[Anzeige]





Fritz Muehlenbaeckerei - Muenchner Kruste_MG_LogoFRITZ Mühlenbäckerei | Münchens Bio-Bäcker seit 1987 – Weiße Mühle auf rotem Hintergrund, daneben weiß „FRITZ“ auf brauner Fläche – so sieht es aus, das Logo der Fritz Mühlenbäckerei aus München. Wer gerne Brot isst und sich mit Bio-Lebensmitteln auseinander setzt, der wird die Fritz Mühlenbäckerei kennen. Seit 1987 gibt es das Münchner Unternehmen, mit Produktionssitz in Aying und Läden in der Haidhauser Rablstraße und – ganz neu seit Juni 2020 – in der innerstädtischen Müllerstraße. Die Bäckerei feiert übernächstes Jahr 35-jähriges Bestehen und ich möchte neben meinem Besuch der Neueröffnung gerne erfahren, wer dahinter steckt, was die Fritz Mühlenbäckerei ausmacht und – natürlich – wie das Bio-Sortiment schmeckt. In drei Teilen nehme ich euch mit auf meine Fritz-Tour.

Fritz Muehlenbaeckerei - _MG_7608

In der Fritz Mühlenbäckerei könnt ihr täglich beim Backen zusehen

Fritz Mühlenbäckerei: Die Geschichte

Zu Beginn ein Blick auf den Ursprung der Bäckerei. Die Fritz Mühlenbäckerei wurde 1987 von Namensgeber Fritz Schlund gegründet. In diesem Rahmen wurde der erste, bis heute bestehende Laden der Bäckerei in der Rablstraße eröffnete. Es bliebt nicht lange beim reinen Brotverkauf über die Bäckertheke und so wurden schon drei Jahre später erste Biomärkte in München beliefert. Von Anbeginn an, gab es neben Backwaren, Broten, Brezen und Semmeln, auch Kuchen und Torten. Absolute Priorität hat beste Qualität der Rohstoffe und Produkte – das war damals so und ist heute so. So wird die Fritz Mühlenbäckerei seit 1995 von der Ulmer Bioland-Erzeugergemeinschaft „Kornkreis“ mit Getreide beliefert. Dadurch wird mitunter für beste Qualität bei den Rohstoffen, faire Lieferantenbedingungen und somit Kontinuität beim Produkt gesorgt. Nach dem folgenden Meilenstein der Auszeichnung mit dem „Umweltpreis der Stadt München“ (1998), belieferte die Fritz Mühlenbäckerei weitere fünf Jahre später bereits über 50 Naturkost-Fachgeschäfte in und um München herum. 2008 wurde sie dann final zum „Bioland-Vertragsbäcker“. Und wie das eben so ist, wenn man wächst und sich das Angebot großer Beliebtheit erfreut, wird irgendwann der Platz knapp. So stand 2009/2010 der Neubau sowie Umzug nach Aying in die heutige Produktion an.

Fritz Muehlenbaeckerei - _MG_7504

Nach Bedarf wird immer wieder frisch gebacken. So gibt’s immer frische Backwaren

Es folgten weitere Meilensteine, wie die „Solar-Brot-Zertifizierung“, die Listung einzelner Bio-Brote der Fritz Mühlenbäckerei im Einzelhandel (2012), oder auch die weitere „Bioland GOLD“-Auszeichnung für drei Brote („Dinkel-Saaten“, „Dinkel Kürbis“ und „Früetzi“) im Jahr 2012 und 2014. 2013 waren es schon 70 Naturkost-Fachgeschäfte, welche von der Fritz Mühlenbäckerei mit bestem Bio-Brot beliefert wurden; heute sind es über 80 Anlaufstellen.

2016 bekam das Münchner Unternehmen weitere Unterstützung auf Geschäftsführungsebene und Dirk Hauschild kam als Geschäftsführer zur Fritz Mühlenbäckerei dazu. Schon im nächsten Jahr verlieh man der Bäckerei ein weiteres mal „Bioland GOLD“ für das „Ayinger-Landbrot“, das „Sportler-Brot“ – übrigens einer der Bestseller – und das „Familienbrot“. Doppelter Grund zur Freude, denn 2017 wurde im Rahmen eines Jubiläum das 30-jähriges Firmenbestehen gefeiert.

Vor gut zwei Jahren dann, ging die Fritz Mühlenbäckerei einen weiteren wichtigen Schritt und begann den Fuhrpark auf Elektrofahrzeuge um. Als neustes Highlight zählt ganz klar die Neueröffnung im Juni diesen Jahres. Da eröffnete die Fritz Mühlenbäckerei den zweiten Laden in der Müllerstraße. Seit einem Monat könnt ihr euch dort nicht nur die köstlichen Backwaren holen, sondern auch live beim „Show-Baking“  – täglich von 06:00 – 15:00 Uhr – am extra an der Straße integrierten Sichtfenster in die Bäckerei zusehen.

Fritz Muehlenbaeckerei - _MG_7482

Natürlich gehören ständige Qualitätskontrollen auch zum Alltag

Was die Fritz Mühlenbäckerei ausmacht 

Zahlreiche Punkte sprechen dafür in der Fritz Mühlenbäckerei vorbeizukommen. Schon bei meinem ersten Besuch in der Müllerstraße fällt eines direkt auf: Das Betriebsklima bzw. automatisch auch die Atmosphäre für den Kunden in der Bäckerei ist top. So erwarten wir zwar alle ein gewisses Maß an Freundlichkeit im Service, aber hier herrscht ganz klar überdurchschnittlich gute Laune und Herzlichkeit vor. Ihr werdet super freundlich und immer mit einem Lächeln auf den Lippen empfangen. Bei offenen Fragen bekommt ihr kompetente Beratung bei allen Fragen rund um das Brot(sortiment).

Fritz Muehlenbaeckerei - _MG_7474

In der Fritz Mühlenbäckerei empfängt euch stets gute Laune

Da man von guter Laune leider nicht satt wird oder abbeissen kann, habe ich weiter nachgefragt. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist sowohl das 100%ige Bio-Sortiment, sowie die Regionalität der verwendeten Rohstoffe. So werden diese beispielsweise ganz besonders schonend und im Rahmen einer besonders langen Teigführung zu Broten und Backwaren verarbeitetet. Das führt zu überdurchschnittlich bekömmlichen und geschmacklich ausgesprochen schmackhaften Backwaren und Broten. Auch das besondere Sortiment macht die Fritz Mühlenbäckerei aus.

Ein erster Überblick: Das Sortiment

In diesem ersten Teil will ich nur kurz auf das Sortiment eingehen und es euch im dritten Teil näher vorstellen. So viel sei jedoch verraten: Insgesamt umfasst das Sortiment um die 200 Produkte. Neben zahlreichen Broten und Backwaren, zählen auch Torten und Kuchen sowie saisonale Köstlichkeiten (Osterfladen, Lebkuchen, etc.) dazu. Was ihr bei der Fritz Mühlenbäckerei kauft ist bio. Immer und zu 100%. Ganz besonders: Die Bäckerei hat ein breites Repertoire an glutenfreien Broten. Unter der Eigenparke „Wellpane“ werden acht verschieden glutenfreie Brote angeboten. Außerdem gibt es zwei verschiedene, glutenfreie Semmel-Sorten und drei vegane Brote. Das komplette Sortiment – je nach Saison – bekommt ihr in der Rablstraße 38 in Haidhausen zu kaufen.

Fritz Muehlenbaeckerei - Muenchner Kruste_MG_7781

Die „Münchner Kruste“ – einer der Favoriten im Fritz-Sortiment

Was euch erwartet…

Im nächsten Artikel nehme ich euch mit in die Produktion der Bäckerei. Ja wirklich, ich darf nach Aying und mir die Produktion und Zentrale der Fritz Mühlenbäckerei von Innen ansehen. Ich frage nach: Wie wird produziert? Wann beginnt der Alltag eines Fritz-Bäckers? Wie laufen die Prozesse und welche Abteilungen werden vom Teig bis zum fertigen Backwerk durchlaufen? Dazu lerne ich einige der insgesamt circa 60 Mitarbeiter kennen und erlebe, wie einige Produkte hergestellt werden. Im dritten Teil werde ich dann detailliert auf das Brot-Sortiment eingehen und euch die Highlights hinter den Bäckertheken vorstellen. Seid gespannt.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit der Fritz Mühlenbäckerei. Danke! +++

Kontakt für Anfragen


Fritz Mühlenbäckerei – Münchens Bio-Bäcker seit 1987
Website

Läden: Rablstraße 38, 81669 München (Telefon: 089 482876)
und Müllerstraße 46, 80469 München (Telefon: 089 356478500)
Produktion: Münchener Straße 28, 85653 Aying (Telefon: 08095 873070)

Fritz Mühlenbäckerei auf Instagram folgen

Öffnungszeiten:
Müllerstraße
– Montag bis Samstag von 10:00 -18:30 Uhr; Samstag von 08:00 – 14:00 Uhr; Sonntag von 08:00 – 11:00 Uhr
Rablstraße – Montag bis Freitag von 07:00 – 19:00 Uhr; Samstag von 07:30 – 13:00 Uhr; Sonntag von 08:00 – 11:00 Uhr





Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.