+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Harlachinger Jagdschlössl. Vielen Dank! + + +

Zugegeben, heute bin ich eventuell zum ersten Mal beim Schreiben über ein Restaurant ein ganz klein wenig befangen, wobei das an dieser Stelle ganz sicher gerechtfertigt ist. Nur selten habe ich so häufig, so oft, so ausgezeichnet in einem Restaurant gegessen wie im Harlachinger Jagdschlössl. Wer meine Website schon länger verfolgt weiß, dass ich keine Gelegenheit auslasse, dieses als eines meiner liebsten Restaurants für authentische, bayerische Küche in München zu nennen, bzw. weiter zu empfehlen. Doch fangen wir auch hier von vorne an 🙂 …

Das Harlachinger Jagdschlössl ist ein im Münchner Süden nahe der Isarauen gelegenes Restaurant, welches im Juni 2011 nach fast zweijähriger Umbauphase eröffnete. Seither überzeugt es mit bayerischer Küche, frischen Salaten, herzhaften Brotzeiten, Steaks vom Lavasteingrill, schmackhaften Wild-Kreationen und vielem mehr. Ohne zu übertreiben war ich hier bereits um die 80 mal zu den verschiedensten Anlässen mit Kollegen, Freunden, Kunden und Bekannten  beim Essen. Ich saß schon einige Male zum Frühstücken  im gemütlich abgeschirmten Außenbereich in der Sonne, lies mir schon zig mal einen köstlichen Kaiserschmarrn in dem einladenden Restaurantbereich schmecken oder kam nach einem langen, stressigen Tag am Abend für einen köstlichen Hugo und feines Essen zum Entspannen vorbei.

Die Speisekarten im Harlachinger Jagdschlössl in München
Das Frühstück im Harlachinger Jagdschlössl wird Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, sowie Sonn- und Feiertags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr angeboten. Hier erwarten euch köstliche Frühstücke – angefangen vom Weißwurstfrühstück (für 4,90€), über unterschiedlichste Frühstückskombinationen, wie z.B. das „Tessiner Käsefrühstück“ mit dreierlei Käsesorten, hausgemachtem Marillenconfit, kleinen Bircher Müsli, Butter & Marmelade, frischem Obst und ein Glas frisch gepresster Orangensaft für 10,90€, bis hin zu Frühstück zum selbst kombinieren. Sogar einen kleiner „Frühstücks-Kaiserschmarrn“ für 6,90€ wird angeboten. Habe ich natürlich neben Birchermüsli, Obatzd´n und Co auch schon mehrfach bestellt.

Neben der regulären Speisekarte gibt es außerdem eine Karte mit Tagesschmankerln, welche ihr aktuell online einsehen könnt. Es gibt Köstlichkeiten wie zum Beispiel geschnetzelte Hähnchenbrust mit rahmiger Schwammerlsoße auf gebuttertem Reis oder auch Spaghetti Bolognese mit würzigem Hack und frischem Parmesan für je 8,50€. Genauso gibt´s das Wochen-Mittags-Schnitzel mit Preiselbeeren und Pommes für 9,50€. Die Karte wechselt wöchentlich und ihr werdet von Montag bis Freitag mit wohlschmeckenden Gerichten zu fairen Preisen verwöhnt. Auch die Standardspeisekarte wechselt natürlich immer wieder durch, bietet jedoch natürlich auch die typischen Klassiker an. Dazu gehören köstliche bayerische Vorspeisen & Brotzeitschmankerl (zwischen 5,50€ und 15,50€), diverse Suppen und Salate (zwischen 5,80€ und 15,50€), sowie natürlich Fisch- und Fleischgerichte (ab 8,90€ bis 21,90€). Schaut euch am besten hier die komplette Karte selbst an.

