+ + + Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Weihenstephan. Vielen Dank für die Produkte! + + +

Weihenstephan LogoWeihenstephan Mascarpone Joghurt | Produkttest – Vor einer Weile habe ich euch über den Weihenstephan Rahmjoghurt, davor über die Weihenstephan Buttermilch berichtet. Jetzt gibt es wieder neues zu berichten. Für alle von euch, die gegenüber Weihenstephan offen sind, dürften die folgenden Neuigkeiten erfreulich sein. Weihenstephan nämlich hat einen neuen Joghurt auf den Markt gebracht – einen ganz besonderen. Genauer gesagt den seit kurzem erhältlichen Mascarpone Joghurt in verschiedenen fruchtigen Sorten. Ich habe alle ausprobiert und will euch darüber das Wichtigste erzählen.



Weihenstephan Mascarpone Joghurt Produkttest Sauerkirsche

Sauerkirsche

Der neue Weihenstephan Mascarpone Joghurt

Den neuen Weihenstephan Mascarpone Joghurt gibt es in vier verschiedenen Sorten. Was ihn ausmacht ist ganz klar seine Cremigkeit. Joghurts gibt es viele und für manch einen von euch, mag das gegebenenfalls keinen Artikel wert sein – für mich aber schon. Wer sich nämlich auskennt, der schmeckt den Unterschied. Das Besondere sind hier nämlich ganz klar sowohl die Konsistenz, als auch die großen Fruchtstücke, welche sich am Boden eines jeden Becherchens befinden. Das bedeutet ihr habt pro Becher entweder eine Schicht Erdbeere, Mango, Sauerkirsche oder auch Pfirsich-Aprikose am Becherboden, bedeckt von feiner Mascarpone-Joghurtcreme. Ich persönlich habe nach dem 2. Becher fest gestellt, dass ich den Joghurt lieber esse ohne umzurühren, dann schmeckt man die beiden Komponenten – Fruchtmus und eben reiner Mascarpone Joghurt besser raus.

Wer zum Beispiel damals den Rahmjoghurt auf Grund meines Artikels mal probiert hat, der wird einen klaren Unterschied zu den jetzt neuen Mascarpone Sorten feststellen. Ich schmecke auch einen klaren Unterschied bei der Fruchtintensität, obwohl die jeweilige Sorte ja nicht mit dem Joghurt an sich verrührt ist. Für mich kommt beim den neuen Cremejoghurts die Fruchtintensität ganz deutlich noch ein bisschen klarer raus.

Weihenstephan Mascarpone Joghurt Produkttest Pfirsich

Pfirsich-Aprikose

…und wie kam es zum Mascarpone Joghurt?

Bei der Ideenfindung für den neuen Joghurtsorten mit Mascarpone hat sich die Freisinger Molkerei ein wenig in der italienischen Dessertküche umgesehen und von dieser inspirieren lassen. Das Ergebnis ist bayerischer Joghurt verfeinert mit köstlicher Mascarpone auf frischen Früchten. Sein Kennzeichen: Die erwähnte Cremigkeit, intensiver Fruchtgeschmack und zugleich der ideale Sattmacher. Wir wissen alle, dass Mascarpone nicht auf regulären Diätplänen zu finden ist, das macht aber nichts, da ein Becherchen ordentlich sättigt und jeden Löffel wert ist.

Weihenstephan Mascarpone Joghurt Produkttest Mango

Mango

Persönliches Fazit

Mir haben alle vier Sorten geschmeckt. Erdbeere ist für üblich – auch bei Marmeladen und Co – weniger mein Fall. Dadurch, dass die Erdbeer-Stückchen bei dem Mascarpone Joghurt aber recht klein sind, hat mir auch diese gut geschmeckt. Mein klarer Favorit: Eindeutig die exotische Sorte Mango. Ich klatsche grundsätzlich bei allem in die Hände,  wo Mango drauf steht und drin ist. Folglich war ich auch hier sehr begeistert. Zusätzlich gefällt mir, dass pro Becher auch nicht gegeizt wird, was die Menge an Frucht angeht und wirklich jede Sorte deutlich herauszuschmecken ist. Da die Basis eben mit Mascarpone verfeinert ist, wird der Joghurt noch einmal mehr cremiger als „normaler Joghurt“. Wer auf leicht säuerliche Noten beim Joghurt essen steht, der sollte sich die Sorte Sauerkirsche zur Brust nehmen. Etwas lieblich und milder hingegen dürftet ihr die Sorte Pfirsich-Aprikose wahrnehmen. Mein Tipp: Wie gesagt nicht umrühren, dann schmeckt ihr die einzelnen Komponenten nochmals besser raus und gleich einmal jede Sorte zum Vergleichen kaufen.

Weihenstephan Mascarpone Joghurt Produkttest Erdbeere

Erdbeere

Inhaltsstoffe 

Nährwertangaben pro 100 Gramm: Kohlenhydrate: 13,4 Gramm (davon Zucker 12,2 Gramm), Fett: 7,3 Gramm (davon gesättigte Fettsäuren: 4,9 Gramm), Eiweiß: 2,6 Gramm, Calcium: Salz 0,11 Gramm. Der Mascarpone Joghurt der Molkerei wird außerdem mit größter Sorgfalt hergestellt, nur mit natürlichen Aromen und ausgewählten Früchten hergestellt.

Hardfacts 

– Erhältlich in vier Sorten: Sauerkirsche, Mango, Erdbeere und Pfirsich-Aprikose.
– Zu kaufen im 150 Gramm-Becher für 69 Cent im Einzelhandel.




Ich kaufe das Produkt wieder: Ja.
Getestet: Mascarpone Joghurt von Weihenstephan
Website