pro Person). Als Dessert gibt´s im Übrigen karamellisierter Rhabarber auf Brioche mit Pistazien und Vanille-Minzjoghurt oder auch karamellisiertes Quarkgratin mit Orangenfilets und Granatapfelkernen (für je 3,90€/pro Person).

Die Rezepte sind sehr einfach und „Step-by-Step“ für jedes Rezept mit Bilder erklärt – das habe selbst ich verstanden und zusammen bekommen. 🙂 Ansonsten gibt es in den Regalen im Haidhausener Kochhaus Einiges zu entdecken. Von Wein und Schokolade, über Backformen, Kochgeschirr und -messern, bis hin zu Salzen, Ölen, Chips, Nüssen, Snacks und vielem mehr findet ihr hier Alles, was das Schlemmer-Herz begehrt. Ich persönlich bin ein totaler Fan von den hauseigenen Kochhaus-Cantucchini (eines davon seht ihr neben dem Espresso an der Tasse liegen) und habe mir gleich eine große Tüte (für faire 3,50€) mitgenommen. Allgemein sind so ziemlich alle Produkte im Angebot besonders und nicht an jeder zweiten Ecke Münchens zu bekommen. Hauptgerichte gibt es schon ab knapp 4€ pro Nase, was ihr immer unter dem Aspekt betrachten müsst, dass ihr wirklich Nichts wegschmeissen werdet und keine Zutaten in den Küchenschränken schlecht werden. Ansonsten hält das Sortiment beispielsweise alte Brände der Traditionsbrennerei Prinz vom Bodensee, Weine des preisgekrönten österreichischen Weingutes „Nimmervoll“, sowie die exklusiv in München erhältliche und äußerst beliebte Geschirrserie „Tivoli“ von Saturnia bereit.

Kochkurse im Kochhaus Haidhausen – München

Erwähnenswert sind außerdem die im Kochhaus regelmäßig stattfindenden Kochkurse. So natürlich auch in Haidhausen. In den ca. drei bis vier Stunden andauernden Kursen werden köstliche, stets unter einem anderen Motto laufende 3-Gang-Menüs gekocht. Buchbar sind diese schon ab 75€ pro Person – inklusive Weinbegleitung. Ein ideales Geschenk übrigens liebe Männer für fast jede Frau, die gerne in der Küche rumbastelt. Beispielsweise findet am 28.3. ab 19:30 Uhr ein Kochkurs unter dem Thema „Eine orientalische Nacht im Kochhaus“ statt. (Schnell sein beim Reservieren! Die Kurse sind immer recht zackig ausgebucht!) Ihr bekommt zahlreiche Tipps mit an die Hand, lernt neue – kochwütige – Leute kennen und habt selbstverständlich die Möglichkeit alles Zuhause an Hand der Rezepte nach zu kochen. Ich werde mich – auch um meine Küchenfähigkeiten „ein klein wenig auszubauen“ bald bei einem anmelden. Kommt ihr mit? 🙂

Kartenzahlung ist möglich. Geöffnet ist von Montag bis Samstag von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gutscheine könnt ihr natürlich auch verschenken – ein ebenfalls tolles Geschenk wie ich schon einige Male an Hand der Reaktion des Beschenkten feststellen konnte. Diese könnt ihr auch online bestellen und die Gutscheinhöhe selbst festlegen. Falls ihr von den tollen Rezepten dann übrigens nicht genug bekommen könnt, gibt es ein Buch mit 80 der insgesamt über 400 Rezepte im Kochhaus zu kaufen. Mittlerweile gibt es sogar zwei Bände („Einfach selber kochen“ und „Einfach schnell genießen“) mit Rezepten zu erwerben (…und schon wieder eine tolle Geschenkidee).

Schnell und unkompliziert zu erreichen: Das Kochhaus in der Weißenburger Straße

Ich kann euch nur empfehlen dort vorbei zu schauen. Ihr seid ruck zuck mit der U- oder S-Bahn, der Tram oder dem Bus am Ostbahnhof und dann in wenigen Gehminuten auch schon am Kochhaus. Mit dem PKW parken kann ein wenig mit Parkplatzsuche verbunden sein, ist aber möglich. Ich bin mir sicher, selbst wenn ihr an dem Tag eigentlich ein Restaurant besuchen wolltet (Ihr wisst wo die Quelle hierfür ist 😉 ), bekommt ihr dennoch Lust gleich eine Tüte – gefüllt mit frischen Zutaten – mit nach Hause zu nehmen und los zu kochen. Solltet ihr gerade nicht im Eck sein, könnt ihr euch die Rezepttüten außerdem – bereits praktisch vor gepackt – nach Hause liefern lassen. Praktischer und einfacher geht nicht! Falls ihr aber persönlich vorbei schaut, sagt Bescheid – ich pack mir auch gleich eine Tüte mit leckeren Zutaten, Wein, Kuchen, Keksen, und, und, und….

(Die Bewertung von Preis-/Leistungsverhältnis, Essen, Service und Ambiente entfällt in diesem Fall.)

Ich komme wieder: Auf jeden Fall. Auch wenn ich nicht direkt kochen möchte gibt es sehr viel im Kochhaus zu entdecken.

Besuchte Lokalität: Kochhaus
Adresse: 3 mal in München. Haidhausen: Weißenburger Straße 26, Gärtnerplatzviertel: Gärtnerplatz 5, Schwabing: Hohenzollernstraße 74 – München
Website:  Kochhaus
Website – Kochhaus Haidhausen: Kochhaus

Bilder: