+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Culinarium Bavaricum. Vielen Dank! + + +





Weinviertel in Deinem Viertel 2017 Logo Weinviertel in Deinem Viertel 2017 – Noch für einige Tage läuft die Kampagne Weinviertel in Deinem Viertel in München. Wer den Einstieg und meine drei vorherigen Testberichte (Weinviertel in Deinem Viertel 2017 & Test 1: Neo-Brasserie HoizTest 2: Zum goldenen Kalb, Test 3: El Gaucho) verpasst hat, kann hier nachlesen. Nun stand der vierte und im Rahmen der diesjährigen „Weinviertel in Deinem Viertel“-Kampagne letzte Test für mich an. Insgesamt nehmen 16 Restaurants teil, bei welchen ihr bis Ende Juni die unterschiedlichsten Weine aus dem österreichischen Weinviertel kennenlernen könnt. Ein Restaurant ist die Insel Mühle in Untermenzing. Hotel, Restaurant, Biergarten und Erholung pur an einem Ort. Und natürlich Weinviertel Weine. Ich habe im Rahmen der Kampagne vorbei geschaut, eine Kleinigkeit gegessen und ein Gläschen Grünen Veltliner getrunken.

Insel Mühle in UntermenzingHotel Biergarten Restaurant

Das Restaurant „Alte Mühle“ von Innen

Mein vierter Test: Die Insel Mühle in Untermenzing

Die inhabergeführte Insel Mühle in Untermenzing liegt ein bisschen weiter draußen, inmitten der Natur, ist aber mit dem Auto gut und unkompliziert erreichbar. Einmal auf dem eigenen Parkplatz des Hauses angekommen und um mich herum geblickt, fühlte ich mich direkt wohl. Gleich überkommt einen hier das Gefühl, auf einer Art „eigenem Areal“ samt einladenden Hotel, Restaurant, Terrasse, Fluss und Biergarten gelandet zu sein. Und so ist es auch: Die Insel Mühle umfasst einmal das mit 37 Zimmern versehene Hotel sowie das dazugehörige und innerhalb des Hotels untergebrachte Restaurant „Alte Mühle“ (für bis zu 70 Gäste), samt Terrasse (für weitere 30 Gäste), Sitzmöglichkeiten direkt am Wasser und Blick auf den angrenzenden Insel Mühlen-Biergarten an der Würm, in welchem auch – klassisch für einen bayerischen Biergarten – Brotzeit mitgebracht werden kann. Idylle wo hin man blickt.

Der 2015er Grüne Veltliner Haidviertel vom Weingut Pfaffel

Das große Roastbeef mit Rosmarin-Kartoffeln

Nach dem Eintreten geht es mit dem Wohlfühlen weiter: Viel Holz, massive Holbalkendecken und“bayerische Stimmung“ wohin der Blick auch fällt. Vor den Fenstern, der Blick in den Biergarten, die Terrasse samt Würm und den an den Park angrenzenden Biergarten – wundervoll. Ich entschied mich für einen eingedeckten Ecktisch im Inneren und warf einen Blick auf die Karte. Noch vor den Speisen, die Geschichte der Inselmühle. Die Geschichte reicht bis ins Jahr 1500 zurück und schon 1910 war eine bürgerliche Gaststätte untergebracht. Jetzt splittet sich das Restaurant „Alte Mühle“ in Restaurant, Augustiner-Biergarten (sonntags bei schönem Wetter Augustiner Bier aus dem Holzfass!), Hotelbar, zusätzliche Räume für Veranstaltungen, Konferenzen und Feste mit bis zu 120 Personen.

Auf der Speisekarte, diverse Vorspeisen (ab 11€), Suppen (ab 9€), Zwischen- und Hauptgerichte (ab 15€ bzw. 24€). Auch gibt es die Insel Mühle-Klassiker, wie zum Beispiel Roastbeef mit Rosmarin-Kartoffeln und Sauce Remoulade (ab 14€), Tatar vom bayerischen Rind (ab 16€), Wiener Schnitzel mit Röstkartoffeln (für 26€) oder auch Kalbstafelspitz mit Wurzelgemüse und Kartoffeln (für 26€). Last but not least, sind die drei verschiedenen Desserts (ab 9€) sowie die Dessert-Weinempfehlungen aufgelistet. Das separate Mittagsmenü wechselt regelmäßig und beinhaltet stets eine Empfehlung vom Küchenchef. Das 2-Gang Menü liegt bei 25€, 3 Gänge bei 32€ und 4 Gänge bei 45€. Auch werden mittags à la carte Gerichte (ab 9€) angeboten. Wer sich gutes gönnen will, wählt das Rinderfilet mit Foie-Gras, schwarzen Nüssen, zweierlei Kohlrabi und Zuckerschoten für 54€ oder auch den gebratenen Seeteufel mit Fenchel, Bohnen, Zuckerschoten und Blutorangen-Vinaigrette (für 28€).

Bei meiner Frage hin, was man hier unbedingt kosten müsse, kam ohne lange Überlegung „Wiener Schnitzel!“ wie aus der Pistole geschossen. Für mich also ganz klar, der nächste Grund um in die Insel Mühle zu kommen und vielleicht den ein oder anderen Wein zu verkosten. Bei diesem Besuch wählte ich das Roastbeef in großer Variante (für 20€) und entschied mich begleitend für ein Glas Grünen Veltliner aus dem Weinviertel. Zeit, für einen Blick auf die separate Weinkarte.

Insel Mühle in UntermenzingHotel Biergarten Restaurant

Der 2015er Grüne Veltliner Haidviertel vom Weingut Pfaffel

Die Weinviertel Weine in der Insel Mühle

Die Weinkarte in der Inselmühle bzw. dem Restaurant „Alter Mühle“ umfasst 176 Posten – davon acht offene Weiß- und acht offene Rotweine sowie ein offener Rosé. Weine aus Deutschland, Italien, Frankreich und natürlich Österreich stehen auf der Karte. Letztere, bzw. drei davon, waren in diesem Fall natürlich der Fokus für mich: Die Weine aus dem Weinviertel. Das Tolle daran: Die auf der Karte befindlichen Weinviertel Weine, stehen auch noch nach Ablauf des Monats Juli auf der Karte und ihr könnt euch ein wenig Zeit mit eurem Besuch lassen. Wählen könnt ihr zwischen den folgenden Weinen. Vielleicht schafft ihr es ja noch im Juni, da werden die Weine nämlich auch glasweise ausgeschenkt.:

1.) 2016er Gemischter Satz, Weingut Zuschmann
2.) 2016er Lust und Laune Rosé, Weingut Zill
3.) 2015er Grüner Veltliner Haidviertel DAC, Weingut Pfaffl

Probiert habe ich in diesem Fall nur einen der drei Weine, da ich die beiden anderen schon kannte und mich der Grüne Veltliner vom Weingut Pfaffl zu meinem ausgewählten Hauptgericht am meisten anlachte. Der von mir zum Essen gewählte strahlend hellgelbe Grüne Veltliner ist ein idealer Sommerwein und passt nicht zur ideal zu etwas „schwerem“ Fleisch, sondern auch zu Fisch und leichten Salaten. Der Veltliner überzeugt beim Kosten mit einem Hauch von Pfeffer, abgerundet von Mandarine und Orange mit knackig-saftigem Körper. Produziert wird er an ca. 30 Jahre alten Reben und nach ca. 5-monatiger Lagerung im Edelstahltank in Burgunderflaschen abgefüllt. Ein für mich gelungener Essensbegleiter und die perfekte Wahl.

Vor Ort werdet ihr selbstverständlich gerne beraten, wenn ihr Hilfe bei der Auswahl des richtigen Weines benötigt. Probiert euch durch das Angebot. Anders als in anderen Restaurants, bietet die Inselmühle gerne auch Blindverkostungen am Tisch an, bzw. schenkt ins Glas ein, was  schmecken könnte. Ihr sagt also, welche „Richtung von Wein“, ihr gerne trinkt bzw. eben, was ihr gerne essen möchtet und der passende Wein landet im Glas, ohne, dass ihr Flasche und/oder Etikett zu Gesicht bekommt. So hat schon manch einer seinen neuen Lieblingswein entdeckt. Und wer weiß, vielleicht gehört ja einer der drei Weinviertler-Weine schon bald zu euren neuen Favoriten. Mit der in der Insel Mühle getroffenen Auswahl der Weinviertel Weine habt ihr noch dazu eine gute Mischung. Der Rosé zum Beispiel, vom Weingut Zill, eignet sich auch ideal als Starter bzw. Aperitif in einen tollen Abend in der Insel Mühle.

Insel Mühle in UntermenzingHotel Biergarten Restaurant

Bayerische Schmankerl im Biergarten

Mein Fazit

Wer gerne in der freien Natur ist und es auch gern mal ein wenig ruhiger hat, der ist hier genau richtig. Die Lage ist einfach einzigartig und in Verbindung mit der hochwertigen international-regional ausgelegten Küche des Restaurants „Alte Mühle“ ein echter Geheimtipp. Stimmung und Ambiente haben mir gut gefallen, der Service ist aufmerksam und flott am Tisch, wenn´s zum Beispiel ums Abdecken des Geschirrs oder Nachschenken geht, etc.. Mein Roastbeef war wunderbar und ideal für einen so heißen Sommertag, wie es jener war, an dem ich in der Inselmühle vorbei geschaut habe. Es lohnt sich auf jeden Fall vorbei zu kommen. Egal ob mit dem Fahrrad oder Auto. In Anbetracht der Tatsache, dass ihr aber auf jeden Fall von den Weinviertel Weinen probieren solltet (wie erwähnt auch nach Ende Juni möglich), empfehle ich euch eher nicht mit dem Auto zu kommen und im Anschluss noch einen Spaziergang durch die angrenzende grüne Natur zu machen. Die Insel Mühle samt dem Restaurant „Alte Mühle“ ist für mich dank Weinviertel in Deinem Viertel 2017 ein neu entdeckter Hotspot.

Weinviertel in Deinem Viertel 2017 – So funktioniert´s!

Überall in der Stadt, wo ihr einen orangefarbenen Liegestuhl vor der Tür stehen seht, 16 Stück sind insgesamt, da gibt´s im Juni die Weinviertler Weine im Glas. Wer lieber gezielt in die unterschiedlichen Restaurants geht und ungern nach Stühlen Ausschau hält, der schaut sich einfach auf der Website von Weinviertel in Deinem Viertel 2017 um und findet dort alle teilnehmenden Restaurants.

Auch heuer sind außerdem wieder viele Münchner Weinhändler mit dabei, welche eine große Bandbreite an großartigen Weinen für euer Zuhause anbieten – solltet ihr von einem bestimmten Wein im Restaurant gar nicht genug kriegen (Händlerliste). Während der Aktion wird sowohl Weinviertel DAC – der echte und pfeffrig-würzige sowie feinfruchtigen Grüne Veltliner – oder auch Weißburgunder, Muskateller, Frühroter Veltliner und Winzersekt – ausgeschenkt. Weine mit unterschiedlichster Stilistik und stimmigem „Preis-Genuss“-Verhältnis landen im Glas und dürften für jeden Gaumen etwas bereit halten.

Wenn ihr die Aktion letztes Jahr verpasst haben solltet, findet ihr alle Testberichte, Weine und Restaurants von Weinviertel in Deinem Viertel 2016 hier. Das Weinviertel, Österreichs größtes Anbaugebiet, sagt euch bis dato nichts? Kein Problem und ein Grund mehr um die Weine sowie die Weinviertel-Region, kennenzulernen. Dazu müsst ihr im Juni noch nicht mal nach Österreich, sondern könnt euch zwischen den besagten 16 Gastronomien entscheiden.

Fakten und Daten

Insel Mühle in Untermenzing – Hotel, Restaurant, Biergarten
Anschrift: Von-Kahr-Straße 87, 80999 München
Öffnungszeiten: Durch die Lage des Restaurants innerhalb des Hotels, durchgehend geöffnet
Reservierungen: Tel.: 089 – 810 10 – Es empfiehlt sich stets zu reservieren, vor allem am Wochenende und abend!
Website

Weingüter der Weinviertel in Deinem Viertel 2017 – Weine in der Insel Mühle in Untermenzing

Gemischter Satz – Weingut Zuschmann
Lust und Laune Rosé – Weingut Zill
Grüner Veltliner Haidviertel DAC – Weingut Pfaffl

Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.