Was ihr auf jeden Fall probieren müsst, ist das von mir schon zahlreiche Male bestellte Zanderfilet mit Schwammerl-Blattspinat und leicht angebräunten Risolée-Kartoffeln (für 19,50€). Ein Traum sag ich euch! Was hier ebenfalls auf keinen Fall ausgelassen werden darf – z.B. direkt nach dem Zander 😉 – ist der karamelisierte Kaiserschmarrn mit hausgemachten Zwetschgenröstern oder mit fruchtig-süssem Apfelmus (ab 4,50€ in Nachspeisengröße). Wer mich kennt, weiß, dass ich auf Grund der Vielzahl der von mir probierten Kaiserschmarren schon recht anspruchsvoll geworden bin, was Zubereitungsart, Geschmack und Optik des beliebten (eigentlich österreichischem, aber sehr „eingebayersichtem“) Dessert angeht. Hier im Harlachinger Jagdschlössl ist dieser top und somit zählt „zu satt für ein Dessert!“ hier nicht. 🙂 Und so könnte ich mit so gut wie jedem Gericht von der Speisekarte weiter machen. Es schmeckt einfach immer und selbst Salate, bei denen es ja oft nicht leicht ist, etwas „Besonderes“ daraus zu machen, werden im Harlachinger Jagdschlössl immer mit dem gewissen Etwas serviert. So z.B. der Schäfersalat für 14,50€ – ein bunt gemischter Salat mit gegrilltem Ziegenkäse, Honig beträufelt in würzigem Almkräuter-Dressing und mit knusprigen Lauch-Käse-Crostini  serviert – ein Traum! Da passt die Aussage des freundlichen Geschäftsführers Joachim Bauer („Die einfachen Sachen immer noch besser zu machen, das ist meine Leidenschaft!“) doch sehr gut und ich kann nur sagen: Rundum gelungen!

Die unterschiedlichen Räume des Harlachinger Jagdschlössls
Auch zu den einzelnen Räumen des Harlachinger Jagdschlössl möchte ich etwas weiter ausholen: Das Restaurant verfügt über drei sehr individuell gestaltete Gasträume und einen sehr idyllisch angelegten Biergarten. Insgesamt finden inklusive diesem ca. 420 Personen im gesamten Restaurant Platz. „Der Neubau“ des Restaurants bildet das Herzstück des Wirtshauses, bietet 120 Personen Platz und verfügt über eine Bar und zwei Bierbrunnen zum Selberzapfen. Hier erwartet euch absolute Wohlfühl-Atmosphäre mit modern-bayerischem Touch: Viel Holz, gemütliche Hoch- und Flachtische, dezent abgestimmte Dekorationen, gemütliches Licht und ein rund um stimmiges Ambiente. Ich nehme meistens in diesem Raum Platz, da ich mich hier einfach immer wohl fühle und dem bunten Treiben aus zufriedenen Gästen und freundlicher Kellnern, welche feines Essen zu den Gästen bringen, zusehen kann. In diesem Raum seid ihr richtig für Zusammentreffen mit Gruppen ab zwei bis ca. 18 Personen. Direkt gegenüber befindet sich das Gewölbe, welches zugleich auch das größte (auch anmietbare) Nebenzimmer darstellt. Ich saß hier ca. zwei bis drei Mal zum Essen, da ich im Restaurantbereich keinen Platz mehr bekam. Hier fallen sofort die großen Rundbogenfenster, sowie der aus dem 19. Jahrhundert stammende, funktionsfähige Kamin ins Auge. Auch hier herrscht eine sehr gemütliche und angenehme Atmosphäre und wenn ihr auf der Suche nach der perfekten Location für Veranstaltungen ab 12 bis ca. 65 Personen seid, kann ich euch das Harlachinger Jagdschlössl-Gewölbe nur ans Herz legen. Ein wahrer Traum ist der dritte Raum: Das „Sissi-Stüberl“. Hier herrscht ein vollkommen anderes Ambiente vor und ich kam beim Besichtigen, obgleich der Raumstimmung und des tollen Aussehens des Stüberls, nicht aus dem Staunen heraus. Aufwändig gestaltete Holzvertäfelungen und in mühevoller Handarbeit geschaffene Details sorgen hier für eine einzigartige und gemütliche Atmosphäre. Hier seid ihr für Feiern und Beisammenkünfte in geschlossener Gesellschaft mit dem Gewissen Etwas ab 15 (bis ca. 45 Personen) genau richtig. Schaut euch die Räume auf jeden Fall an, wenn ihr hier seid und ihr bekommt bestimmt direkt Lust hier zu feiern, zu verweilen und zu schlemmen.

Veranstaltungen im Harlachinger Jagdschlössl: Feiern, Meeten, Beisammensein
Das Harlachinger Jagdschlössl kümmert sich außerdem gerne um euch, wenn ihr eine Hochzeit, einen Geburtstag, eine Party oder auch geschäftlich Tagung plant. Auf Grund der unterschiedlichen Räume bietet das Restaurant für so gut wie alle Anlässe das richtige Ambiente. Von 10 bis 100 Personen könnt ihr es hier krachen lassen, bzw. auch gesetztere Feiern oder größere Business-Events abhalten. Die Konditionen, unterschiedlichen Bestuhlungsmöglichkeiten und natürlich komplett individuell zusammenstellbaren Menüvorschläge könnt ihr persönlich mit dem netten Team besprechen. Aber auch wenn ihr einfach nur mit einem Kollegen oder einem Freund lecker Mittag- oder Abendessen wollt: Das Harlachinger Jagdschlössl kann eben einfach Alles. 😉

Parken mit dem PKW ist in der Regel kein Problem, das Restaurant hat auch sieben eigene Parkplätze auf dem Hof. Ansonsten bringen euch die Tram-Bahnlinien 15 und 25, sowie die Buslinie 139 (Station Krankenhaus Harlaching) direkt vor das Restaurant. Das Harlachinger Jagdschlössl nimmt natürlich – wenn möglich – jederzeit auch gerne Laufkundschaft als Gast auf. Ich kann euch an dieser Stelle nur ans Herz legen zu reservieren (Telefon:  089 30 90 67 60), da ihr ansonsten in der Regel – auf Grund der Beliebtheit des Jagdschlössls – länger auf einen Tisch warten müsst. Solltet ihr wirklich spontan vorbei kommen tut das Team natürlich sein Möglichstes um euch einen Tisch zu geben, reservieren ist aber – gerade am Wochenende – sinnvoll. Ein kurzer Anruf hilft auch dem netten Team vom Harlachinger Jagdschlössl besser planen und euch direkt an eurem vor reservierten Tische platzieren zu können.

Fazit: Ein wahres Muss
Alles in Allem gibt es hier nichts auszusetzen: Auf das Essen – stets appetitlich angerichtet, richtig temperiert und zeitgleich serviert – mussten wir noch kein einziges Mal länger als 10 bis maximal 20 Minuten warten – selbst wenn es komplett voll war, geschmeckt hat es immer traumhaft, der Service ist jedes Mal freundlich und auf zack. Sobald ihr Platz genommen habt bekommt ihr die Speisekarten vorgelegt und werdet nach kurzem Durchstöbern sofort nach euren Getränke- (und Essens-) wünschen gefragt. Ich kann euch und allen Fans der bayerischen Küche nur empfehlen im Harlachinger Jagdschlössl vorbeizuschauen. Mehr noch: Solltet ihr bis dato der bayerischen Küche nichts abgewinnen können, schaut hier einmal vorbei und euer Herz schlägt ab diesem Moment – zumindest kulinarisch – sicherlich ein bisschen mehr bayerisch. Und auch, wenn ich euch nun sicherlich schon neugierig genug gemacht habe: Wenn ihr hier seid, müsst ihr die Kasspatzen probieren. Sooo lecker! Schaut mal in den Fotos – ihr erkennt sie sicher sofort und Bilder sagen mehr als tausend Worte! Vielleicht sehen wir uns ja schon bald im Harlachinger Jagdschlössl!

Geöffnet ist täglich von 10:00 Uhr bis 0:00 Uhr. Mit der Karte könnt ihr hier natürlich auch bezahlen.

Ich komme wieder: Für die bayerische Perfektion in Vollendung auf jeden Fall! 🙂

Besuchte Lokalität: Harlachinger Jagdschlössl
Adresse: Geiselgasteigstraße 153, 81545 München
Website:  Harlachinger Jagdschlössl

Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.